Userdiskussion: Mondlandung und ihr Einfluss auf das Weltwährungssystem


WPP1988
WPP1988

Hoch interessantes Video.

Vor Stunde
FsXClan1
FsXClan1

Mal was ganz Anderes Herr Lüning, würden Sie sagen, dass man Physik studieren kann, wenn man fleißig ist und auch mal länger an Aufgaben sitzen kann?

Vor 2 Tage
FsXClan1
FsXClan1

Vielen Dank Herr Lüning, bin zufrieden mit meiner Studienwahl. :-) +Horst Lüning

Vor Tag
Horst Lüning
Horst Lüning

Mein Physikprof sagte immer: 90% Transpiration und 10% Inspiration.

Vor Tag
TotalLifeChangeAcademy
TotalLifeChangeAcademy

Zum Zins und Zinseszins muss ich ernergischst anmerken, dass dieser widernatürlich ist, und bereits mittelfristige zum Kollaps des Systems führt wie in der Vergangenheit so auch in alle Zukuft!!! Schulden tilgen im Schuldgeldsystem ist genauso unmöglich wie Zinsen zahlen. Selbst wenn die Gläubiger zahlungswillig sind! Zinsen können nicht gezahlt werden, weil das Geld für den Zins schlicht überhaupt nicht existiert, sondern erst wieder durch neue Schulden zusätzlich in den Kreislauf gebracht werden muss. Wird der lächerliche Versuch unternommen es trotzdem zu tun, wird augenblicklich die umlaufende Geldmenge kanibalisiert! Temporäre Umverteilungseffekte sind angezeigt und bleiben hiervon unberührt. "Tilgungen" sind per se nicht möglich, da sie Geld aus dem Wirtschaftskreislauf entziehen würden und direkt in die DEFLATION = Geldknappheit führen. Eine vollständige Rückzahlung der Staatsschulden wäre defacto eine Abschaffung von !Geld! überhaupt und würde über Nacht die Arbeitsteilung aufheben bei gleichzeitiger Einführung der Subsistenz- und Tauschwirtschaft bedeuten!

Vor 2 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Sie haben es nicht verstanden. Sie dürfen NIE Schulden für den Konsum aufnehmen. Sondern ausschließlich Schulden für Expansion und Wirtschaftswachstum. Genau dann muss nämlich die Geldmenge erhöht werden, weil die Wirtschaft gewachsen ist. Hier ein erklärendes Video: http://youtu.be/zv20nuCOqbI

Vor 2 Tage
Willy Winzig
Willy Winzig

Btw: btw heißt by the way und nicht between

Vor 3 Tage
Ronny Bubke
Ronny Bubke

"Ohne Zins gibt es keine Motivation". Es ist umgekehrt. Wenn ich hohe Zinsen bei einer Bank bekomme, dann lege ich mein Erspartes an. Wenn ich wenig Zinsen bekomme, dann lege ich es bei einem Unternehmen an (Aktien) oder gruende mit dem Geld selber eins. Man sieht es am aktuellen Boom sehr deutlich. Wenn es keine Zinsen geben wuerde, dann wuerde es boomen unzwar die ganze Zeit. Zinsen sind wie der Skateboardfahrer, der sich an ein Rennradfahrer dranhaengt.

Vor 4 Tage
Ronny Bubke
Ronny Bubke

Hier ist mal ein Artikel, der evtl. interessant fuer Sie sein koennte: http://www.wissensmanufaktur.net/fliessendes-geld/

Vor 4 Tage
Ronny Bubke
Ronny Bubke

Ihre These, "dass keiner sparen wuerden, wenn es keinen Zins gibt" kann man schnell wiederlegen. Es gibt noch andere Moeglichkeiten sein Geld anzulegen: Aktien, Immobilien, etc. Trotz der niedrigen Zinsen sind die Sparguthaben kaum abgeschmolzen in Deutschland. Ich verstehe nicht wie man die Bereicherung einer Minderheit durch den Zins als eine positive Sache darstellen kann. Es ist ein schoener Zaubertrick, wobei der Hase, den ich aus dem Hut zauber und der mich nichts kostet nach der Verleihzeit gegen 2 Schweine zurueckgezahlt werden muss. Zinsen waeren ok, wenn sie der Gesellschaft zukommen wuerden, aber nicht einigen wenigen Superreichen, die sich mit ihrem Geld alles kaufen koennen und am Ende gehoert alles ganz wenigen. Das Gute an der Sache ist, dass sich das System selbst aufloesst, denn es ist schwierig einem nacktem Mann etwas aus den Taschen zu ziehen.

Vor 4 Tage
Ronny Bubke
Ronny Bubke

Soviel zur FED: “Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es interessiert mich nicht, wer dessen Gesetze macht.” – Mayer Amschel Rothschild (1744-1812), Gründer der Rothschild-Banken-Dynastie

Vor 4 Tage
L H
L H

Zur Mondlandung. Es gibt ein starkes Argument: die Russen haben die Mondlandung der Amerikaner niemals angezweifelt, wären die Amis nicht auf dem Mond gewesen, hätten die Russen als erste geschrien.

Vor 4 Tage
T. F.
T. F.

Was...wenn alle staaten der erde nur eine illusion sind? ...dass die eliten ganz oben ..weltweit zusammenhalten und uns in ALLEM täuschen?! Wenn ja... ist jeder fake möglich...politisch, wissenschaftlich und geschichtlich. Und... verschwörungen sind möglich - auch bei vielen tausend leuten. Man muss nur die schalt - u. schlüsselpunkte besetzen und diese leute gewinnen. Es ist definitiv machbar. Bestes beispiel: Area 51. So viele angestellte... und nichts dringt nach aussen - ausser spekulationen in alle richtungen. Seit den 50ern das bestgehüteste geheimnis...

Vor 4 Tage
Dr. Jörg Haider
Dr. Jörg Haider

War die Technik 1969 wirklich nicht so weit? Schauen Sie sich mal Szenen aus dem Film: "2001: Odyssee im Weltraum" an

Vor 4 Tage
Dr. Jörg Haider
Dr. Jörg Haider

Oder dieses Video, mit den Positionen der landing capsule

Vor 4 Tage
Tubethunder1
Tubethunder1

Als Libertärer bin ich strikt gegen jede Einmischung bzw. Beteiligung von Staaten in Sachen Raumfahrt. Der Mondflug, die ISS oder die Marsmissionen sind gigantische Ressourcenverschwendungen die massive Fehlanreize in der Wirtschaft verursachen. Die eingesetzten Mittel fehlen dann an anderer Stelle. Als technikbegeisterter und Luft- und Raumfahrt interessierter bin ich fasziniert vom Weltall. Nur sollen private Entitäten diese Dinge zustande bringen. Auch wenn es dann länger dauert. Es soll eine Rechnung geben die aufzeigt das die selbstlandenden und wiederverwertbaren Falcon 9- Raketen von SpaceX auch von der Nasa selbst hätten realisiert werden können, aber ca. um den Faktor 4 teurer. Hinzukommt das die von den Staaten generierten Fähigkeiten in unselige Dinge wie die Entwicklung "besserer" Waffen führt, die das Wettrüsten nur weiter befeuern. Ein Beispiel hier ist die neue russische hyperschallfähige atomar betriebene Rakete Avantgarde, die in der Lage ist jeden Punkt auf dem Globus zu erreichen. Eine sinnlose Entwicklung!

Vor 5 Tage
Tubethunder1
Tubethunder1

Meiner Meinung nach wäre eine auf Gold basierte Währung kein echtes Problem, auch global nicht, da es zwar nur eine lineare Zunahme der Goldmenge gibt, das vorhandene Gold aber im Wert deflationieren könnte. An sich ist das sogar sehr gut. Staaten hätten aber ein großes Problem damit. Laut Murray Rothbard ist die absolute Geldmenge im System irrelevant. Wichtig ist die sog. Marktgängigkeit und die Teilungsfähigkeit in beliebige Einheiten der vom Markt gewählten Währung, entscheidend. Bei Gold wäre das sicherlich gegeben. Die normalerweise angeführten Bedenken zur Deflation würde sich auch verflüchtigen.

Vor 5 Tage
Tubethunder1
Tubethunder1

Hallo Herr Lüning. Würden Sie ein Video zur sog. Gemeinwohlökonomie machen? Ein Ansatz zur demokratischen Gestaltung der Wirtschaft. Ich bekomme Schüttelfrost wenn ich nur daran denke. Es ist m.M.n. ein sozialistischer Wolf im Schafspelz mit einem netten Namen. Leider erfreut sich dieser Ansatz immer größerer Beliebtheit und wird immer wichtiger. Mag sein das es auch ein paar sinnvolle Aspekte geben mag. Einer der Hauptvertreter ist Christian Felber. Ich würde mich auch sehr freuen wenn Sie möglichst bald Ihr angekündigtes Video zur Krisenvorbereitung mit Hilfe eines ausländischen Währungskontos veröffentlichen würden, da ich empfinde das der Ernstfall immer näher rückt. Leider sehe ich mich momentan nicht im Stande in Aktien zu gehen. Gewisse Krisenvorsorge auf materieller Prepping-Ebene habe ich schon. Vielen Dank für Ihre Videos! MfG, J.B.

Vor 5 Tage
Mike 312
Mike 312

Demokratie bedeutet das 4 Wölfe und ein Schaf abstimmen was es zum Mittagessen gibt. Freiheit bedeute das das Schaf die Wahl mit der .306 anfechten kann.

Vor 5 Tage
Kriech strom
Kriech strom

Hallo Herr Lüning, ich würde Ihnen gerne folgendes Video ans Herz legen .. evtl ist hier und da ein Fünkchen Wahrheit dran http://www.youtube.com/watch?v=DO2GWJrcruU

Vor 5 Tage
Max Dahlberg
Max Dahlberg

Die richtigen Beweise kommen in dem Videolink gar nicht zur Sprache: Dazu zählen: Die Mond Uhr von Herrn Lüning, seine Kamera , sowie das Modell der Saturn Rakete. Damit ist jegliches Zweifeln "aka Denken" verboten. An diesen Fakten kommt niemand vorbei, alles andere sind Spinnereien.

Vor 5 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Dadurch, dass es hier Dutzende Posten, wird der Inhalt auch nicht richtiger.

Vor 5 Tage
Günter B.
Günter B.

Mein Märchen, Theorie ist, wir leben in einem 3 dimensionalen Raum, die Zeit ist keine Dimension, sie ist eine Eigenschaft. Wer kann sich nun einen Igel vorstellen. Jeder Stacheln ist ein Vektor, der zeigt in eine Dimension, also haben wir ca. 888 Dimensionen. Die Menschheit befindet sich erst in der 3. Dimension, also ganz am Anfang. Wir werden nun in die nächste Stufe der Entwicklung in die 4. Dimension gehen. Ich war in Washington im Smishonian Institut und habe mir die amerikanischen Weltraumkapseln angesehen. Das sind durchgängig "Eisenteile" die nicht selbständig fliegen können, warum schaut denn keiner mit einem großen Fernrohr auf den 🌒??

Vor 5 Tage
Max Dahlberg
Max Dahlberg

Total verstörend, "...die NASA muss 300000 Menschen und Ihre Nachkommen abschirmen..." Und beim Geld auch nur bis zwei gezählt - Schade für die substanzlosen 32 Minuten.

Vor 6 Tage
Condor31i
Condor31i

Eine interessante Sache zur Einschätzung der wirklichen Möglichkeiten der USA Ende der sechziger Jahre bietet folgendes Werbevideo der NASA aus den sechziger Jahren: http://www.youtube.com/watch?v=YIBhPsyYCiM Sieht man sich das Video an wirkt die Sache sehr "unmöglich". Der Glaube stirbt aber bekanntlich zuletzt. ;-) Man siehe und staune selbst. PS.: Die Restauration eines dieses Rechners findet man auf youtube ebenfalls. Einziger Haken an der Sache: Die Restauratoren zerlegen das Ding nicht völlig. Es bleibt vollkommen im Dunkeln wie die einzelnen Komponenten exakt aufgebaut sind - und das wird im Video auch unumwunden zugegeben. Fragt man sich schon welchen Grund es gibt die wichtigen Bauteile nicht zu zeigen. Kondensatoren und Widerstände kann jedes Kind aneinanderreihen - das zeigt noch keinerlei "Computer" oder Rechner wie er es gewesen sein sollte im Apollo-Lander. Die erste Mondlandung wurde ja auch heroenhaft ohne Computer via manuellem von Menschen handgesteuerten Landeanflug gemeistert - wie sowas funktioniert verstehen oftmals nicht mal flugbegeisterte Privatflieger. Herr Lüning, bitte auf dem Mond landen! Sie schaffen das als Privatflieger doch auch - oder vielleicht doch nicht? ;-) Ein bißchen Ablesen des künstlichen Horizontes, dann noch ein Abschätzen der Landegeschwindigkeit und schon könnten Sie Neil Armstrong ersetzen, lieber Herr Lüning. ;-) Die Blindflugausbildung eines Lufthansa-Piloten oder jenen der Air France des Jahres 1937 dürfte aber anspruchsvoller gewesen sein als die Erklärungen der NASA zur handgesteuerten Landung des Mond-Landers. Liest man den Ablauf dieser allerersten manuellen Mond-Landung nach dem Protokoll-Paper der NASA wird es an manchen Stellen im Paper wahrlich sehr(zu) simpel. ;-) PS PS.: Bin immer noch auf der Suche nach dem originalen Spezifikations-paper der Recheneinheit des Apollo-Rechners. Hätte dazu jemand einen Link, bitte posten - DANKE! ;-) Grüsse eines alten RLL-Festplatten-Enthusiasten an alle Lüning-Fans. Lüning ist echt interessant und GUT! :-)

Vor 6 Tage
vonSchwarzschild
vonSchwarzschild

Herr Lüning als Astronaut http://de.wikipedia.org/wiki/Jerry_Ross#/media/File:Jerry_Ross.jpg

Vor 6 Tage
T S
T S

Zum Schluss haben sie einen Fehler gemacht. Dragon 2 wird niemals auf einer Falcon Heavy Rakete um den Mond fliegen. Dazu will man Starship und Super Heavy nehmen.

Vor 6 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Früher wollten Sie. Schade! Denn das wird die Mondumrundung Jahre in die Zukunft verschieben.

Vor 5 Tage
Sci Sci
Sci Sci

Ich kann es gerne wiederholen, Steuern sind Diebstahl!

Vor 6 Tage
Gesamtbewegung
Gesamtbewegung

Nee, wegen der Gewaltandrohung sind sie keineswegs Diebstahl sondern Raub.

Vor 4 Tage
Sci Sci
Sci Sci

+BlitzkriegBub Geh du nach Nordkorea oder Venezuela. In Somalia wird einem das Vermögen nicht über Steuern sondern gleich direkt über korrupte Beamte und Milizen gestohlen. Ich ziehe Schweiz, Singapur etc. vor. Steuern bleiben Diebstahl!

Vor 5 Tage
BlitzkriegBub
BlitzkriegBub

Dann geh nach Somalia... keine Steuern

Vor 5 Tage
Noidea
Noidea

Ist esüberhaupt gesundheitlich und biologisch zu Ende gedacht, den Mars langfristig zu besiedeln? Was wird es für Auswirkungen auf den menschlichen Körper haben, wenn man auf dem Mars, wo eine 2,6 fach geringere Schwerkraft herrscht, ein Kind großzieht? Wäre es dann möglich, mit diesem Körper zurück zur Erde zu kommen? Ich kann mir vorstellen, dass das Herz, die Lunge und die Knochen die auf dem Mars geboren werden und wachsen, nicht auf der Erde überleben könnten.. Vom Mond ganz zu schweigen..

Vor 6 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Langfristig werden wir um Gentechnik nicht herum kommen, wenn wir die Galaxis besiedeln werden.

Vor 6 Tage
Manuel Meiser
Manuel Meiser

Eine Sache, die mich bei den Mondlandungsvideos Ihrerseits stört ist, dass Sie sich offenbar niemals wirklich mit den echten Kritikern der Mondlandung und ihren Argumenten auseinandergesetzt haben. Sie sollten doch gefestigt genug sein, sich daran zu trauen? An der Resonanz zu diesem Art Thema zu urteilen wäre es doch sicher für viele spannend die Kernargumente von beispielsweise Robert Stein: http://www.youtube.com/watch?v=DO2GWJrcruU oder Gerhard Wisnewski in einem separaten Video zu widerlegen.

Vor 6 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

lol, darauf zu antworten ist nicht meines. Demnächst gibt es eine längere Videoserie über den Mondflug. Da gibt es dann Fakten.

Vor 6 Tage
QuietElite
QuietElite

+Manuel Meiser "Dass die Landefähre keinen Krater verursacht hat, wurde widerlegt?" Warum denkst du, dass ein Krater entstehen würde ? Der Abgasstrahl hatte dafür bei weitem nicht genug Energie. Das Triebwerk hatte nur sehr wenig Schub, wurde 1,5m über der Oberfläche abgestellt und im Vakuum breiten sich die Gase auch sehr schnell aus. Die Berechnungen von z.B. Bob Braeunig zeigen, dass selbst mit konservativen Annahmen nur maximal eine wenige cm dicke Schicht abgetragen wurde. "Dass es einige Bilder von der NASA mit und ohne Raumsonde vom selben Bereich vom Mond gibt, wurde widerlegt?" Was meinst du damit ? "Dass die "Raumsonde" Spaltmaße wie ein Drittklässlerbastelprojekt aufweist, wurde widerlegt?" Das ist ein typisches argument from personal incredulity. Das LM sieht genau so aus, wie man es von einem Raumschiff erwartet, dass im Vakuum des Weltalls operiert. Zudem zeigen solche ignorante Aussagen von Mondlandungsleugnern, dass sich diese nicht mit dem eigentlichen Aufbau unter dem thermal blanket beschäftigt haben. "Dass die Sonde vom Mond das Rendevouz mit der Erdlandekapsel im Weltraum ohne GPS-Navigation nicht schaffen konnte, wurde widerlegt?" Du solltest erstmal klären warum GPS notwendig ist. Zudem hat diese Aussage einen großen Logikfehler, gewissermaßen ein Henne-Ei-Problem. Wenn die Bestimmung des Orbits für ein Rendezvous nur mittels GPS möglich wäre und alles andere nicht ginge, dann könnte auch GPS nicht existieren. Schließlich muss ein GPS Satellit seinen genauen Orbit kennen und das wäre für die ersten GPS Satelliten nach deiner Aussage gar nicht möglich, da es ja keine vorherige GPS Konstellation gibt. "Dass der Schattenwurf auf vielen Bildern vom Mond eine Punktquelle voraussetzt und keine homogene Beleuchtung von der Sonne, wurde widerlegt?" Erläutere das mal genauer.

Vor 6 Tage
Manuel Meiser
Manuel Meiser

+QuietElite Dass die Landefähre keinen Krater verursacht hat, wurde widerlegt? Dass es einige Bilder von der NASA mit und ohne Raumsonde vom selben Bereich vom Mond gibt, wurde widerlegt? Dass die "Raumsonde" Spaltmaße wie ein Drittklässlerbastelprojekt aufweist, wurde widerlegt? Dass die Sonde vom Mond das Rendevouz mit der Erdlandekapsel im Weltraum ohne GPS-Navigation nicht schaffen konnte, wurde widerlegt? Dass der Schattenwurf auf vielen Bildern vom Mond eine Punktquelle voraussetzt und keine homogene Beleuchtung von der Sonne, wurde widerlegt? USW. Mir ist nicht bekannt, dass diese Punkte bisher widerlegt bzw. erklärt wurden.

Vor 6 Tage
QuietElite
QuietElite

+Manuel Meiser Was soll man daran bitte noch wiederlegen ? 99% aller Behauptungen von Stein und anderen Verbreitern von Verschwörungstheoretikern gibt es schon seit Jahren und wurden dementsprechend tausende Male wiederlegt.

Vor 6 Tage
Forin Donschetta
Forin Donschetta

Man war also technisch in der Lage zum Mond zu fliegen, aber diese zu faken war technisch nicht möglich. Aha.

Vor 6 Tage
Max Dahlberg
Max Dahlberg

Der beste Beweis dafür ist Horsts Omega, seine Hasselblad und sein Modell der Saturn Rakete. Das gäbe es alles nicht ohne eine erfolgreiche Mondlandung.

Vor 5 Tage
Tommy Freudenthal
Tommy Freudenthal

Die Film Technik war noch nicht so weit... Raumfahrt Technik und Strahlungsgürtel waren kein Problem... Ist klar Horsti!

Vor 6 Tage
Rantan Plan
Rantan Plan

Das ist vollkommen richtig ,ich arbeite in der Filmbranche und ich kann Dir versichern das man damals noch nicht fähig war wie etwa heute Filmmaterial zu bearbeiten.Das geht heute mit filebasierten Aufnahmen ganz leicht aber damals waren das echte Filmrollen bzw Magnetaufzeichnungsbänder.

Vor 3 Tage
Rupert Höll
Rupert Höll

RupertHöll - der Aussage "Zins... führt erst dazu, daß investiert wird" muß ich leider widersprechen. Wer etwas über den mittelalterlichen Bergbau Bescheid weiß der kennt die enormen langfristigen Investiionen in Wasser-/Entwässerungssysteme aber auch den Lagerstättenaufschluss. Im Harz (Welterbe!) gibt es Projekte die über viele Generationen mit erheblichen Kosten vorangetrieben wurden damit eine spätere Generation einmal den Nutzen "ernten" konnte. Interessant war dabei auch die Rechtsform der sogenannten "bergrechtlichen Gewerkschaft". Da die Erträge im Bergbau häufig stark schwankten gab es sowohl das Ausschüttungs (Ausbeute)-Recht als auch die Nachschuss-Pflicht (Zubuße). Dadurch wurde Kontinuität und langfristige Orientierung erreicht. Beides sind Gesichtspunkte die in unserem heutigen Finanz- & Wirtschaftsystem vielfach verloren gegangen sind. "Nachhaltigkeit" lässt sich also durchaus auch marktwirtschaftlich erreichen. Schlimm am Giralgeldsystem ist, daß man den Bürgern schon als Schüler erzählt es seinen die Einlagen der Kunden die eine Bank ausleiht und für die natürlich auch Zinsen bezahlt werden müssen. Spätestens, wenn man richtigerweise vermitteln würde es wird fast nur FIAT-Money ausgeliehen könnte eine breite und sinnvolle Diskussion darüber beginnen, auch über die ganzen "Rettungswesten" für Banken (siehe aktuell Italien) auf Kosten der Steuerzahler

Vor 6 Tage
Black Fog
Black Fog

Die Idee Userdiskussionen in einem Video zu besprechen gefällt mir. Gerne mehr davon.

Vor 6 Tage
crossilxxv
crossilxxv

Präikat: Besonders wertvoll! Das war wirklich mal eine gute Diskussion ... meist sogar sehr sachlich. Mit Ihrem "Senf" dazu ist ein gut verdaulicher Erklärungsmix entstanden ... und fast diesmal nicht zu lang (Aufnahmebereitschaft: 20-25 Minuten bei Ihren schnell abfolgenden Gedankengängen/-Sprüngen). Danke. Daumen hoch!

Vor 6 Tage
Raimund Lippauer
Raimund Lippauer

Die Trennung von Geschäftsbanken und Investmentbanken hat man im Zuge der Lewinsky Affäre aufgehoben. Dieses Ablenkungsmanöver ermöglichte es ein Gesetz durch den Kongress zu winken ohne die Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen.

Vor 6 Tage
Jo Ri
Jo Ri

Schröder hat auch das gemacht, was die USA verlangt haben.

Vor 6 Tage
MerlinTheMagic12
MerlinTheMagic12

Ich habe es schon öfter angemerkt. Ich habe den Eindruck sie haben die Kritik am Geldsystem nicht ganz verstanden. Wobei viele die es kritisieren selbst auch keine Ahnung haben. Ich habe nie die Zusammenhänge Gelderschaffung, Vollgeld Giralgeld und den Zusammenhang zu dem exorbitant hohen Schulden gehört. Ich hätte wirklich gerne Mal eine Stellungnahme in einem Video zu diesen Punkten kaum ein Bürger weiß um diesen Punkt in unserem Geld system und sie, so wirkt es auch, nicht. Gläubiger bei der Bank dem Kredit Nehmer gegenüber? Was stimmt den nun mir wurde gesagt die Bank giebt niemals das Geld der Einleger aus?

Vor 6 Tage
Jörg Fitzthum
Jörg Fitzthum

Die Mondlandung war ein Fake!

Vor 7 Tage
Max Dahlberg
Max Dahlberg

Warum gibt dann eine Uhr die auf dem Mond war, eine Kamera und sogar Modelle von Saturn Raketen? Kann demnach kein Fake sein - Horst besitzt alle Beweise selbst. Und nun du .-)

Vor 5 Tage
5PID3R5PINN
5PID3R5PINN

@Horst Lüning schauen Sie sich mal Ripple und die Währung XRP an. Das könnte die nächsten 10 - 15 Jahre interessant werden. Vielleicht bietet das auch mal Stoff für ein Video. ;)

Vor 7 Tage
Stefan Springer
Stefan Springer

Die Folgerung, dass es mit einem Geldsystem, das nicht festverzinste Anlagen zulässt, staatliche Planungswirtschaft herrschen würde, ist doch weit hergeholt. Es ist nicht zu sehen, warum das Erpressen von Zinsen, um zurückgehaltenes Geld in die Wirtschaft zurück fließen zu lassen, so einen produktiven Einfluss haben soll. Letztendlich geht es doch tatsächlich darum, dass Geld mit Risiko reinvestiert wird, um Neues zu schaffen. Zinsen im herkömmlichen Sinne stellen dafür doch eher eine Barriere dar, denn sie steigern die Höhe des Gewinns, den man erwarten möchte, bevor man mit Risiko investiert. Einige alternative Geldsystem klingen so dumm für mich nicht. Man kann ja durchaus der Meinung sein, dass das aktuelle System das beste sei – es aber wie selbstverständlich als alternativlos hinzustellen, dem kann ich nicht folgen.

Vor 7 Tage
Wolfgang Roth
Wolfgang Roth

Ich weiß nicht, ob schon mal auf den Vortrag von Robert Stein hingewiesen wurde. Dauert leider über eine Stunde. In diesem Vortrage sind Fakten enthalten, die mir als einigermaßen gebildeten Menschen glaubwürdig erscheinen. Sie, verehrter Herr Lüning als Fachmann, sollten sich das mal ansehen.

Vor 7 Tage
Raimund Lippauer
Raimund Lippauer

+Max Dahlberg oh es fällt mir wie schuppen von den Augen, sie haben mich erleuchtet mit ihrem Licht der Erkenntnis aus der Dunkelheit der Unwissenheit geführt. Ja, ich glaube ich glaube alles😂🤣😁

Vor 3 Tage
Max Dahlberg
Max Dahlberg

+Raimund Lippauer Man kann die Landung berechnen und SIe kam im Fernsehen. Wem das nicht als Beweis genügt der ist ein weiterer Spinner ohne Hirn. Es geht hier um Glauben AN die Mondlandung.

Vor 3 Tage
Raimund Lippauer
Raimund Lippauer

Da es sich bei den meisten von uns nicht um Luft und Raumfahrt ingenieure handelt muss es in der Beweisführung darauf Rücksicht genommen werden sonst blickt man am Ende nur in fragenden Gesichter. Formelreiterei mit 15 unbekannten ist etwas für Mathematikjunkies. Ich bin ja ein science fiction fan aber die Mondlandung mit so viel ungeklärten fragen und so perfekter Ausführung ohne nennenswerte fehlschläge säht schon die Saat des Zweifels.

Vor 5 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

lol

Vor 6 Tage
QuietElite
QuietElite

+Wolfgang Roth Die Behauptungen von Robert Stein sind kompletter Unsinn, wenn man sich wirklich mit den Fakten zu den Mondlandungen und der Raumfahrt auskennt.

Vor 6 Tage
Kai L
Kai L

Guten Tag Herr lüning. Was halten Sie eigentlich von dem Genuss von Marihuana?

Vor 7 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Nix

Vor 6 Tage
Stefan Springer
Stefan Springer

Nein, die Federal Reserve ist keine private Veranstaltung: Der Kongress legt die Regeln fest, nach denen sie funktioniert, das „Board of Governors“ wird vom Senat ernannt und ab einer bestimmten Größe muss eine Bank bei ihr Mitglied sein, d.h. diese Banken werden dann gezwungen, Anteilseigner zu werden. Es handelt sich also um eine staatliche Organisation, aber mit privaten Anteilseignern, jedoch sind die Regeln für diese Anteile anders als die Regeln, die für Firmenanteile in der Wirtschaft gelten. Der Anstoß zur Gründung kam von privaten Bankiers und aufgrund der Konstruktion handelt sie weitgehend unabhängig von der Tagespolitik, aber sie ist ganz klar als staatliche Einrichtung zu werten.

Vor 7 Tage
Raimund Lippauer
Raimund Lippauer

Das Board of Gouverneurs ist eine staatliche kontrollinstanz der die fed Auskunft über ihre Aktivitäten machen muss, deswegen ist sie aber trotzdem privat und wie sie ja wissen gibt es den berühmten Spruch von amschel Rothschild "Gib mir die Macht über die geldschöpfung des Landes und mir ist egal wer die Gesetze macht." die fed ist 1914 angetreten um alles besser zu machen und hat alles verschlimmert, aber das war so geplant denn so könnten kleine Banken ausgeschaltet werden und der Einfluss von jp Morgan Rockefeller Warburg und Schiff konnte sich festigen, es bildete sich ein Bankenkartell unter einer Führung.

Vor 5 Tage
Prophet Mohammed is Gay
Prophet Mohammed is Gay

VSA=Vereinigte Staaten von Amerika, deutsche Abkürzung.

Vor 7 Tage
Cl Ha
Cl Ha

Also, so lange wie ich lebe (51 Jahre mit dem heutigen Tag), wurde nichts über erneute Mondflüge gesagt, das war noch nie in irgend einem Medium ein Thema. Die USA gibt 200 Mrd. für die Rüstung aus. Aber seit 60 Jahren nichts für einen neuen Mondflug? Mhm. Alles merkwürdig. Sie reden ab ca. 25:16 von "Ihre" Spargroschen, was impliziert, dass es nicht Ihre sind. Ups. Energie wird privat verkauft, Wasser wird privat verkauft. Profite mit Energie und Wasser machen? Krankenhäuser müssen Profite machen. Alles unglaublich, unfassbar.

Vor 7 Tage
28black acai
28black acai

vielleicht könnte bei der nächsten Mondlandung mal eine Webcam installiert werden?!?!

Vor 7 Tage
Mister Hallo
Mister Hallo

demokratie gibts ja sowieso nicht mehr. wie hat es jemand gesagt: denjenigen den du wählen kannst hat nichts zu sagen und die die was zu sagen haben werden nicht gewählt. auf zur neuen diskussion

Vor 7 Tage
Michael Haus
Michael Haus

Wir hatten auf einer Konferenz mal eine Keynote von Adam Stelzner (damals Chefingenieur vom Landesystem für den Marsrover Curiosity) gehört. Der meinte, dass die NASA gerne zeigen würde wie viel effizienter sie mittlerweile verglichen mit dem Apollo Progamm arbeitet. Leider geht das nicht, weil man bei Apollo irgendwann aufgehört hat die Kosten zu erfassen und de facto weiß keiner mehr genau wie viel sie ausgegeben haben 🙈😀

Vor 7 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Die NASA gibt für eine mittlere Studie so viel Geld aus, wie Elon Musk für einen Raumflug. Das SLS-System verursacht Kosten, die unvorstellbar für die geringe Leistung des Systems sind. Mehr als zwei Schüsse werden sie damit nicht mehr machen können. Hauptproblem der NASA ist das Verteiltsein über 50 Bundesstaaten, um die Gelder über das Land zu verteilen. Das bringt Overhead, der das System zum Fallen bringt.

Vor 6 Tage
Marc Siegel
Marc Siegel

Immer wieder interessant, Ihre Videos... Ein Muss für frei denkende Menschen - denke ich. Weitermachen! :)

Vor 7 Tage
Art Hur
Art Hur

VSA = Vereinigte Staaten von Amerika

Vor 7 Tage
mmwenzel2009
mmwenzel2009

@Horst Lüning , etwa ab 16:31 Herr Lüning, recherchieren Sie bitte nach dem Geld-Experiment zu Wörgl im Jahre 1932. Ich bin sonst öfters Ihrer Meinung aber hier geht es definitiv nicht. Was die Mondlandung betrifft: Die hatte mich als sechsjährigen nicht sonders interressiert und tut es heute auch nicht... Weitermachen! :)

Vor 7 Tage
Oliver Schmidt
Oliver Schmidt

Themenvorschlag: Der Einfluss auf die Gravitationsfähigkeit des Raumschiffes Comet, wenn in Chinesien ein Sack Reis umgefallen ist.

Vor 7 Tage
Johannsson
Johannsson

Fake NEWS !! Es leben immer noch Nazis auf dem Mond ! Die USA konnte deshalb nicht den Mond besiedeln!!! Junge weiß doch jeder Mensch!!!

Vor 7 Tage
DanielvonGlarus
DanielvonGlarus

Was denken Sie wohl, warum die NASA umfangreiche Psychologie Tests durchführt, bevor jemand eingestellt wird ? Wie viel Leute erzählen heute schon, dass die Mondlandung Fake wahr, oder das WTC in NY 2001 gesprengt wurde ? Es spielt doch überhaupt keine Rolle, ob eine die Wahrheit erzählt, wichtig ist nur, das die Mehrheit ihm nicht glaubt, sonder dass was offiziell als Wahrheit verkauft wird ! Volksverblödung und Volksverdummung ! Brot und Spiele für das Volk ! Dummes Stimmvieh, dem eine Demokratie vorgegaukelt wird und dass es die Wahl hätte. Ein verblödetes Volk, dass nicht merken will, dass es in einer perfekten Sklaverei lebt.

Vor 7 Tage
Hagen von Tronje
Hagen von Tronje

"Was denken Sie wohl, warum die NASA umfangreiche Psychologie Tests durchführt, bevor jemand eingestellt wird ?" Wir wissen beide, dass man dies bestimmt nicht tut, weil man keine psychisch instabile Person in ein Cockpit mit sehr vielen Knöpfen setzt, die unter körperlichen Extrembelastungen noch handlungsfähig sein muss.

Vor 4 Tage
Raimund Lippauer
Raimund Lippauer

Stimmt, die breite Masse die der offiziellen Meinung folgt ist eine automatische Regulierungsfunktion die die ausbrechenden wieder einfängt oder ächtet. Es tut nicht weh dem mainstream zu folgen außer man hat die rote Pille schon geschluckt.

Vor 5 Tage
DanielvonGlarus
DanielvonGlarus

Das Problem der FED ist, das Sie Komplet Privat ist und den grossen Banken der USA gehört. Die SNB ist auch eine unabhängige Privatrechtliche Notenbank, gehört aber zum grössten Teil dem Schweizerischen Bundesstaat und den Kantonen. Die Gewinne, die die SNB erwirtschaftet, gehen alle wieder an den Staat, wodurch die gesamte Bevölkerung davon Profitiert und der Geldkreislauf geschlossen ist und funktioniert. Dies ist beides bei der FED und der EZB nicht der Fall, was der Grund für die FinanzProbleme der USA und der EU ist. Der Geldumlauf funktioniert nicht mehr !

Vor 7 Tage
GerD Ne
GerD Ne

autsch, auch wenn Sie selbst Zynismus feststellen, ist das schon inakzeptabel, Tote von Kriegen quantitativ abzuwägen.

Vor 7 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

In geschichtlichen Zusammenhängen ist das durchaus akzeptabel. Zwei einzelne, zeitlich nähere Kriege zu vergleichen und einen als BESSER zu schlussfolgern geht aus meiner Sicht gar nicht.

Vor 6 Tage
Kathi A
Kathi A

. . Lalelu nur der Mann im Mond, staunt dazu . .

Vor 7 Tage
Raimund Lippauer
Raimund Lippauer

Herr lüning ich teile Ihre Ansicht das den Menschen ein Anreiz geboten werden muß aber warum muss es auf lügen und krieg aufgebaut werden. Der historiker Dr. Rainer mausfeld beziffert die Zahl der Toten durch Interventionen der USA auf 30 Millionen seit 1945 wohlgemerkt. Das ist nicht das was ich unter" American way of life "verstehe. Der exeptionismus der USA ist für mich nicht nachvollziehbar da er einfach Menschenverachtend ist und so eine Einstellung hat im 21 Jahrhundert nichts mehr zu suchen. Ihre Anmerkung dass es immer weniger kriege auf der welt gibt ist ein interessanter Aspekt der sicherlich nicht von der Hand zu weisen ist. Jedoch ist es heute üblicher asymmetrisch krieg zuführen. Das eröffnet auch völlig neue Möglichkeiten wie zb drohneneinsätze, false flag operations oder regime change a la Ukraine lybien syrien irak Afghanistan usw. Der Militärisch Industrielle komplex läuft auf Hochtouren und ist seit 1971 die Deckung des Dollar, denn der Deal mit den Saudis, auf den sich der petrodollar begründet, erledigt sich mit der energiewende und der Abwendung vom Erdöl. Völlig kontraproduktiv sehe ich die neu entstandene Erdgas-liebe in Europa, man glaubt wohl damit der europäischen autoindustrie und ihrem goldenen Kalb, der Brennstoffzelle, neues Leben einhauchen zu können. Somit dürfte ihre These, dass es sich bei Politikern um keine schlaue Gattung handle, bewiesen sein. Den Konzernen zu vertrauen halte ich aber auch nicht für weise. Macht korumpiert absolute Macht korumpiert absolut. Konzerne reagieren auf den Markt, wir sind der Markt also könnte man sagen es ist eine Form der direkten Demokratie . Aber die Gefahr das damit auch der letzte funke Moral erlischt und im konsumrausch untergeht ist hoch. Es braucht einen Puffer der im Brennpunkt der Interessen die Fackel der Ethik verteidigt. Das Google seinen leitspruch"do the right thing" abgelegt hat, ist in der Hinsicht kein gutes Zeichen.

Vor 7 Tage
Skalarwelle
Skalarwelle

Also wenn der Reset kommt dann bitte gleich, noch bin ich Student und hab so gut wie nix, juckt mich also nicht :D

Vor 7 Tage
tomix1024
tomix1024

Der Falcon Heavy Flug um den Mond von Yusaku Maezawa wird voraussichtlich nicht mit der Falcon Heavy durchgeführt sondern mit Starship Super Heavy (aka BFR)

Vor 7 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Leider viel später, als gehofft.

Vor 6 Tage
videoformer
videoformer

1973 ist Apollo 18 zum Mond geflogen. Das war aber streng geheim.

Vor 7 Tage
John Doe
John Doe

Zu 19:58 gibt es noch eine etwas amüsantere Version: http://youtu.be/YyDtZpytutQ

Vor 7 Tage
Mister Hallo
Mister Hallo

danke für den link, habe herzlichst gelacht

Vor 7 Tage
Oleg Spaet
Oleg Spaet

Zu UFOs gibt es ein offizielles Video vom Pentagon. In diesem werden die UFOs vom Pentagon praktisch öffentlich gemacht. Es müssen kein "Aliens" sein, es könnten auch Menschen sein die in einer Parallelgesellschaft leben. Die sogenannten Breake Away Zivilisations! Diese beglücken uns auch hier und da mit Technologie...wie Internet, Blockchain usw.

Vor 7 Tage
Hagen von Tronje
Hagen von Tronje

Genau, alles von den Aliens erfunden. Was ich nicht verstehe, muss von einer höheren Macht kommen.

Vor 4 Tage
Oleg Spaet
Oleg Spaet

In der russischen Community ist das schon ein offenes Geheimnis, dass die Mondlandung gefaket war. Damit die Soviets dichthalten hat die USA UDSSR erlaubt Gas und Öl an die EU zu verkaufen, im kalten Krieg. Dieses Abkommen wurde von den USA offiziell vor 2 Jahren aufgekündigt. Es wurde ein Film veröffentlicht, der zeigt wie die Mondlandung konstruiert wurde.

Vor 7 Tage
Jo Ri
Jo Ri

Interessant.

Vor 6 Tage
Patrick Zepke
Patrick Zepke

Hallo Herr Lüning, Danke für ihre tollen Videos! Wie wäre es Mal mit einem Beitrag über die chinesische Raumfahrt sowie die japanischen und indischen, iranischen und israelischen Ambitionen? Oder ein Beitrag über Raketentreibstoffe, Düsenformen und futuristische Antriebsmethoden?

Vor 7 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Zum letzteren Thema wird was kommen.

Vor 6 Tage
Jonnes __
Jonnes __

Horst, die Trennung der Federal Reserve und des Federal Government ist auch nur auf dem Papier vorhanden. Warum manipuliert die Fed das Geldsystem? Ja, weil sie Keynesianer sind. Ich denke eher weil sie auch der Oberschicht angehören. Der Goldstandard ist sicher keine Lösung, weil er deflationär ist. Aber die heutige Planwirtschaft der Zentralbanken (Geldmanipulation) ist auch keine "Lösung", weil es die Boom-/Bust-Zyklen erzeugt. Ohne die Manipulation durch die ZB würden die Geschäftsbanken die Geldschöpfung über die Kreditvergaben betreiben und die Zinsen würde der Markt ermitteln. Die Geldmengen würden eher nur moderat steigen können, Rezessionen würden Übertreibungen und unsolides Wirtschaften über zu hohe Schuldenausweitung regelmäßig zurücksetzen, und alles wäre gut... dass heute so viele Angst vor der Rezession haben, kann ich nicht verstehen. Das ist eher ein mentales Problem, das man beseitigen sollte. PS, Jeff Bezos: Die Hälfte seines Amazon-Anteils (~140 Mrd.) gehört bald seiner Ex ;-) Die Armutsfalle droht, oder? .

Vor 7 Tage
Moe´s Garage
Moe´s Garage

Die NASA konnte damals schon mit einem Strahltriebwerk landen... 60 Jahre vor Space X. *sarkasmus off

Vor 7 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Aber nicht aus mehrfacher Schallgeschwindigkeit heraus.

Vor 6 Tage
QuietElite
QuietElite

+Moe´s Garage Die Landung des LM auf dem Mond mit einem suicide burn der Falcon 9 1st stage zu vergleichen ist ein reiner Apfel-Birnen-Vergleich.

Vor 6 Tage
TheLichtspieler
TheLichtspieler

John F. Kennedy wollte das Geldsystem wieder verstaatlichen und wurde eine Woche vor dem Termin erschossen. Die erste Amtshandlung seines Nachfolgers war es, alle Amtshandlungen von JFK in diese Richtung rückgängig zu machen. Zufälle gibt es. Schon klar, dass das Geldsystem wie wir es heute haben unglaublichen Schub für die Wirtschaft gegeben hat, allerdings wird das auf dem Rücken der Bevölkerung ausgetragen und auf lange Sicht kommt ein Boomerang.

Vor 7 Tage
Manuel Spangher
Manuel Spangher

Hehe... An alle Verschwörungstheoretiker da draussen, es stimmt einfach keine weil das ganze Universum nur eine Simulation ist! 🤣🤣

Vor 7 Tage
MetallicReg
MetallicReg

Herr Lüning, ich fürchte Sie müssen was an der Fanbase drehen. Es ist einfach etwas peinlich, dass so viele Verwirrte bei Ihnen landen. Kann natürlich mit dem alten Intro zusammenhängen - „der Geheimnisse“, die sonst keiner anspricht - das scheint wohl Nebenwirkungen zu haben, da Sie auch die Falschen angesprochen haben.

Vor 7 Tage
MetallicReg
MetallicReg

+Raimund Lippauer Einer der Gründe, weshalb Politiker eins der niedrigsten Vertrauen unter allen Berufen genießen - knapp vor Telemarketer.

Vor 3 Tage
Raimund Lippauer
Raimund Lippauer

+MetallicReg genau das ist in der Politik aber tagesgeschäft.

Vor 3 Tage
MetallicReg
MetallicReg

Raimund Lippauer Richtige Herangehensweise - am Ende wäre man jedoch wieder bei der Politik. Eine wichtige Tendenz sollte man dabei auch nicht vergessen: Man sollte keinem destruktive Absicht vorwerfen, wenn es durch einfaches Versagen erklärt werden kann.

Vor 3 Tage
Raimund Lippauer
Raimund Lippauer

+MetallicReg es hat sich oft bewährt einen naturwissenschaftlichen Filter über Überlieferungen und vorschnelle Berichte zu legen. Auch chronologische Abfolgen von Ereignissen sind oft ausschlaggebende Hinweise für Fehler in der kausalitätskette. Was oberflächlich schlüssig scheint zerfällt bei näherer Betrachtung in eine fehlerhafte Ruine. Als Musterbeispiel kann hier der 11 September 2001 herangezogen werden der wie nie zuvor eine Anhäufung von Ungereimtheiten darstellt.

Vor 3 Tage
MetallicReg
MetallicReg

+Raimund Lippauer Richtige Einstellung - erfordert jedoch auch eine eigene konsequente Handlung in Form von der Überprüfung von Quellenangaben in der Primärliteratur. Sonst rennt man am Ende bloß dem gleichwertigen Rebellengrüppchen hinterher, weil die sich hipp zusammen von der Masse abgrenzen wollten. Journalisten machen viele Fehler und haben eine schwierige Aufgabe Sachverhalte, deren Aufarbeitung Jahre oder gar Jahrzehnte gebraucht hat, in wenigen Sätzen zusammenzufassen, ohne eigene Wertvorstellungen oder (ihr tatsächliches) Unverständnis einfließen zu lassen. Dies wird heute immer rarer - unter anderem deswegen, weil so ziemlich der allerletzte Amateur gemerkt hat, dass man nur durch Emotionalität eine Zuschauerbindung garantieren kann. Man verlässt sich nicht mehr darauf, dass der Mensch am anderen Ende der Leitung tatsächliches Interesse an dem Thema mitbringt. Aus diesen Gründen, habe ich schon vor vielen Jahren den üblichen Medienkonsum gestrichen. Trotz des Vorwandes einer neutralen Berichterstattung sind auch solche wie die Tagesschau enorm wertend - egal ob ich denen zustimme oder mehr Nuancen sehe, finde ich es einfach schädlich für die eigene Meinungsbildung. Wenn man sich über bestimmtes Weltgeschehen informieren möchte, sucht man sich entweder sehr viele solcher internationalen Meinungen zusammen oder versucht sich der Rohfassungen der Presseagenturen zu bedienen, wo noch nicht zu viele Autoren/Regisseure eingegriffen haben. Bei konkreten Zusammenfassungen von Erkenntnissen, die einen interessieren, nutzt man diese Nachrichten, um die zitierten Studienergebnisse oder Reviews zu finden. ________________________ Deswegen bin ich absolut Ihrer Meinung, dass blind wiederholte Meldungen der Tageszeitung nicht ernster genommen werden dürfen, als die Autoren es beabsichtigten.

Vor 3 Tage
Manuel Meiser
Manuel Meiser

Ja gut dann poste ich hier noch einmal (urpsrünglich für das letzte Lüning-Mond-Video angefertigt) zwei offiziellen NASA-Bilder "Lander vs No Lander" von Apollo 15 im Vergleich mit markierten Kratern. Die rote Bergsilhouette wurde im zweiten Bild lediglich um 1,4° nach rechts rotiert und ist ansonsten vom linken Bild kopiert. Sie zeigt, dass beide Bergsilhouetten quasi identisch sind: http://www.bilder-upload.eu/bild-2b2009-1547232929.jpg.html Sollte einen zum Nachdenken anregen. Hier nochmal mit zusätzlicher Linie, die den offensichtlich hineinprojizierten Hintergrund vom Vordergrund trennt: http://www.bilder-upload.eu/bild-ebb431-1547232979.jpg.html Außerdem stelle ich hier mein gesamtes Archiv von originalen und unbearbeiteten von der NASA-Website im Oktober 2016 heruntergeladenen Bildern der Apollo-Missionen (die heutzutage nur schwer zu finden sind ;) ) gerne zur Verfügung: http://www.share-online.biz/dl/SBUN2NJPBD3T

Vor 7 Tage
panzer881
panzer881

+Manuel Meiser Auch sehr interessant! MOST RECENT SPACE FAILS AND THEY'RE HILARIOUS! http://youtu.be/bqPpZ1bBmwU

Vor 6 Tage
panzer881
panzer881

+Manuel Meiser Ja, die Analysen ergeben keine Bildverbesserungen, wie im Text impliziert wird, sondern reine fakes aus zusammengesetzten Bildern, die auch nicht echt sind. Also reine Fiktion, wir werden betrogen.

Vor 6 Tage
Manuel Meiser
Manuel Meiser

+panzer881 interessant. Wobei die NASA zu dem Foto dort geschrieben hat, dass sie es manipuliert haben und den Kontrast angepasst haben etc. Aber trotzdem entsteht dann nicht so eine Box um die Erde. Entgegen der Meinung von Lüning und Co ergibt es schon Sinn, mehrere Landungen und Tonnen von Bildern und Videos zu faken, da die Masse dann erstens an den fake-Stil gewöhnt wird. Zweitens wird es psychologisch auch immer schwieriger einen Hoax anzunehmen, wenn die Bevölkerung über Jahre hinweg mit neuen manipulierten Bilder gefüttert wird (die nicht hinterfragt werden und als echt vorausgesetzt werden). Um etwas besonders tief in die Gehirne der Menschen einzubrennen, muss es Ihnen immer wieder vorgezeigt und nicht nur ein einziges Mal. Nur so funktioniert Propaganda.

Vor 6 Tage
panzer881
panzer881

Es ist noch viel schlimmer! In diesen Videoserien werden auch neue NASA "Fotos" analysiert. Auch neue veröffentlichte Fotos sind mit photoshop, teils sehr primitiv gefälscht, kann jeder selbst nachprüfen. http://www.youtube.com/watch?v=IkqW5y4g4AU&list=PLP6MVv6qg6qRAHUd6kbvnLV5_pJqw5Ikp

Vor 6 Tage
Norbert Aule
Norbert Aule

Was mich wirklich beunruhigt, ist die Tatsache, dass wir von Geld und dem Umgang damit fast keine Ahnung haben. Nur so ist es zu erklären, dass noch junge Menschen dermaßen irrwitzigen Ideen nachhängen. Es ist bei uns noch üblich, auf die traditionelle Weise zu sparen. Dabei könnt man sein Geld direkt dorthin bringen, wo es die Bank auch hin trägt. Der Unterschied liegt in der Rendite. Die Banken wissen meistens, wo sie am meisten verdienen. Das sollten wir alle wissen. Dazu müsste man zunächst mal lernen. Die wirtschaftlichen Zusammenhänge muss man erst mal kennen. Alles andere ist Gottvertrauen, das oft genug enttäuscht worden ist.

Vor 7 Tage
Jonnes __
Jonnes __

Verschwörungs-Theorien sind beliebt ;-) Es gibt ja auch einige zu 9/11... Damals zu Zeiten des S/W Fernsehens war doch die Technik nicht so weit, dass Computer das animieren hätten können so wie es heute der Fall ist. Heute sollte/kann man eigentlich nichts mehr glauben, was man in einem Video sieht. .

Vor 7 Tage
Olaf Boos
Olaf Boos

Hier was zu Kapitalismus und Frieden http://www.youtube.com/watch?v=R4hVYiheWus&fbclid=IwAR3m4kQ0Gd2CTyRtLf6G4nZRYQci5GHDcfV9sZqsKP_VKShbUR0XY0G0s2k

Vor 7 Tage
TrudleR
TrudleR

27:35 hahaha :'D

Vor 7 Tage
Kurt Auzinger
Kurt Auzinger

👍

Vor 7 Tage
Christian
Christian

Ein paar spontane, unsortierte Gedanken, die mir beim Konsumieren des Videos gekommen sind: -Der Vietnamkrieg hat über 300 Mrd Dollar gekostet, das Apollo-Programm ca. 25 Mrd, bitte das Verhältnis betrachten; -"Wenn das Apollo-Programm gefaked gewesen wäre, hätte es 300.000 Mitwisser gegeben", ist kein starkes Argument Stichwort "Need to know"; -Kann man ein Geldsystem auf der Basis von Geldschöpfung nicht so umkehren, so dass Geld als positiver Wert geschaffen wird und nicht als Schuld, Stichwort "positive Banking"? Ein Bitcoin ist ja auch keine Schuld; -Ist das Interesse der Bankiers, die das Fed System geschaffen haben, das Glück aller Menschen, wie es in der US Verfassung steht oder haben sie Anderes im Sinn?

Vor 7 Tage
Christian
Christian

Ein anderer Youtuber "jmd" hat hier http://www.youtube.com/watch?v=6_hy2_js8wI ein Video zum Start der Saturn V gemacht. Es hatte sich aus unserer Diskussion bei dem vergangenen Lüning Video ergeben.

Vor 6 Tage
Christian
Christian

+Forin Donschetta Für das Apollo Programm liest man Zahlen zwischen 300 und 400.000. Für das Manhattan Projekt sind Zahlen von 300.000 im Umlauf. In einem älteren Buch stand der Satz, dass da vielleicht jeder 1000ste wusste, wofür die Arbeit gut ist...

Vor 6 Tage
Forin Donschetta
Forin Donschetta

300.000 Beteiligte. Mal werden da mehr mal weniger genannt. Was interssant ist, da werden auch Mitarbeiter von Firmen mit rein gerechnet, die irgendwelche Komponenten geliefert haben. Die mexikanische Putzfrau von der Firma, welche z.B. die Unterhosen der Astronauten geliefert hat ist da mit drin.

Vor 6 Tage
Lephty1
Lephty1

Der Zins ist in unserem Gehirn angelegt, weil wir Menschen der Meinung sind, dass wir jemandem etwas Schulden, wenn dieser mir einen Gefallen getan hat

Vor 7 Tage
Manuel Spangher
Manuel Spangher

Manche meinen eben dass sie sich lieber nichts vom Staat zukommen lassen, Und gehen lieber arbeiten um Zinsen zu zahlen, mit etwas Fleiß und etwas Glück werden sie dann aber auch Zinsen bekommen, Die anderen halt nicht und müssen später auf Politik und Staatsapparat hoffen 😌

Vor 7 Tage
Andreas Schulz
Andreas Schulz

Nein, Zinsen sind die Kosten für Geld. Sorry, wenn ich Ihnen Geld leihe, dann nicht weil ich Ihnen einen "Gefallen" tun möchte, sondern weil ich davon etwas haben möchte.

Vor 7 Tage
Lephty1
Lephty1

Hallo Herr Lüning, die Mefo Wechsel im Dritten Reich entsprechen dem heutigen Target-II System, nach meinem Verständnis

Vor 7 Tage
DottoreVino31
DottoreVino31

Alles Fake wie Horst Lüning und der Whiskey Shop . Und die Erde ist eine Scheibe ...

Vor 7 Tage
Chloroplastism
Chloroplastism

Aha. Man konnte also auf den Mond fliegen, faken jedoch konnte man die Mondlandung nicht. Klingt gelinde gesagt absurd. Wenn es so wäre, dann hätten sie ja mit ihren Mitteln auch auf der Erde "landen" können, und das hätten sie dann filmen können. Aber ne, stimmt ja. Das ist ja viel schwieriger als auf dem Mond zu landen und zu filmen. Makes no sense.

Vor 7 Tage
Chris Hell
Chris Hell

Ich würd gerne wissen mit welcher technik sie auf dem ozean hätten das filmen können ich meine die sind 3 Tage im ozean rumgeschwommen bevor sie gefunden wurden!

Vor 7 Tage
jmd
jmd

Die Amerikaner konnten 1960 Bilder mit einem EME Signal über den Mond übertragen. Einfach die Bandbreite erhöhen und schon hat man ein Videosignal vom Mond. Das Kommandomodul ist mit einer Relaisstation unbemannt zum Mond geflogen.

Vor 7 Tage
Chloroplastism
Chloroplastism

Les meinen Kommentar noch mal. Cheers.

Vor 7 Tage
Mook E2
Mook E2

+Chloroplastism mir auch. Weil hobbypsychologische Auswertung von Pressekonferenzen ist weit entfernt von Fakten. Guten Abend

Vor 7 Tage
Airwolf74
Airwolf74

Gäääään

Vor 7 Tage
sushi X
sushi X

btw, Herr Lüning btw, wir Deutschen brauchen einen Internet Duden ;-)

Vor 7 Tage
Attila Cseh
Attila Cseh

VSA = Vereinigte Staaten von Amerika, kein Tippfehler - schätze ich.

Vor 7 Tage
PaulHardcastle-Fan
PaulHardcastle-Fan

frage mich, wie jemand ernsthaft an eine gefakte Mondlandung glauben kann. Es gibt ein schlagendes Argument, das niemand widerlegen kann : Nämlich hätte längst irgendjemand von den hunderten eingeweihten „Fakern“ geplaudert und das für richtig viel Geld. Für jeden Journalisten wäre die Top Story des Jahrhunderts. Die USA wären für Jahrhunderte der Lächerlichkeit preisgegeben. Daß man so etwas in Kauf nehmen sollte, - niemals. Wiegesagt, die allergrößte Schmach des Jahrtausends hätte man damit in Kauf genommen. Ausgeschlossen !

Vor 7 Tage
Gesamtbewegung
Gesamtbewegung

Tchja, das fragst Du Dich halt, weil Du ein Schlafschaf bist, das inbrünstig an seine indoktrinierten Schlafschaf-Vordersätze glaubt. Gegenüber denen, die von hundertausenden Mitwissern faseln, bist Du wenigstens etwas zurückhaltender, trotzdem brauchte es dazu auch keine 'hunderte'. Aber frag Dich doch erstmal, ob Du 'plaudern' würdest, wenn Dir einer metaphorisch ne Kanone an die Rübe hielte und Dir nahelegte, es eben nicht zu tun. Die allermeisten Menschen sind nunmal so gestrickt, es nicht zu tun - schon aus sehr viel geringeren Gründen und zu sehr viel belangloseren Themen. Wenn Du Dir jemals ein Mindestmaß Gedanken über Dich selbst gemacht hättest, wüßtest Du, daß Dein "schlagendes Argument" barer Unsinn ist. Die VSA wären für Jahrhunderte der Lächerlichkeit preisgegeben? Zum Beispiel wegen des angeblichen Giftgases im Irak? Wegen der aus ihren Brutkästen geschmissenen Säuglinge? Ja, im Grunde schon - aber hörst Du denn jemanden lachen? Warum nicht? Vielleicht weil sie bis an die Zähne bewaffnet sind und jeden überfallen, der falsch guckt? Vielleicht auch weil die Themen oft zu morbide - und, wie im Falle der angeblichen Mondlandung auch so maßlos - sind? Andererseits gibts natürlich schon ein paar, die trotzdem lachen - wegen allen möglichen Peinlichkeiten und Lächerlichkeiten, die sie sich leisten - aber das interessiert die VSA doch nicht. Überhaupt steigt das Maß an Dümmlichkeiten, Peinlichkeiten, Lächerlichkeiten, Idiotie und Wahnsinnigkeiten, die Politiker von sich geben und durchziehen, tagtäglich. Da weiß man halt auch nicht, ob man lachen oder heulen soll, jedenfalls haben wir darunter zu leiden - fragt sich, wieviel Galgenhumor man hat. Also wiederum: nix da von wegen "ausgeschlossen" - ganz im Gegenteil! Ich frage mich immer, wie zugedröhnt man sein muß, um solches bräsiges Gesülze im Ernst für ein "Argument" zu halten.

Vor 4 Tage
DanielvonGlarus
DanielvonGlarus

Was denken Sie wohl, warum die NASA umfangreiche Psychologie Tests durchführt, bevor jemand eingestellt wird ? Wie viel Leute erzählen heute schon das die Mondlandung Fake wahr, oder die Türme in NY 2001 gesprengt wurden ? Es spielt doch überhaupt keine Rolle ob eine die Wahrheit erzählt, wichtig ist nur, das die Mehrheit ihm nicht glaubt, sonder das was offiziell als Wahrheit verkauft wird ! Volksverblödung und Volksverdummung ! Brot und Spiele für das Volk ! Dummes Stimmvieh, dem eine Demokratie vorgegaukelt wird und das es die Wahl hätte. Ein Verblödetes Volk, dass nich merken will, dass es in einer perfekten Sklaverei lebt.

Vor 7 Tage
Surreal Engineering
Surreal Engineering

Nein! SpaceX benutzt keine GoPro's sondern eigene Fabrikationen/ spezielle Umbauten!

Vor 7 Tage
Kai Augustynski
Kai Augustynski

Bei Arte läufen aktuell Programme über den Mond. Dann noch ein Vorschlag, wenn Sie ein längeren Dialog vortragen, könnten Sie sich ein Symbol (Flaggen, Hut) nehmen. Damit besser klar wird, wer spricht.

Vor 7 Tage
Markus Bechtel
Markus Bechtel

16:42 "Aus Zins ergibt sich AUTOMATISCH Zinseszins". Das ist so NICHT richtig, lieber Herr Lüning! Der Zinseszins kann nur dann entstehen, wenn der Zins nicht effektiv geleistet, sondern aufgeschuldet wird. Der Zinseszins ist damit strukturell ein Verzugszins einer nicht geleisteten Zinsforderung. Würde der Zins effektiv geleistet, dann würde diese Zinsforderung nämlich erlöschen (§ 362 BGB). Beispiel: Ein Mieter zahlt seinen Miet-Zins nicht. Dann muß er im nächsten Monat nicht nur 2 Monatsmieten zahlen, sondern auch ein Nutzungsentgelt für den 1 Monat des nicht gezahlten Mietzinses. Dieser Zinseszins ist daher strukturell nichts anderes als ein Verzugszins. Das bedeutet: Würde das Zinseszinsverbot, § 248 Abs. 1 BGB, auch für Banken gelten, der § 248 Abs. 2 BGB also gestrichen, dann müßte der ursprüngliche Schuldner seine Zinsen effektiv bedienen und könnte nicht mehr aufschulden. Leider gibt es einen Schuldner, der seine Zinsen nie zahlen will und stattdessen lieber bis zum St. Nimmerleinstag aufschulden will: Ihre sozialistischen Wölfe. Sprich der Staat. Die Banken haben auch kein Interesse an einem Zinseszinsverbot, denn dann müßten sie die gezahlten Zinsen ja an einen anderen neuen Schuldner verleihen. Das ist Aufwand, den die Banken zu vermeiden suchen und daher lieber den ursprünglichen Schuldner aufschulden lassen. Ein allgemeines Zinseszinsverbot, also die Streichung des § 248 Abs. 2 BGB, wäre jedoch volkswirtschaftlich richtig. Der effektiv gezahlte Zins des ursprünglichen Schuldners würde dann auf den Kapitalmarkt kommen. Volkwirtschaftlich würde dann auch ein Zinseszins entstehen. Aber nicht beim ursprünglichen Schuldner, sondern immer bei einem anderen Schuldner. Für diesen Schuldner würden sich diese "Zinseszinsen" jedoch auch nur als ganz normale Zinsen darstellen. 17:30 "Die Banken dürfen ihre Bilanz verlängern und damit Geld schöpfen." Auch das stimmt so NICHT: Die Bank muß den Kredit auch valutieren (auszahlen). Solange die Bank den Kredit nicht valutiert (ausgezahlt) hat, kann sie auch keine Rückzahlungsforderung bilanzieren. Einer solchen Rückzahlungsforderung stünde seitens des Kreditnehmers die Einrede des nicht erfüllten Vertrages (§ 320 BGB) entgegen. Bei den Geschäftsbanken kann es daher keine Bilanzsummenverlängerung geben. Die ungedeckte Geldschöpfung findet daher nicht bei den Geschäftsbanken, sondern bei den Zentralbanken statt. Das hatten wir allerdings auch schon einmal ausführlich diskutiert.

Vor 7 Tage
Raimund Lippauer
Raimund Lippauer

+Markus Bechtel meiner Meinung nach sollte es in der Schule ein primäres Thema sein wie das geldsystem aufgebaut, von wem, wofür und mit welcher Zielsetzungen. Henry Ford sagte:"Wenn die Menschen wüssten wie Geld erschaffen wird hätten wir morgen eine Revolution"

Vor 5 Tage
Markus Bechtel
Markus Bechtel

+Raimund Lippauer Tja, auch Sie werden vermutlich mitspielen. Wenn Sie ein Auto, eine Wohnung oder ein Haus auf Kredit gekauft haben, dann werden Sie vermutlich die Zinseszinsklausel der Bank einfach unterschrieben haben. Andernfalls könnte Ihnen die Bank im Falle eines Zahlungsverzuges den Kreditvertrag kündigen und den Kredit sofort fällig stellen. Ganz wie bei einem Mieter, der seine Raten nicht bezahlt. Mit der Unterschrift unter die Zinseszinsklausel verhindern Sie vielleicht die Kündigung des Kreditvertrages im Falle eines Zahlungsverzuges. Sie begeben sich damit aber umso mehr in die Schuldknechtschaft der Bank. Als Schwachsinn würde ich das allerdings nicht bezeichnen. Das ist eher eine Frage der persönlichen Präferenz. Das Problem liegt eher darin, daß sich die meisten Leute beim Abschluß eines Kreditvertrages darüber überhaupt keine Gedanken machen und die Zineszinsklausel blindlinks unterschreiben. Meiner Meinung nach müßten die Leute beim Abschluß eines Kreditvertrages über die Zinseszinsklausel separat aufgeklärt werden und diese separat unterschreiben. Dann hätte der Bankkunde die Wahl, ob er den Kreditvertrag mit oder ohne Zinseszinsklausel unterschreibt. Ich würde daher ein gesetzliches Wahlrecht einführen, über das die Bank aufklären muß.

Vor 5 Tage
Raimund Lippauer
Raimund Lippauer

+Markus Bechtel ergo bleibt der gemeinsame Nenner Betrug. Man kann es zwar mit Paragraphen und berechnungsformeln ausstatten aber es ändert nichts an den grundsätzliche Fehler des Zinseszins. Legitimiert wird der Schwachsinn nur dadurch das jeder mitspielt.

Vor 5 Tage
Markus Bechtel
Markus Bechtel

+Raimund Lippauer Der größte Teil der Geldschöpfung der Zentralbank erfolgt inzwischen nicht mehr durch körperliche Banknoten, sondern ebenfalls durch nichtkörperliches Giralgeld der Zentralbanken. Dieses Giralgeld der Zentralbanken ist jedoch von dem derivativen Giralgeld der Geschäftsbanken zu unterscheiden. Im Ergebnis kommt es jedoch auf die Unterscheidung zwischen körperlichen Banknoten und Giralgeld nicht an. In jedem Fall müssen die Geschäftsbanken das Zentralbankgeld nämlich auch valutieren, also an den Kunden auszahlen. Das kann nicht nur durch Besitzverschaffung der körperlichen Banknoten, sondern auch in Form der Übertragung dieses nichtkörperlichen Giralgeldes der Notenbank geschehen. Erst mit dieser Valutierung, also der Auszahlung bzw. Übertragung des Zentralbankgeldes an den Kunden hat die Geschäftsbank ihre Verpflichtung auf Auszahlung von Zentralbankgeld erfüllt. Damit ist das Giralgeld der Geschäftsbank erloschen (§ 362 BGB). Übrig bleibt das Zentralbankgeld. Egal in welcher Form.

Vor 6 Tage
Raimund Lippauer
Raimund Lippauer

+Markus Bechtel das würde zutreffen wenn es nicht giralgeld sondern realgeld in Form von Banknoten wären. 80 Prozent der geldschöpfung passiert aber in giralgeld das bei Geschäftsbanken durch Kreditvergabe erzeugt wird.

Vor 6 Tage
Maria Cobretti
Maria Cobretti

kurze Anmerkung zu ihrem aller letzten Kommentar.. Der Mondflug mit dem japanischen Künstler und seinen Konsorten ist mit dem Starship (ehemals BFR) geplant, nicht mit der Falcon Heavy. Dazu vielleicht eine kleine Video Idee für Sie, die technische Evolution der SpaceX Raketen zu beleuchten mit ihren rapide wechselnden Entwicklungsiterationen bis hin zu dem Starship, das ja bereits noch in Q1 seinen Hopper Flug mit neuem glänzenden Design absolvieren soll. Danach hat Elon schon eine umfangreiche technische Präsentation angekündigt, weshalb es sich wohl lohnen würde, mit dem vorgeschlagenen Video zu warten. Beste Grüße

Vor 7 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Danke für die Neuerung. Ich hatte diese Mondumrundung das erste Mal mit der Falcon Heavy für 2019 gehört.

Vor 6 Tage
Ben Merowinger
Ben Merowinger

Na klar konnte man es faken!

Vor 7 Tage
Bernd Mayer
Bernd Mayer

Ben Merowinger: die Signale kamen vom Mond --> Radioamateure. Stundenlange Magnetaufzeichnungen gab es noch nicht. Das wird oft unterschlagen.

Vor 6 Tage
TimothyHD+
TimothyHD+

1 Stunde online schon spammen alle wieder fake xD Leute werdet erfolgreich im Leben und beschäftigt Euch mit den wichtigen Dingen und nicht mit Dingen die ewig her sind

Vor 7 Tage
Gesamtbewegung
Gesamtbewegung

"Leute werdet erfolgreich im Leben und beschäftigt Euch mit den wichtigen Dingen und nicht mit Dingen die ewig her sind" Sollte man erwähnen, daß der dümmliche Spruch auch so ein Ding ist, das ewig her ist? Naja, entscheidend ist, daß er hohl ist. (Denn was Erfolg ist und was wichtig ist, entscheidet jeder für sich.)

Vor 4 Tage
Raimund Lippauer
Raimund Lippauer

+TimothyHD+ sehen Sie sich unser geldsystem an und erklären Sie mir dann wie dieser Schwachsinn noch zu übertreffen ist. Und wir sind alle darauf reingefallen, zumindest solange bis jemand die Saat des Zweifels säht, dann geht die Reise los.

Vor 6 Tage
TimothyHD+
TimothyHD+

+Raimund Lippauer Das stimmt! Trotzdem darf man nicht auf Schwachsinn reinfallen

Vor 7 Tage
TimothyHD+
TimothyHD+

+ata moni Es tut mir total Leid da enttäuschend zu sein aber es ist leider nicht gefaket

Vor 7 Tage
JHS
JHS

Ein großes Problem der ungedeckten Geldschöpfung (für den einfachen Durchschnitts-Bürger) ist, dass ein großer Teil des Geldes zwar in der Realwirtschaft investiert ist, diese Investitionen jedoch sehr ungleich verteilt sind, da nur ein sehr geringer Teil der Bevölkerung produktives Kapital hält. Und das ein Friedrich Merz dafür kritisiert wird, dass er die geringe Anzahl an Aktionären in Deutschland anprangert zeigt weiter, in welche Richtung die öffentliche Meinung in unserer Zeit gepolt ist.

Vor 7 Tage
cacti
cacti

Come on, ein paar Fake Videos und Fotos von Kubrick und Hollywood seien nicht möglich Ende der 60er?? Aber kurz mal ab durch den Van-Allen-Gürtel, weiter zum Mond und wieder zurück und das natürlich alles LIVE als Entertainment für die Erdlinge. Da habe ich doch so meine Zweifel... Möglicherweise waren sie oben, aber die Fotos und Videos sind Bullshit. Exakt gleiche Bilder von unterschiedlichen Missionen etc... Nicht mit diesen Kameras und den Filmen die die damals angeblich in Betrieb hatten (bei 130°C). Zeitlich geht's auch nicht auf. Ich sehe es anders. Ein Fake war möglich (halt eher schlecht als recht), eine Mondlandung wohl eher nicht. Die NASA war ein Chaosverein hoch 10. Kritische Astronauten wurden bei Tests verheizt. Zudem hatte jedes Gerät technische Fehler ohne Ende. Aber gut, vielleicht hatten sie ja Glück....

Vor 7 Tage
Gesamtbewegung
Gesamtbewegung

+TimothyHD+ Und das, wo Du doch sonst alles "weißt"... Daß Du Dich für das ultimative Geschenk Gottes an die Welt hältst, hat wahrscheinlich jeder hier bemerkt. Ich fürchte, außer Dir selber sieht das aber keiner so. Wie das bloß kommt? - Wahrscheinlich haben sie Dich wieder nicht "vernünftig verstanden", hm? Vielleicht bist aber auch Du einfältig und schlecht erzogen. - Was Projektion ist, wirst Du Hobbypsychologe ja wissen, bloß mit Deiner Selbstreflexion - nein, das is nix zum Essen - isses halt Ende Gelände.

Vor 4 Tage
TimothyHD+
TimothyHD+

+Gesamtbewegung Ich weiß nicht was bei dir falsch gelaufen ist aber wenn es auch nur 1% mehr Menschen wie mich gäbe dann wäre die Welt ein Paradies dagegen Menschen die ohne Grund andere Menschen persönlich angreifen und beleidigen sind nicht nur relativ einfältig sondern auch noch schlecht erzogen

Vor 4 Tage
Gesamtbewegung
Gesamtbewegung

+TimothyHD+ Nicht mit "etwas", sondern mit *jemandem*, sonst würden sie ja *sachlich*, gell. Klar hab ich ein Problem mit Vollidioten wie Dir. Wegen Typen wie Dir ist die Welt so ein beschissener Ort. Ja, ich weiß: gemeinsam seid ihr viele...

Vor 4 Tage
TimothyHD+
TimothyHD+

+Gesamtbewegung Menschen, die persönlich werden haben immer ein Problem mit etwas Und nein, hat man nicht

Vor 4 Tage
Gesamtbewegung
Gesamtbewegung

+TimothyHD+ Da hast Du ja sehr schön 'veranschaulicht', wie sehr man Dir ins Hirn gekackt hat.

Vor 4 Tage
Martin Sassenberg
Martin Sassenberg

Zins ok - aber warum zwingend Zinseszins?

Vor 7 Tage
Raimund Lippauer
Raimund Lippauer

+Hagen von Tronje interessant, kannst du mir deine Quellen offenlegen? Das klingt nach einem funktionsfähig Konzept aber wer praktiziert das in der Form?

Vor 4 Tage
Hagen von Tronje
Hagen von Tronje

+Raimund Lippauer Und weißt du, was passiert, wenn ich das aus dem Nichts geschöpfte Geld ausgebe? Die Bank, die den Kredit vergeben hat, muss die entstehende Lücke auf der Aktiva-Seite der Bilanz glätten, entweder mit Eigenkapital oder indem sie wiederum einen Kredit am Geldmarkt aufnimmt.

Vor 4 Tage
Hagen von Tronje
Hagen von Tronje

+Raimund Lippauer "wenn das geld aus dem Nichts entstanden ist kann es niemanden fehlen." Das ist ein logischer Fehlschluss. Da die Kreditnachfrage begrenzt ist, sind auch die "Möglichkeiten der Geldschöpfung aus dem Nichts" begrenzt. Das ist einer der Gründe, warum die Banken immer mehr in die roten Zahlen rutschen.

Vor 4 Tage
Raimund Lippauer
Raimund Lippauer

+Hagen von Tronje außer beim Häuslebauer den man dann alles was er hat wegnimmt bis die Schuld getilgt ist. Aber aufgrund welchem rechts, wenn das geld aus dem Nichts entstanden ist kann es niemanden fehlen.

Vor 4 Tage
Hagen von Tronje
Hagen von Tronje

+Raimund Lippauer Bei den Gläubigern. Das sind unterschiedlichste Entitäten. Kann ein Kredit nicht mehr bedient werden, kann er auch ausfallen. Denk nicht in so starren Kategorien.

Vor 4 Tage
HesseJamez
HesseJamez

19:41 !

Vor 7 Tage
stan fi
stan fi

Ihr Video ist auch ein Fake, denn wie wir alle wissen, liegt in Bayern jede Menge Schnee.

Vor 7 Tage
TheGreatMM
TheGreatMM

lol

Vor 4 Tage
Fautography
Fautography

Ich warte auf den Tag wo er mal wirklich draußen ein Video aufnimmt Mit dem Fass und Stuhl natürlich

Vor 6 Tage
cooolbreeeze
cooolbreeeze

btw = by the way :)

Vor 7 Tage
Chamäleon MUSTERMANN
Chamäleon MUSTERMANN

Da sind sie wieder diese Horst Lüning Kopfschmerzen...... Herr Lüning unbedingt das Buch "Die Kreatur von jackel island lesen" und nicht weiter so einem blödsinn bzgl. der FED verbreiten.

Vor 7 Tage
panzer881
panzer881

Ja, natürlich war das Schrottding auf dem Mond...😂😂😂 Wenn man sich damit beschäftigt weiß man, daß nicht nur Apollo 11, sondern auch die anderen "Landungen" als fake entlarvt wurden. Spaltmaße! :-) Moon Lander Fabrication Analysis http://youtu.be/s6vAiyUIQog

Vor 7 Tage
panzer881
panzer881

+Ferdinand Wohlrab Der war jetzt echt gut! Gute Nacht

Vor 7 Tage
Ferdinand Wohlrab
Ferdinand Wohlrab

+panzer881 Da können sie ja stolz auf sich sein! Die Diskussion ist aber trotzdem unter meinem Niveau. Auf Wiedersehen.

Vor 7 Tage
panzer881
panzer881

+Ferdinand Wohlrab Sie haben die NASA Fotos überhaupt nicht angesehen! Und kommen Sie mir nicht mit Fähigkeiten Anderer. Herr Lüning hat sich zu den, von mir verlinkten, Fotos außerdem überhaupt nicht geäußert, also warum nennen Sie ihn hier als Zeugen für Ihre kruden Behauptungen? Haben Sie kein eigenes Urteilsvermögen? Ich habe übrigens auch eine akademisch-technische Bildung. Und den Stuß möchte ich Ihnen gerne zurückgeben. Ich wünsche Ihnen eine eigene Meinung!

Vor 7 Tage
Ferdinand Wohlrab
Ferdinand Wohlrab

+panzer881 Solche Videos wo irgendwelche Typen in grottenschlechter Audioqualität stundenlang über belanglose Dinge reden ohne auf den Punkt zu kommen oder irgendeinen Beweis zu bringen überzeugen mich leider nicht! Über Herrn Lünings Aussagen kann man sich streiten, aber wenigstens bringt er klare Argumente, Fakten, Berechnungen, und hat immerhin einige Kenntnisse als Maschinenbauingenieur. Jetzt frage ich, haben SIE an dem Apollo-Programm gearbeitet? Kennen sie jemanden und haben sie ihn danach gefragt? Können sie vielleicht mal ein Argument bringen um ihre Aussagen zu stützen? Oder schwurbeln sie weiterhin nur Stuß?

Vor 7 Tage
panzer881
panzer881

+Ferdinand Wohlrab Na klar.. Herr Ingenieur...😂😂😂 wenn Sie jetzt ernsthaft noch glauben, daß das ein Raumschiff ist... Es gibt noch viel mehr dazu, nur, als ich das gesehen habe war ich mir absolut sicher, daß das ein Studiofake war. Hier gibt es mehrere Serien dazu, die ganze Wahrheit über die Fälschungen der NASA ist noch viel schlimmer: http://youtu.be/9jBD2pGH30s Ich habe mich eher gefragt, was überhaupt noch echt ist von dem was die zeigen.

Vor 7 Tage
Martin Sassenberg
Martin Sassenberg

06:50 Godwin's Law

Vor 7 Tage
Salat Laus
Salat Laus

BTW = by the way, nicht between 😉

Vor 7 Tage
Just A L4br4
Just A L4br4

+SnoozeVictim lol btw als Internet-Kürzel ist uralt. Wer das heute noch nicht verstanden hat...

Vor 6 Tage
SnoozeVictim
SnoozeVictim

Ich dachte immer das heißt Bitcoin Wallet...

Vor 7 Tage
h1998
h1998

Hallo Herr Lüning, könnten Sie bitte Ihre Meinung zum Plan von Präsident Trump eine Mauer/Stahlbarriere zu bauen mit uns Teilen ?

Vor 7 Tage
Paul Kirchhof
Paul Kirchhof

Mike Paulsen , „wir haben nicht die Absicht eine Mauer zu bauen“ und wenige Monate später stand sie. Wenn sich ein Volk nicht anders wehren kann. Es ist die andere Lebenseinstellung, die Sozialisierung und es sind Sitten und Gebräuche, die nicht passen. Und Durch die unterschiedliche Entwicklung passen Menschen aus dem Mittelalter nicht in unsere Welt. Und wenn es das Mittelmeer nicht gäbe, dann würde die EU eine Mauer um die EU bauen. Wenn etwas nicht zusammenpasst, dann muss man es getrennt lassen. Wären sämtliche Wege frei, dann hätten wir schon 300 Millionen Einwohner im kleinen Deutschland. Schon jetzt ist Wohnraum knapp und es herrscht Lehrermangel und es gibt nicht genug Bildungsstätten. Trump weiß, dass die Amerika die deutschen Probleme nicht beseitigen könnten. Deshalb will er den Schutz, was ich verstehen kann. Und seine Anhänger will er nicht enttäuschen, weshalb die Wahrscheinlichkeit für die Mexicomauer nicht gering ist. Ob durchsetzbar oder nicht, er hat es zumindest versucht.

Vor 7 Tage
Mike Paulsen
Mike Paulsen

http://www.youtube.com/watch?v=CGgn-AySeP0

Vor 7 Tage
Paul Kirchhof
Paul Kirchhof

h1998 , die Chinesen haben doch auch eine Mauer und die steht schon sehr lange. Schutz vor Eindringlingen hätte Bayern 2015 auch geholfen. Aber den Bayern ist in Verbindung mit Seehofer auch nicht zu helfen. Merkel hat Seehofer vielleicht mit Rücktritt gedroht, wenn er Migranten an der Östereichgrenze zu Bayern zurückgeschickt hätte.

Vor 7 Tage
Los Mate
Los Mate

+Anon Pepe das dachten die Römer auch.

Vor 7 Tage
Anon Pepe
Anon Pepe

Eine Mauer passt den Ami-Demokraten nicht! Warum? Weil sie was bringt ^^

Vor 7 Tage
Chamäleon MUSTERMANN
Chamäleon MUSTERMANN

Kleiner *Insider für euch Space trekkies *🤘🤘🤘

Vor 7 Tage
Chamäleon MUSTERMANN
Chamäleon MUSTERMANN

http://ibb.co/m5hv6F9 Das war auf einer kleinen Feierlichkeit als Peggy Whitson - 666 Tage im Weltall war. hahaha. Ein Schelm wer böses dabei denkt. +Horst Lüning

Vor 6 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Nico Steffen hat recht. Die Vulkanier haben das V im Gruß

Vor 6 Tage
Chamäleon MUSTERMANN
Chamäleon MUSTERMANN

+Nico Steffen kleiner Tip um Rocker geht's nicht.

Vor 7 Tage
Nico Steffen
Nico Steffen

+Chamäleon MUSTERMANN mit Trekkies bist du dann aber komplett falsch!

Vor 7 Tage
C B
C B

Natürlich konnte man das "faken". Stanley Kubrick

Vor 7 Tage
Mark Gritzan
Mark Gritzan

Schon das neue Starship gesehn, ich denke ja,wäre dies ein gutes Video Thema?

Vor 7 Tage
ben ben
ben ben

Ich finde das es kein Fake ist

Vor 7 Tage

Nächstes Video

Toner for Brother TN660 DCP-L2520DW DCP-L2540DW HL-L2300D HL-L2305W HL-L2320D | I’m Dying Up Here | Schiller Symphonia.