No video

Regionale Landwirtschaft: Wenn Essen wieder was wert ist | die nordstory | NDR Doku


  • Am Vor 2 Monate

    NDR DokuNDR Doku

    Dauer: 58:31

    Mehr spannende "die nordstory-"Folgen gibt's hier: dialfilm.info/play/PLMJjvZqoYSrBhw68pJ7NOso1jSbWrngXY
    Die Nordstory ist auf landwirtschaftlichen Seitenpfaden zu Gast bei drei Landwirten.
    Seine Obstweine haben Florian Profitlich mehrfach Gold eingebracht, sogar im renommierten Ebbelwoi-Mekka Frankfurt gab es Medaillen! Seine beharrliche Arbeit ist belohnt worden. Die Apfelernte auf den alten Streuobstwiesen von Fahrenholz in der Nordwestuckermark ist in diesem Jahr besonders gut.
    Gärtner Olaf Schnelle weiß, dass sich harte Arbeit und kluges Handwerk wieder lohnen. Raffiniert holt er aus minimalster Fläche üppigste Erträge heraus. So viel, dass er den Überschuss fermentiert, ein altes Handwerk, das gerade wieder entdeckt wird. Und keineswegs ist bei ihm der Boden nach der Ernte ausgelaugt. Wenn Olaf Schnelle mit den Händen darin gräbt, schwärmt er von den Regenwürmern. Durch ihre Hinterlassenschaften wächst die Humusschicht seiner Beete von Jahr zu Jahr.
    Auch Landwirt David Peacock denkt an die Zukunft. Was er tut, ist nachhaltig und logisch, sagt er. Er lässt seine Kühe, die alle noch Namen und Hörner tragen, auf der Weide frisches Gras statt Silage im Stall fressen. Die Kälber säugen bei den Kühen, und trotzdem bleibt genug Milch für das Geschäft übrig. Bis zu 70 Prozent Fettanteil hat Peacocks Sahne, die vor allem in Berlin begehrt ist. Dort bringt sie ihm mehr als nur ein paar Cent ein. Denn in der Spitzengastronomie ist radikal regional Trend und Essen wieder etwas wert.
    #ndrdoku #doku #landwirtschaft

    Bio  Nachhaltigkeit  Landwirtschaft  Ernährung  Obst  Gemüse  Öko  Tierhaltung  regionale lebensmittel  regionale landwirtschaft  Regional  Landwirte  Landwirtschaft Doku  Doku  NDR Doku  NDR landwirtschaft  Nachhaltig  Reportage  Dokumentation  

Imkerei Waldmann
Imkerei Waldmann

34:20 "600.000 bienen sind hier am start", soviele haben wir bei >20 Völkern, aber sicherlich nicht bei einem.

Vor 9 Tage
Christian K.
Christian K.

Ein Bienenvolk hat in der Hauptzeit im Juni ca. 40.000 Bienen. Bei sehr großen Völkern vielleicht bis zu 60.000 Bienen. Da hat sich wohl jemand um Faktor 10 verlesen. Dies nur zur Richtigstellung. Aber sehr schöner Beitrag!

Vor 26 Tage
Martin Eckardt
Martin Eckardt

Bio aus der region und Plastikfrei ist am besten.

Vor Monat
johannes pörnbacher
johannes pörnbacher

Sehr schöner Beitrag... danke. Sehr viele Infos..nur eines ist zu bemängeln. 600.000 Bienen in einem Volk ist unmöglich

Vor Monat
Sven Kasten
Sven Kasten

Die Völker waren Stark,dieses Jahr.😀

Vor 27 Tage
Kuna Rero
Kuna Rero

tolle Menschen!!! So sollte überall die Landwirtschaft aussehen!!! Industrielle Landwirtschaft und Massentierhaltung abschaffen!!!! Jetzt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Vor Monat
alex zippo
alex zippo

50.50 Hier gibt es präzisere Informationen von unabhängigen Experten ;)

Vor Monat
Lottchen
Lottchen

oh ja, da geht mir das Herz auf

Vor Monat
Gerda Fundneider
Gerda Fundneider

Ich bin beeindruckt und berührt von diesen Menschen! Sie sind Zukunft und die Chance! Warum wird nicht mehr über sie gezeigt und sie unterstützt statt der großen lebensmittelproduzentenkonzerne. Sie hätten es sich‘s verdient! Sie liefern einen ganz wichtigen Beitrag zu einer funktionierenden, fairen, qualitativen und sozialen, umweltbewußten Welt. Nur so können wir überleben und das auch noch genussvoll! Danke 🙏🏼🙏🏼🙏🏼🙏🏼

Vor Monat
Falk Hasemann
Falk Hasemann

Der Junge Bauer der das JKK raus ruoft tut mir wirklich leid! Das Gift wird auch über die Haut auf genommen, bitte immer nur mit Handschuhen raus ziehen!!!!

Vor Monat
pazuforyou
pazuforyou

Eine sehr schöne und auch interessante Doku. 👍 Ich würde mir weit mehr solcher Höfe und regionale Anbieter wünschen. 🙋

Vor Monat
guntram schmitt
guntram schmitt

Okay last uns das hier gezeigte einmal rational analysieren. Ich sehe Menschen die mit ihrem Land ökologisch wirtschaften und handwerkliche Produkte herstellen. Nun kommt der spitze Bleistift hinzu. Ökologische vor allen handwerkliche Produkte sind durch die Art wie sie produziert worden sehr teuer. Dies kommt dadurch zustande, das viele Arbeitsschritte nötig sind, um die hier gezeigten Produkte herzustellen. Erschwerend und Kosten steigernd wirkt sich auch die Zertifizierung bei den jeweiligen, Siegel Stellern aus bei den Demeter Produkten die sehr streng überwacht werden mehr als nachvollziehbar. Fazit dieser sehr gut gemachten Doku. Besagte Produkte sind nach den üblichen Gesetzen des Markts zum Nischen leben verdammt, da sie durch viele kosten steigenden Faktoren zu kostenintensiv sind. Diese Doku möchte zeigen das Landwirtschaft auch anders geht leider schlittern die Macher leicht am ziel vorbei, da sie hier nur ökologisch zwar höchst wertvolle aber eben nur Nischen Produkte zeigen die auf die Masse der Landwirtschaft nicht übertragbar ist.

Vor Monat
guntram schmitt
guntram schmitt

+Schnelles Grünzeug ich danke ihnen und werde recharchieren.

Vor Monat
Schnelles Grünzeug
Schnelles Grünzeug

Hallo Herr Schmitt, was die drei Protagonisten angeht, gebe ich Ihnen vollkommen recht. Ich bin einer von den dreien und verstehe Ihre Meinung auf uns bezogen vollkommen. Wir bewegen uns alle in einer Nische. Aber es geht auch anders. Das machen uns gerade Gärtner und Landwirte in USA, Kanada und Schweden vor. Sie produzieren "normale" Produkte, verbessern das Land, auf dem sie wirtschaften und leben von ihrer Arbeit sehr auskömmlich. Suchen Sie bei Interesse mal nach der Polyfacefarm, nach Richard Perkins und seiner Ridgedalefarm sowie nach Jean-Martin Fortier und (mit Abstrichen, was den Bodenaufbau angeht) nach Curtis Stone. Das sind m.E. die wahren Vorbilder.

Vor Monat
Der Modelllandwirt
Der Modelllandwirt

Der Gemüsebauer lebt meinen Traum und ich finde es bemerkenswert von all diesen Menschen die sich die Arbeit machen Gesunde Lebensmittel herzustellen.

Vor Monat
SuperBlubb2011
SuperBlubb2011

wieso sind soviele "private Videos" in der plsylist Die Nordstory??

Vor Monat
Hans-Günter Felser
Hans-Günter Felser

Also dass in einem Volk 600.000 Bienen hausen, ist wohl ein grober Fehler in dem Video. Einigen wir uns auf 40- 50.000, OK? Ansonsten ein sehr schönes und hoffnungsfrohes Video. Gratuliere zu dieser Arbeit.

Vor Monat
Hans-Günter Felser
Hans-Günter Felser

+Anne Gänsicke Hallo Anne, kein Grund für Ängstlichkeiten. Fehler können sich einschleichen, ich wollte das nur richtig stellen. Liebe Grüße!

Vor Monat
Anne Gänsicke
Anne Gänsicke

Oha, sorry Hans-Günter Felder, ich habe immer Angst, Fehler zu machen und kann sie doch nicht ganz ausschließen. Für Imker natürlich sofort ein großer Fehler! Der Imker aus dem Film hatte mir aus Versehen eine Null zu viel schriftlich übermittelt. Liebe Grüße und danke fürs Gucken, die Autorin

Vor Monat
Tokazz chi
Tokazz chi

41:19 wie die Kleine das Huhn aus dem Käfig wirft hahaha :D

Vor 2 Monate
Mi We
Mi We

34:20 Ein Volk = 600.000 Bienen kann nicht sein. 60.000 sind schon eher möglich.

Vor 2 Monate
Gaming WohnZimmer
Gaming WohnZimmer

Logik wieder, ein wahrscheinlicher Biohof und daneben ein koventionelles Feld. Als wenn da kein Pflanzenschutzmittel rüber kommt.

Vor 2 Monate
Schnelles Grünzeug
Schnelles Grünzeug

Das ist leider ein generelles Problem. Die ausgespritzen Gifte verdunsten und legen sich mit dem Morgentau flächendeckend nieder. Auch auf Kilometer entfernten Flächen. Sie müssen nur mal Anfang September durch die Natur spazieren. Ihnen werden dann weiße Pflanzenspitzen auffallen. Vorwiegend bei Brennessel, Vogelmiere und Wiesenkerbel. Aber auch an Brombeeren. Das kommt von den Herbiziden, die auf die abgeernteten Rapsfelder ausgebracht werden. Wenigstens fügen wir mit unserer Wirtschaftsweise diesem Giftcocktail nichts hinzu.

Vor Monat
Mario Geis
Mario Geis

Pro Pirmin Zurbriggen

Vor 2 Monate
bert racoon
bert racoon

das man ihm die reifen zerstochen und die hydraulik seiner maschinen sabotiert hat, ist ja mal richtig übel. man muss ja nicht der größte fan seiner art zu wirtschaften sein und für die masse wird das auch schwer umsetzbar sein aber man sollte doch respektieren, dass er es so tut und letztendlich ises halt auch besser. nur ist halt fraglich, ob so der komplette bedarf gedeckt werden könnte, was die weltbevölkerung angeht. da muss dann wohl eher ein umstieg auf mehr pflanzen, als nahrung, her. würde ich jedenfalls schätzen, als absoluter laie.

Vor 2 Monate
Joerg Seburger
Joerg Seburger

Hallöchen. Das Politikgequatsche lassen wir mal ganz weg. Das Problem ist doch wie bei allen Lebensmittel der Preis. Wenn man nicht gerade mit guten 3000€ netto heimgeht, wie soll man sich dann solche Lebensmittel leisten (Miete / Nebenkosten / etc.) ? Ich liebe auch gutes Essen, bin gottseidank auch in der glücklichen Lage, beim Einkauf einen guten Mittelwert zu fahren. Was ist aber mit den Leuten, die sich das nicht leisten können, obwohl sie es gerne würden?

Vor 2 Monate
Bastian Schramm
Bastian Schramm

Habe nie mehr als 1000€ im Monat zur Verfügung und kaufe Gemüse+Milchprodukte größtenteils in Bioland-Qualität oder besser. Man muss halt Prioritäten setzen.

Vor 2 Monate
Lukas Scheer
Lukas Scheer

die Dokus sind echt immer schön

Vor 2 Monate
Ludwig Kubik
Ludwig Kubik

Scharfe Hunde anschaffen!!!

Vor 2 Monate
gurkenzoll
gurkenzoll

danke, lieber ndr für diesen ausgesprochen wertvollen beitrag! :-)

Vor 2 Monate
NDR Doku
NDR Doku

Hi, gurkenzoll! Vielen Dank für das Lob! :-)

Vor 2 Monate
Dixon TV
Dixon TV

Auf 5:20 Minute macht sie keine "Pirogen", sondern "Vareniki". "Pirog" auf Deutsch heißt "Kuchen". Sie hat sich verwirrt. Mit freundliche grüße aus der Ukraine ;)

Vor 2 Monate
Busfahrer Detlev
Busfahrer Detlev

Natürlich sind Piroggen - nach polnischem Vorbild

Vor Monat
Dino Lino
Dino Lino

2:35 Irgendwie kann ich den nich so ganz für voll nehmen. Nich schnibbeln, sondern schneiden!

Vor 2 Monate
K0nz1
K0nz1

Ein Bienenvolk und 600.000 Bienen? Das ist aber ein bisl übertrieben.

Vor 2 Monate
Anne Gänsicke
Anne Gänsicke

Natürlich muss es 60 000 Bienen heißen. Danke für die Richtigstellung. Eine Null war zuviel übermittelt worden, Entschuldigung dafür. Die Autorin A. Gänsicke

Vor 2 Monate
Matthias Hahn
Matthias Hahn

Ja, da ist wohl das Komma verrutscht. 60.000 kommen hin.

Vor 2 Monate
deinemuddamithut
deinemuddamithut

Aha! Ich dachte Freitag sollte der Piroggen Tag werden, immer das gleiche mit diesen Hippies, selbst an ihre eigenen Regeln können die sich nicht halten xD xD

Vor 2 Monate
Anne Gänsicke
Anne Gänsicke

siehe 3:38, es war von Donnerstag die Rede. Und unter Hippies stell ich mir ganz was anderes vor. Liebe Grüße, die Autorin A. Gänsicke

Vor 2 Monate
Herbert Hasenstab
Herbert Hasenstab

Schöne Idylle, sinnvolle ehrliche Arbeit, umweltschonende Landwirtschaft, da kann ich nur meine Anerkennung aussprechen. 2,5€ für einen Liter Milch, 60 cent für ein Ei ... schon am Durchschnittsverdiener mit Familie, wird diese "schöne gesunde Welt" spurlos vorrüber gehen und die Erzeuger schwimmen auch nicht gerade im Geld. Welche Menschen sind das, die Beliner Gourmettempel besuchen können ? Geht man zu den üblichen Lebensmittelketten, sollte am Eingang stehen, "Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker", aber da haben die meisten auch keine Ahnung wieviel Müll als Lebensmittel verkauft wird. Eigentlich wäre ehr eine Deklaration als Sterbehilfe gerechtfertigt. Aber zum Träumen, ein gut gemachter Beitrag. :-)

Vor 2 Monate
Adrian Berlin
Adrian Berlin

Sehr schlechter Einstieg die uckermark mit der Kanzlerin verbinden zu wollen. Da vergeht einem ja alles

Vor 2 Monate
Alex Reeve
Alex Reeve

Nö, nur wenn man die blaubraune pille geschluckt hat vielleicht

Vor 2 Monate
Salih 1905
Salih 1905

12:00 musik?

Vor 2 Monate
Anne Gänsicke
Anne Gänsicke

sunrise at more, Gire Trentin

Vor 2 Monate
NDR Doku
NDR Doku

Hi, Salih! Möchtest du wissen? Wir schauen nach! :-)

Vor 2 Monate
Thomas Fischer
Thomas Fischer

Ich bewundere David's Einstellung und Optimismus, obwohl ihm Verbrecher fast seine Existenz zerstört haben. Bei der ausländerfeindlichen Stimmung in D sollte die Polizei auch in der rechten Szene ermitteln. Reifen zerstechen von "Ausländer" passt da ins Bild.

Vor 2 Monate
Rumpel Stilzchen
Rumpel Stilzchen

Richtig gute Reportage wäre toll wenn das ein oder andere Schule machen würde sich in den Köpfen der Menschen fest setzt

Vor 2 Monate
vorname nachname
vorname nachname

Wäre es nicht toll, die Idee von dem einen auf den anderen zu übertragen? Also in einem ertragsreichen Jahr Heu so zu fermentieren dass es später noch von Kühen gefressen werden kann. Bestimmt gibt es dann den nächsten Preis vom Bund für innovative, nachhaltige Landwirtschaft ( das da noch niemand darauf gekommen ist). Warum ein Obstbauer und Gastronom und ein Gärtner als Landwirte bezeichnet werden ist mir auch schleierhaft. Auch der Titel ist falsch. Hier geht es nicht um Essen / Nahrung, es geht um Genussmittel, Lifestyle, Scenelokale und eigene Moralvorstellung. Am besten stellen wir morgen per Gesetzt die Landwirtschaft Deutschland auf Demeter um, dann können wir Landwirte Übermorgen wieder richtig Geld auf dem Schwarzmarkt verdienen.

Vor 2 Monate
wolfbird2
wolfbird2

Schnelles Grünzeug selbstverständlich muss Qualität seinen Preis haben, ich persönlich glaube ja das mit landwirtschaftlichen Produkten genug Geld verdient wird nur leider an der falschen Stelle, mein Cousin baut Salat im integrierten Anbau an, für eine Kiste Feldsalat bekommt er das was man im Supermarkt für die Schalle zahlt, und er macht das ganze Zeug mit einwiegen und verpacken, also der Supermarkt stellt die Kiste nur noch ins Regal. Danke für den Tipp mit dem Netz wir mussten zwar leider 95 aufhören, die Pacht wurde einfach zu hoch, aber vielleicht finde ich ja mal wieder eine Ecke um für mich anzubauen, zumindest ein bisschen nebenbei.

Vor 2 Monate
Schnelles Grünzeug
Schnelles Grünzeug

+wolfbird2 Ja, Du hast ja Recht. Ich war etwas oberlehrerhaft. Ich habe eben einen Ton gewählt, der schon in der Ausgangsthese angeschlagen wurde. Das ging mir etwas auf den Zünder. Und Geschmack ist tatsächlich individuell. Aber wetten, dass jeder einen Unterschied schmeckt, der Davids Milch trinkt im Vergleich zur Milch aus Silagefütterung?! Die Preise: das stimmt, da kann ich noch etwas korrigieren. ;-) Mache ich aber erst in der kommenden Saison. Dieses Jahr bin ich ohnehin fast ausverkauft. Allerdings: Qualität hat seinen Preis. Darauf bestehe ich und wenn man meine Gemüsesorten mit dem Normalsortiment parallel verkostet, wird dies auch sofort klar. Mein Gemüse kaufen nicht ohne Grund die besten Sternegastronomen Deutschlands. Die Kohlfliege: das geht im Hausgarten ohne Gift am besten mit einem Insektennetz.

Vor 2 Monate
wolfbird2
wolfbird2

Schnelles Grünzeug Also zunächst einmal jemanden Zusagen das schmeckt nicht, ist nicht möglich, weil Geschmack immer subjektiv ist. Ich zum Beispiel mag kein Weißwein Sauerkraut, würde mich aber nie hinstellen und sagen das Zeug schmeckt nicht, sondern nur das schmeckt mir nicht. Nicht immer so oberlehrerhaft sein und grundsätzlich keine andere Meinung zulassen. Dann habe ich mir mal den Spaß gemacht und mir ihrer Preise angeschaut (stand11.11.2018): Pariser Möhren 11,20€ und rote Beete 28,00€ das kg, und wahrscheinlich ist da den auch noch das Kraut mit bei das man höchsten an die Kaninchen verfüttern kann, wenn diese Preise auf alle pflanzlichen Nahrungsmittel in Deutschland angewandt würden, wüsste ein Großteil der Bevölkerung ab dem 15. des Monats nicht mehr was man essen sollte oder wie man die Miete bezahlt. Ich muss aber sagen ich finde Ihr Form der Boden Bearbeitung sehr interessant erinnert mich an meinen Großvater, nur hat der im jährlichen Wechsel Kuh Mist und Federn ausgebracht, nur gegen diese Fliege die in den Blumenkohl sticht hat er nie eine Alternative gefunden zum Insektengift. Schönen Gruß aus Hamburg

Vor 2 Monate
Schnelles Grünzeug
Schnelles Grünzeug

+vorname nachname Entschuldigung, aber Grassilage mit nem guten Sauerkraut zu vergleichen, ist schon etwas gewagt. Und niemand behauptet, dass fermentiertes Gemüse neu sei.Ich kann froh sein, mich auf eine Jahrtausend alte Tradition berufen zu können. Wie lange wird eigentlich schon Grassilage verfüttert? Was das ackerbauliche angeht: informieren Sie sich bitte bei den Vorreitern Ihrer Branche. Habe ich auch so gemacht. Die Zwänge und Irrungen in bzw. durch die Agrarpolitik sind mir andererseits schon bewusst. Aber erstens kann man sich daraus befreien. Da kommt es vor allem auf individuelle Fähigkeiten an. Und zweitens gibt es für alle anderen Bauern eine extrem starke Lobby. Aber wofür hat die nochmal die letzten Jahrzehnte gekämpft? Achja, genau für das System, das wir heute haben. Siehe jüngste Beschlüsse von Schwarz-Rot.

Vor 2 Monate
vorname nachname
vorname nachname

+Schnelles Grünzeug Nun ich finde es faszinierend wie man einerseits etwas ablehnen kann, während auf der anderen Seite genau dies als herausragend gut vermittelt wird. Nahrungsmittelgsmittel zu fermentieren ist nun wirklich nichts neues, es ist nur gekonnt (neu) verkauft. Und gerne schaue ich mir doch etwas ab, und fermentiere das Futter für meine Tiere. Oder soll ich etwa Zwischenfrüchte anbauen um Regenwürmer zu füttern? Vielleicht Dammkulturen die sich schnell erwärmen? Von Folien und Plastik auf freier Flur halte ich nichts, Müll liegt da schon genug. Wenn die deutsche Landwirtschaft nicht zu Weltmarktpreisen und deutschen Gesetzen produzieren müsste, wären auch keine Subventionen nötig....aber dann gibt es auch keine Bio Betriebe. Und sie Underschätzen eindeutig die Steuerlast in der Landwirtschaft, auf dem Hektar vielleicht geringer, aber hier muss nun Mal auf die Arbeitskraft gerechnet werden.

Vor 2 Monate
AxCYeR
AxCYeR

Super toll, bei allen Betrieben würde ich so gerne sofort ein Praktikum machen. Einfach, um das mal hautnah zu erleben. Ich komme aus BW, war aber Ende Mai im Nordosten unterwegs - wahnsinnig schöne und ländliche Gegend. Dazu das herrliche Sommerwetter ... da kann man's schon aushalten.

Vor 2 Monate
cordiba87
cordiba87

42:00 Das ist dann eine "gute" Lösung? Kein Geld für den Kindergarten, aber Hauptsache die Kühe und Hühner sind glücklich. Und den Kindern fehlen (wichtige) soziale Kontakte mit Gleichaltrigen....

Vor 2 Monate
biggirenee
biggirenee

Soziale Kontakte fehlt den Mäusen Null. In diesem Umfeld ist die perfekte Infrastruktur für Kinder. Und es sind so tolle Kinder 😍

Vor Monat
Schnelles Grünzeug
Schnelles Grünzeug

Zugehört? Hunderttausend Euro Schaden! Und was im Film nicht vorkommt: im Dorf gibt es Dutzende Kinder. Mangelnder Kontakt ist da nicht wirklich das Problem.

Vor 2 Monate
SpecialGroupTanoa [SGT]
SpecialGroupTanoa [SGT]

ich wohn in der uckermark

Vor 2 Monate
Bardowicker Agrartechnik
Bardowicker Agrartechnik

Schöne Doku aber so bekommt man die Weltbevölkerung nicht satt!

Vor 2 Monate
Schnelles Grünzeug
Schnelles Grünzeug

Doch. Vielleicht nicht mit Apfelwein, teuren Kräutern und fetter Sahne. Aber mit einer Landwirtschaft, die den Boden nicht ausbeutet sondern aufbaut. Nur dann bekommen wir eine Produktivität hin, die jede bisherige Form der Landwirtschaft in den Schatten stellt. Egal ob konventionell oder troditionell ökologisch. Zum Glück gibt es schon Praktiker auf der ganzen Welt, die das beweisen. Beispiele gefällig? Nur mal drei: Sepp Braun und die Familie Wenz aus D. Salatin aus USA. Die Bauern im Netzwerk der regenerativen Landwirtschaft sind dran am Thema. Einfach mal nachschauen.

Vor 2 Monate
dergartenkanal
dergartenkanal

Vielen Dank für diesen Beitrag! Wirklich ernsthaft... Dankeschön! Da hat man nicht mehr das Gefühl gegen Windmühlen anzukämpfen!

Vor 2 Monate
topquarkbln
topquarkbln

Gründe, offen für Veränderungen zu sein. Und das mit Optimismus :-)

Vor 4 Tage
Stäfn T
Stäfn T

+Anja Odendorf einige können sich Ernteausfälle nicht so leisten.

Vor Monat
Anja Odendorf
Anja Odendorf

+wilde minze exakt...zumindest wenn ohne Pestizide gegärtnert wird....so wie Max und viele andere es machen...leider gibt es da ja aber auch anders denkende Youtube Garten Könige.... VG

Vor Monat
wilde minze
wilde minze

Hey Max ;) Ihr Gartenyoutuber habt auch eine positive Wirkung auf viele. Eure Beiträge machen oft wirklich Lust auf's Ausprobieren.

Vor 2 Monate
CUBETechie
CUBETechie

Ich verstehe es immer noch nicht warum wir überhaupt noch für Nahrungsmittel Geld bezahlen müssen es werden so viele Tonnen davon vernichtet nur um den Preis künstlich oben zu halten. Ist doch pervers

Vor 2 Monate
Old Albird
Old Albird

CUBETechie äh nein? Der Preis wird doch immer weiter gedrückt? Keiner der Verkäufer wirft freiwillig weg

Vor 2 Monate
Jonathan Vornholt
Jonathan Vornholt

Alles schön und gut nur leider ist das nicht die Zukunft den so wird man die Menschheit nicht satt bekommen .

Vor 2 Monate
Schnelles Grünzeug
Schnelles Grünzeug

+Noah Portz Bodenpflege / Bodenaufbau ist das A und O. Nicht so sehr der Düngereinsatz. Aber Du hast schon Recht: da gibt es sowohl bei den Biobauern alsauch bei den konventionellen Bauern große Unterschiede, was das KnowHow angeht. Hier mal ein Vergleich zweier Ökobetriebe: http://www.youtube.com/watch?v=M1JJ3v5zhbM

Vor Monat
Noah Portz
Noah Portz

@Schnelles Grünzeug auch wir als konventionelle Landwirte beuten unseren Boden nicht aus. Jedoch sehe ich in der hier gezeigten Form der Landwirtschaft nicht den einzigen bzw besten Weg der Landwirtschaftlichen Zukunft. Es reicht schon wenn man den Boden nicht auf Höchsterträge aufdüngt sondern durch einen ausgewogenen Düngereinsatz auf ein Niveau bringt um einen ausgeglichenen Bodenhaushalt zu führen welcher Humus, Spurenelemente und andere Bodenorganismen fördert. Und in Minute 51 zu sagen das Landwirte kein Humus aufbauen finde ich leider etwas lächerlich, da müsste man vielleicht mal zu anderen Landwirten gehen. Bei uns hat sich der Humusgehalt zumindest erhöht von 3,9% auf 4,1% (also H4)und das ist für unseren Schluff- und Lehmboden der Gehalt in welchem die Pflanzen am besten gedeihen. Lediglich haben wir mehr Humus bei den Tomaten, Ringelbeete,Pastinaken und anderen Gemüsesorten um einfach einen geringeren Wasseraufwand betreiben zu müssen und da wir dort das Unkraut etc. welches unseres Erachtens nach auf stark humosen Böden etwas mehr ist, mit der Hand oder maschinell entfernen können.

Vor Monat
Johannes Sehl
Johannes Sehl

Nur so wird die Menschheit satt und glücklich zu bekommen sein

Vor Monat
Schnelles Grünzeug
Schnelles Grünzeug

Doch. Vielleicht nicht mit Apfelwein, teuren Kräutern und fetter Sahne. Aber mit einer Landwirtschaft, die den Boden nicht ausbeutet sondern aufbaut. Nur dann bekommen wir eine Produktivität hin, die jede bisherige Form der Landwirtschaft in den Schatten stellt. Egal ob konventionell oder troditionell ökologisch. Zum Glück gibt es schon Praktiker auf der ganzen Welt, die das beweisen. Beispiele gefällig? Nur mal drei: Sepp Braun und die Familie Wenz aus D. Salatin aus USA. Die Bauern im Netzwerk der regenerativen Landwirtschaft sind dran am Thema. Einfach mal nachschauen.

Vor 2 Monate
topkek
topkek

Ich dachte erst es geht um die Stadt Essen^^

Vor 2 Monate
Joe Kerr
Joe Kerr

Toller Bericht ... 💪🏽💪🏽

Vor 2 Monate
Black Titan
Black Titan

Also wer mal richtig guten Apfelwein bzw Viez will muss mal nach Merzig im Saarland fahren.

Vor 2 Monate
Dokumentation
Dokumentation

Danke für den Upload

Vor 2 Monate
LeBlackout
LeBlackout

Interessante Doku, sehr schön anzusehen :)

Vor 2 Monate
Frieda
Frieda

könnten sie die musik verlinken?

Vor 2 Monate
Selfmade Kanal Rund um Hühner und andere Sachen
Selfmade Kanal Rund um Hühner und andere Sachen

Welche Rasse ist das??

Vor 2 Monate
Dave DaDon
Dave DaDon

Ab 42:30 was sind das nur für miese Menschen ? Einfach nur Asozial. Da denkt jemand um und stellt was Zukunftsfähiges auf die Beine und dann wird man auch noch drangsaliert. Für solche Natur Bauern Familien sollte man sofort eine Crowdfunding Aktion starten. Hoffe das der/die Täter gefasst werden und zu 1 Jahr Hofarbeit auf einem Bio Bauernhof verdonnert werden + Schadensersatz ! Weiter so und Respekt an die Familien, und ein Lob an den NDR für diese tolle und informative Doku. Mehr davon, Danke.

Vor 2 Monate
Shop Suey
Shop Suey

Da wo die Kanzlerin her kommt... Wem zum Teufel interessiert das?

Vor 2 Monate
Wahrheit ist Wichtig! Prost!
Wahrheit ist Wichtig! Prost!

Offensichtlich dich, Gericht-Nr. 38

Vor Monat
Old Albird
Old Albird

Rudi the Ripper hallo? Geht’s noch?

Vor 2 Monate
Wolfgang Eysholdt
Wolfgang Eysholdt

Wer solche Höfe sabotiert, indem er Reifen zersticht und sonstwie Randale macht, gehört in den Knast eingeschlossen und der Schlüssel weggeworfen!

Vor 2 Monate
Lennart Kolling
Lennart Kolling

wo bekommt man so nen rundes messer her?

Vor 2 Monate
wolfbird2
wolfbird2

Gerne

Vor 2 Monate
Lennart Kolling
Lennart Kolling

+wolfbird2 danke für die antwort

Vor 2 Monate
wolfbird2
wolfbird2

Lennart Kolling du meinst das Messer mit der gebogenspitze? Das ist eine Hippe, gibts beim gutsortierten Landhandel oder im Internet zb Amazon

Vor 2 Monate
Bio Kertész
Bio Kertész

Woh finde ich die gärtner mit ihre produkte?

Vor 2 Monate
Bio Kertész
Bio Kertész

danke habe schon

Vor 2 Monate
Anne Gänsicke
Anne Gänsicke

schnelles-gruenzeug.de

Vor 2 Monate
thomas neemann
thomas neemann

Eine freiwillige Möglichkeit für die Menschheit: Das Ich ist eine Illusion, alles ist eins. Wenn alle Menschen das erkannt haben, gibt es eine neue freiwillige Möglichkeit. Alles was begrenzt ist, (Resourcen, Trinkwasser, Land ...) wird gleichmäßig an alle aufgeteilt. Alles wird wiederverwendet. es gibt keinen Müll. Geld ist ausschließlich ein Tauschmittel für menschliche Arbeitskraft. Zinsen und Inflation gibt es nicht, sie würden das Geldsystem zerstören. Gemeinschaftskosten wie Krankenhäuser, Feuerwehr, Schulen, Infrastruktur, Renten usw. werden gleichmäßig aufgeteilt. Es gibt keine Energieverschwendung, Konflikte, Zerstörung usw. schaffen wir es rechtzeitig ?

Vor 2 Monate
thomas neemann
thomas neemann

ja leider, aber auch diese leute werden irgendwann erkennen, daß es kein glück oder wirkliche freiheit bringt, sondern nur leid für sich und andere.

Vor Monat
TheSpangster
TheSpangster

Das Problem ist aber, dass viele Menschen das(aus Bequemlichkeit oder Verlustangst ihres Status) gar nicht wollen und gerade dieses Geld-und Wirtschaftssystem, wie es heute ist, als gottgegeben ansehen...

Vor Monat
thomas neemann
thomas neemann

erich fromm sagt: "auch wenn die chance klein ist, sollten wir es versuchen." hinschmeißen ist keine lösung.

Vor 2 Monate
SwiftBird
SwiftBird

leider nicht umsetzbar

Vor 2 Monate
Menzi Muckeli
Menzi Muckeli

Bewundernswert der David und seine Frau, wie sie sich nicht runterkriegen lassen - und das genau ist es, um was das desillusionierte phantasielose Pack um sie herum sie beneidet.

Vor 2 Monate
Medizinisches Wissen
Medizinisches Wissen

Interessante Dokumentation!

Vor 2 Monate
Phoenix
Phoenix

2,50 € für den Liter Milch, wenn die Kühe glücklich auf der Weide stehen dürfen, finde ich jetzt nicht zu teuer. Mir wäre es das wert, wenns das hier gäbe

Vor 2 Monate
Hans Wurst
Hans Wurst

+Mr. Garden Die 2,50€ sind zu viel weil wir uns an viel zu geringe Preise gewöhnt haben. Das eine ist Massenware, das andere eine Traumvorstellung. Wer die möchte muss das auch zahlen... 1.50 zahle ich jetzt schon und ich glaube die Tiere stehen doch den Tag über draußen auf der Wiese. Aber insgesamt sind wir bei Nahrung sehr geizig...

Vor 11 Stunden
Mr. Garden
Mr. Garden

Also 2,50€ wäre mir auch zu viel. Wenn es das doppelte kosten würde wie es jetzt kosten würde dann wäre schon was erreicht. 1,50 Euro ist fürjeden machbar

Vor 29 Tage
Phoenix
Phoenix

+Amon nur weil Milch für 2,50€ angeboten wird, heißt das nicht dass die Milch für 50 Cent verschwindet. Mir ist schon bewußt dass es viele Menschen gibt die sich nicht mehr als diese 50 Cent leisten können und ich würde auch nie sagen, dass jeder 2,50 € für Milch bezahlen soll. Das schlimme daran ist aber nicht dass Milch von glücklichen Kühen so teuer ist, sondern dass es einfach zu viele Menschen gibt, die sich das nicht leisten können weil sie zu wenig verdienen oder kaum Rente bekommen. Da fangen die Probleme ja schon an - denn nicht nur die Lebensmittel werden nicht mehr wert geschätzt, auch die Arbeit vieler Arbeitnehmer wird nicht mehr wert geschätzt. Hätten alle ein vernünftiges Einkommen, wäre auch ein Milchpreis von über 2 € kein Problem

Vor 2 Monate
Amon
Amon

Ich wär der Erste, der das unterstützen würde, aber die erste Frage die man sich stellen würde ist, ist das wirklich so oder wieder ein Etikettenschwindel. Dazu kommt noch, daß es gerade in meiner Stadt sehr viele Arbeitslose gibt und so gut wie keiner von ihnen viel Geld zu verschenken hat. Ich finde das aber dennoch gut und würde es auch unterstützen. Jedoch ist es so, daß man heute kaum noch nachvollziehen kann, wie dieses Produkt hergestellt wurde, wenn man es so im Laden vorfindet, wie es gerade ist. In den letzten Jahren gab es gerade bei Eiern viel Schwindel, indem Käfigeier als Bodenhaltungseier oder Freilandeier verkauft wurden. Das war so ein Moerser Unternehmen, das sich nichtmal die Mühe machte die Eier selbst umzudeklarieren. Hinten war also immer eine 3 zu sehen, was für Käfighaltung steht. Das wissen natürlich die wenigsten Kunden der einzelnen Läden.

Vor 2 Monate
Amon
Amon

+Phoenix Ich an sich auch, aber sag das mal den ganzen armen Schweinen, die so gut wie kein Geld in der Tasche haben. Natürlich ist der Milchpreis viel zu günstig, aber es gibt auf der anderen Seite genug Leute, die sich dagegen aussprechen würden.

Vor 2 Monate
Michael Stark
Michael Stark

Palmer war kein Obstbaum rebelle sondern ein Remstalrebell

Vor 2 Monate
Michael Stark
Michael Stark

+Rudi the Ripper ja er meint palmer aus dem raum stuttgart er war ein bekannter obstbaumschneider und hat den palmerschnitt erfunden sein sohn ist ob in tübingen

Vor 2 Monate
Heinz1zwei
Heinz1zwei

Aber einen ordentlichen Friseur kann man sich trotzdem leisten, oder?

Vor 2 Monate
Wolfgang Eysholdt
Wolfgang Eysholdt

Heinz1zwei Da schauen doch die Kühe nicht hin

Vor 2 Monate
Heinz1zwei
Heinz1zwei

+Q malo Satz, der Wortart: Substantiv, maskulin BEDEUTUNGSÜBERSICHT ℹ im Allgemeinen aus mehreren Wörtern bestehende, in sich geschlossene, eine Aussage, Frage oder Aufforderung enthaltende sprachliche Einheit

Vor 2 Monate
Heinz1zwei
Heinz1zwei

+Alexander Schreiber toll bin ich schon. Jetzt muss ich noch erant werden.

Vor 2 Monate
Heinz1zwei
Heinz1zwei

+Menzi Muckeli trotz wessen? trotz was? trotz ki? Es bleibt ein Mysterium.

Vor 2 Monate
simeht t
simeht t

Q malo@ *NAZIS RAUS!*

Vor 2 Monate
Q malo
Q malo

+simeht t hast du etwa kacka in die Hose...?!?

Vor 2 Monate
simeht t
simeht t

+Q malo @ Das ist eine unverhohlene Drohung zu Gewalt! Das wird garantiert nicht ohne Folgen bleiben.

Vor 2 Monate
Q malo
Q malo

Danke das du dich freiwillig Meldest :)

Vor 2 Monate
Q malo
Q malo

Diese faune möchten die linksrotgrün versiften und zerstören, nein danke, nur noch AFD

Vor 2 Monate
Xar Logon
Xar Logon

+ID 333 Ich bin nur immer wieder erstaunt, dass ein solcher Mensch in der Lage ist erfolgreich einen Youtube Account zu erstellen, gleichermaßen aber nicht ansatzweise einen einigermaßen nachvollziehbaren deutschen Satz zustande bringt. Irgendwie faszinierend.

Vor 2 Monate
Alex Reeve
Alex Reeve

Wie kommst du denn da drauf, ist es nicht so dass deine superdupertolle afd z.B. die Folgen des Klimawandels leugnet und als "grüne spinnerei" abtut

Vor 2 Monate
Pan Atlantik
Pan Atlantik

+Xar Logon Alternatiewe für Deutschlant - das wirt doch deutlich! Diese faune möchten die linksrotgrün versiften und zerstören!! xD

Vor 2 Monate
ID 333
ID 333

Xar Logon Er hat glaube ich zu viele Chemtrails abbekommen 😅

Vor 2 Monate
Menzi Muckeli
Menzi Muckeli

Geh doch zu Hause, Du alte .....

Vor 2 Monate
Tante Appelboom
Tante Appelboom

22:22 Ich verstehe nix. Muss aber eine Lobrede auf Heinz Schenk sein. :-)

Vor 2 Monate
gobi daff
gobi daff

Mir gehts genauso.

Vor 2 Monate
Hamburg Ultra
Hamburg Ultra

Warum habt ihr euer pb geändert, NDR?

Vor 2 Monate
Rara Avis
Rara Avis

Hmmm...Piroggen mit Sauerkraut-Apfel Füllung und dazu Birnenschaumwein. Wo war der Gasthof nochmal? 😋

Vor 2 Monate
Helsinki Ist der beste
Helsinki Ist der beste

Rudi the Ripper haben sie nix besseres zutun ?

Vor 2 Monate
Mixta Zimmermann
Mixta Zimmermann

+Rudi the Ripper von wem redest du?rara avis?

Vor 2 Monate
DruM
DruM

+Rudi the Ripper Skandalös!

Vor 2 Monate
Hans Müller
Hans Müller

Hach mal wieder eine schöne NDR Doku :) *schwärm* Ich liebe euch!

Vor 2 Monate
Nili
Nili

Diese Intro Musik macht Lust auf Norden

Vor 2 Monate
Pete the Drummer
Pete the Drummer

die ersten 20 Sekunden zeigen, Gute Doku weil alte Sorten und Ahnung

Vor 2 Monate
Peter Schnettler
Peter Schnettler

Danke das ist ein sehr schöner Beitrag und ich hoffe es schauen sich sehr viel Leute an. Schade das es immer wieder Menschen gibt die anderen Menschen ihr leben neiden und etwas zerstören müssen. Ich hoffe das hört auf!!!

Vor 2 Monate
vorname nachname
vorname nachname

Das finde ich auch. Man muss auch überlegen, wie sich einige damit beschäftigen, nur um anderen zu schaden. Da wird mit geradezu wissenschaftlichen Techniken ermittelt wie man den Metaslsensor von Maishäckslern umgehen oder in hygienisch abgesicherte Ställe einbricht.

Vor 2 Monate
Laschwappen
Laschwappen

Sehr schöne Doku. Hat gefallen und wieder Lust aufs Landleben gemacht!

Vor 2 Monate
Valerio
Valerio

Hi die Dokus sind so cool. Macht weiter so 🤗👍

Vor 2 Monate
Carola Pinkert
Carola Pinkert

Fette Henne ist doch ein Pilz 😁

Vor 2 Monate
hopfenkaltschale
hopfenkaltschale

Da fällt mir auf, die Krause Glucke wird tatsächlich von einigen "Fette Henne" genannt. Und Fette Henne ist natürlich eine ganz andere Geschichte...

Vor 2 Monate
Menzi Muckeli
Menzi Muckeli

Meinst Du nicht die Krause Glucke?

Vor 2 Monate
Nikita Krais
Nikita Krais

1.

Vor 2 Monate
Der Jaki
Der Jaki

14.

Vor 2 Monate
Alexander Schreiber
Alexander Schreiber

Für diese enorme Leistung, bekommt ihr alle einen Keks vom NDR. ;)

Vor 2 Monate
01001101001010 0100110101
01001101001010 0100110101

+Antispiritanimal klappt, ein roter Faden ist erkennbar :)

Vor 2 Monate
Antispiritanimal
Antispiritanimal

Versucht ihr hier gerade euren IQ zu zählen?

Vor 2 Monate
Philip
Philip

13er

Vor 2 Monate

Nächstes Video

pokémon | Kiara Knight | Dennis Weaver