Ohne die E-Mobilität hätten wir uns nicht kennengelernt - ein Männer-Talk über dies und das


  • Am Vor 16 Tage

    Marcus MayenscheinMarcus Mayenschein

    Dauer: 52:48

    Das Jahr beginnt am besten mit einem Video aus dem Team teslamarcus. Gabor und Andree reden einfach mal drauflos: Sind E-Auto-Fahrer abgedrehte Spinner? Ist der SION von SONO Motors zu teuer? Sind wir in Mitteleuropa satt und behäbig geworden? Entstehen durch die Polarisierung neue Kriege? Alles hängt zusammen. Und was wünschen wir uns für unsere Kinder?
    Bitte verzeiht die Geräuschkulisse. Der Ton könnte besser sein.


    Auf vielfachen Wunsch könnt ihr euch hier mein Kamera-Ausstattung ansehen*:
    1. Kamera: Panasonic LUMIX GH5 mit Leica 12-60 mm F2.8-4.0 amzn.to/2AZlc59
    Vlog-Weitwinkel Objektiv: Leica 8-18 mm F2.8/4.0 amzn.to/2vye7Du
    B-Roll Objektiv: Leica 42,5 mm F1.2 amzn.to/2P1NPS4
    2. Kamera: Panasonic LUMIX G81 amzn.to/2nu6l93
    Obejektiv auf 2. Kamera: 12-35 mm F2.8 amzn.to/2P1OQcY
    Kleine Kamera Canon G7 X MarkII amzn.to/2KJudik

    *Bei den Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate-Links. Das bedeutet, ich bekomme einen kleinen Teil der Einnahmen (bzw. einen Gutschein), wenn Du die Artikel über meinen Link kaufst. Ich empfehle jedoch immer auch Preisvergleiche bei anderen Anbietern zu machen um das günstigste Angebot zu finden.

    Fahre mit mir den neuen Tesla Roadster in 2020, wenn du meinen Referral-Link beim Bestellen deines Model S oder X benutzt: ts.la/marcus8710

    Elektromobilität  Tesla  E-Auto  Model x  Männer-Talk  Spinner  SION  teuer  Krieg  Polarisierung  

Tamás B.
Tamás B.

Am Samstag 12.01. hole ich meinen ersten E-Auto in Düsseldorf ab und werde in Ungarn die Strassen elektrisieren. Ist leider noch kein Tesla aber Elektro. Gruss an alle!

Vor 9 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

Klasse 👍👍

Vor 9 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

Klasse 👍👍

Vor 9 Tage
Sven B.
Sven B.

Interesanter Talk

Vor 12 Tage
Zahnarzt Andree Bechtold
Zahnarzt Andree Bechtold

Vielen Dank Marcus für die Publikation des Videos. Ich habe es mir gerade angeschaut. Vielen Dank auch allen für die ehrlichen Kommentare. Gabor ich bin heilfroh, dass unser LaberRhababervideo nicht peinlich wurde. Wir haben einfach so losgeschnackt, wie sonst immer. Es war 1a authentisch. Du bist auf hessisch „en Gude“ = cooler Typ 😎

Vor 13 Tage
Karl Joda
Karl Joda

NATO ! Richtige Analyse und Beobachtung von Euch. Die NATO, undemokratisches Militärbündnis rückt auf drängen der USA gegen Russland vor. Siehe NATO an der Grenze zu Russland ? Auch die Russ Marine Stützpunkte in Syrien sind der NATO ein Dorn im Auge... Darin liegt unser quasi “ Flüchtlingsproblem” . Wer sind eben die gemässigten Rebellen ? Macht weiter so !

Vor 14 Tage
Karl Joda
Karl Joda

Ja VW hat die Marketingmaschinerie angeworfen nur um die Leute zu verunsichern... Dieselgate ist immer noch ein Thema ! 400000 Klagen , der US Skandal ist noch lange nicht fertig. Wir erleben gerade eine unumkehrbare Mobilitätsrevolution. Beginnend mit e Mobilität und TESLA.

Vor 14 Tage
KopterManni
KopterManni

Ja das ist schön in dieser Gemeinschaft zu kommunizieren da kommen oft neue Gedanken auf an die man sonnst nie gedacht hätte. Wichtig ist halt frei im Kopf zu sein und da sieht man das Menschen die sich Mit der E-Mobilität beschäftigen doch in diese Richtung tendieren und allein schon aus diesem Grund was bewegen können.

Vor 14 Tage
Prom Prometheus
Prom Prometheus

Danke dass ihr uns an diesem netten Gespräch teilnehmen lässt. Vieles wo man nur zustimmen kann. Als privater Mensch ist es natürlich nicht so einfach sich teure eAutos leisten zu können (Firma, usw. etwas leichter), aber man kann auch günstigere eAutos fahren wie einen Kona, eNiro, IONIQ, ZOE, Leaf usw. Ob Sono Motors ihre Träume realisieren kann wird noch spannend. Auf jeden Fall halt ich ihnen die Daumen, auch im Sinne der eMobility und der vielen die da ihre Hoffnung rein setzen. Aber sie werden einige Mitbewerber in 1-2 Jahren in diesem Preissegment haben. Daher ist Eile geboten. Die Tesla SuperCharger sind bei längeren Reisen einfach noch unersetzbar. Da muss man nur hoffen, dass die Infrastruktur bei CCS noch besser wird in den nächsten Monaten. In vielen Ländern gibt es einfach noch nichts in Richtung CCS Schnelllader. In meiner Zeit war Wehrdienstverweigern noch problematisch (Österreich). Ich musste vor eine Gerichtskommission. Aber konnte dann diese Zeit beim Roten Kreuz recht sinnvoll verbringen. Bin aber mittlerweile ein wenig unsicher, ob bei einem gewissen politischen System vorausgesetzt (ohne dass man missbraucht wird, gibt es zur Zeit in keinem Land der Welt) eine organisierte Verteidigung nicht doch besser wäre. Wenn es Kriege in Europa geben wird, dann eher Bürgerkriege, also soziale Unruhen auch durch völlig unkontrollierte Armutseinwanderung die sich kulturell nicht integrieren werden und uns in der Entwicklung sehr zurück werfen werden, die politisch durch Eliten gewollt wird, gegen die Interessen der Menschen in den Ländern. Es ist keine Errungenschaft der EU, dass bis jetzt in Europa Frieden herrschte (Stimmt auch nicht, Yugoslawien). Das ist eine glatte Lüge. Im Gegenteil die EU verursacht sehr starke soziale Spannungen in den einzelnen Ländern aber auch zwischen Länder. Ich bin für ein vereintes Europa, aber nicht für diese EU. Das ist ein Unternehmen der Kartelle, und sehr undemokratisch. Und Europa ist weit mehr als nur diese EU-Institution, gegängelt durch die Finanzmafia. Die Angst vor Veränderungen liegt daran, dass so viele Anzeichen auf eine Veränderung nach unten am Horizont zu erkennen sind. Davor haben viele natürlich Angst. Das ist auch eine logische Entwicklung der Globalisierung die von den Finanzeliten gepusht wird. Nur wohin auswandern? Auch wenn zur Zeit andere Länder locken ... Aber auch in Silicon Valley ist es kein Honig schlecken. Viele leben dort trotz Job in ihren Autos, weil sie sich die Wohnungen nicht leisten können. Und massive Einwanderung will heute kein vernünftiges Land der Welt mehr. Am Ende werden es über 90% total Arme durch warlords regierte Menschen geben, und eine sehr kleine ultra reiche Elite, die sich abgrenzt. Und das global. Interessant, dass sich auf solche Zukunftsszenarien auch das Pentagon in den USA vorbereitet (geleakte Trainingsvideos).

Vor 14 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

du hast (leider) so recht mein lieber.... Ich denke genauso

Vor 12 Tage
404 Volt
404 Volt

Du bist sein Patient? Psychologe? Ich will da auch hin! :D Video hat mir mein Frühstück versüßt. 404%ige Grüße aus Niederbayern!

Vor 14 Tage
404 Volt
404 Volt

Marcus Mayenschein aber sicher doch! Lass uns was ausmachen! Freu mich! Na da bin ich gespannt :) Vielen Dank!!!

Vor 12 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

habe im heutigen Video (kommt am 6.1. gegen 18:00 Uhr) deinen Kanal verlinkt. Gute Arbeit machst du 👍👍👍

Vor 12 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

Hi mein lieber, kommst du mal nach Baden? Ein gemeinsames Video wäre doch klasse, oder?

Vor 14 Tage
remsibremsi
remsibremsi

Seltsamerweise hat VW seitdem Diesel Skandal die meisten Autos verkauft... Außerdem hat VW als Arbeitgeber einen sehr guten Ruf ... Ebenfalls sehe ich dass das Auto heutzutage immer weniger Statussymbol ist....Das geht doch schon lange zurück .

Vor 14 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

hoffen wir dass das bei VW so bleibt

Vor 12 Tage
Andreas Kiefer
Andreas Kiefer

Die Begeisterung von Gabor ist einfach ansteckend und mit den Ansichten von Andree stimme 100% überein.Gerne mehr solcher Videos.

Vor 15 Tage
Moe´s Garage
Moe´s Garage

mit einem dt. medizinstudium darf man in canada und usa nicht so einfach praktizieren. sonst würden wahrscheinlich noch mehr abhauen...

Vor 15 Tage
Hans Fache
Hans Fache

Der normale deutsche Arbeitnehmer hat nicht mal eben so 25000€ für den Sion, muß aber erstmal den Wertverlust für seinen mühsam ersparten Euro 5 Diesel schlucken. Die derzeit angebotenen E- Fahrzeuge von Hundai, Kia, Nissan, BMW, und Renault sind im Moment einfach noch zu teuer wenn man seinen Euro 5 Diesel der vor einem noch 14000€ Wert war nun nur noch 7000€ wert sind. Das ist die Rechnung die der Otto- Normalverbraucher aufmacht. Automobilhersteller und Regierung tragen nicht dazu bei den Umschwung zur E- Mobilität schneller voranzutreiben.

Vor 15 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

ganz deiner Meinung 👍

Vor 14 Tage
Jan Scheumer
Jan Scheumer

Lieber Marcus. Deine Wellen schlagen schon bis nach Ammiland. :) L.G. der Jan http://youtu.be/Jn42gDwFRko?t=1208

Vor 15 Tage
Curdin Gees
Curdin Gees

Dezentrale Lösungen sind toll, und Netzstabilisieren ist auch ein guter Gedanke.. aber man sollte aufpassen, dass nicht plötzlich der Netzbetreiber die eigene Solaranlage steuern kann!

Vor 15 Tage
Curdin Gees
Curdin Gees

+Marcus Mayenschein Funktioniert nur solange der Private die Bedingungen zur Verwendung des Stromes und des Speichers bestimmen kann und der Netzwerkbetreiber kann sich einklinken um Strom zu ziehen für das Netzwerk, oder eben Speichern. Aber eben die Eigene Strom Produktion muss Vorrang haben! Noch besser wäre aber, wenn ein Nachbar einfach die Dienstleistung des StromNetzes benutzen kann, jedoch die Quelle des Stromes jeder Zeit selber wählen kann. Anpassungen innert Sekunden Abrechnung über eine vom Netzwerkbetreiber unabhängige Plattform. Damit kann der Nachbar Strom von der Solaranlage des andern Hauses beziehen, wenn es gerade genügend gibt, oder eben vom Winderzeuger, der weiter entfernt ist, wenn es notwendig ist. Aktuell machen leider die Netzbetreiber die Bedingungen..was sehr schade und ungerecht ist!

Vor 14 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

nur so kann es aber funktionieren. Aber abkoppeln vom Netzt sollte in Zukunft auch möglich sein

Vor 14 Tage
Peter S
Peter S

Laut WWF Schweiz (www.wwf.ch/de/unsere-ziele/flugverkehr ): "Ein einziger Urlaubsflug kann das Klima stärker aufheizen als ein Jahr lang Auto fahren und das Haus mit Erdöl heizen zusammen." 50:10 In der Welt rumfliegen lässt sich mit Tesla fahren demnach leider noch nicht kompensieren ;-) Ein Grund für mich lieber nicht zu fliegen. Beim Rest stimme ich zu, unsere Perspektive ist manchmal doch einseitig geprägt. Das Henne-Ei Problem der Elektromobilität wurde von Tesla ja zum Glück schon einseitig ins Rollen gebracht. Hoffentlich folgen weitere (sagen wir mal) knotenlösende technologische Durchbrüche. Danke für die Talk-Videos, immer wieder schön anzuschauen :-)

Vor 16 Tage
Prom Prometheus
Prom Prometheus

Alfred Fuchs , das ist echt gut so, wenn alle die gleiche Meinung hätten, ein Graus ... wenn du den von Menschen gemachten Klimawandel ansprichst ... das ist eine der größten Lügenaktionen die wir mit erleben dürfen, meiner Meinung nach. Ich meinte nicht wegen CO2, das mit den Massenflugtransporten. Wir sollten mit den Ressourcen unseres Raumschiffs Erde einfach viel sorgfältiger umgehen. Wie wir von einem Nobelpreisträger der Physik erfahren durften ist das Klimamodell der Erde mit der Venus nicht vergleichbar. In meinen kurzen Worten: Die Venus ist ein geschlossenes Glashaus Die Erde ein Glashaus ohne Dach Das ist auch nur eine bescheidene Meinung und erhebt keinen Anspruch einer absoluten Wahrheit. Und es ist nur eine kleine Gegenstimme gegen die Macht der Medienkartelle.

Vor 14 Tage
Alfred Fuchs
Alfred Fuchs

Prom Prometheus Prom Prometheus Auch hierzu bin ich anderer Meinung. Aber das ist ja das Schöne an Marcus‘s Kanal. Hier kann jeder seine Meinung äußern, wenn die Nettiquette eingehalten wird. Ich glaube nicht an das böse menschgemachte CO2, auch wenn es Gabor noch so oft wiederholt. Aber das ist ok, denn das ist seine Meinung. Und wenn der WWF so eine Behauptung aufstellt, ist das auch ok für mich. Ich mache dann kurz eine Dreisatz-Rechnung und überlege, ob ich das glaube oder nicht. In diesem Fall glaube ich es nicht. Und weil ich eine Teil Aussage einer Message nicht glaube, glaube ich wahrscheinlich auch künftig allen anderen Aussagen des WWF nicht mehr. Aber wie gesagt: Das ist meine persönliche Meinung, ich möchte mit meiner Meinung niemanden bekehren, und ich möchte auch nicht bekehrt werden.

Vor 14 Tage
Prom Prometheus
Prom Prometheus

Egal ob diese Aussage 100% stimmt oder nicht, dieses Massengeschäft mit der Fliegerei ist eine Katastrophe ersten Ranges für die Umwelt.

Vor 14 Tage
Alfred Fuchs
Alfred Fuchs

Dies würde ich gerne mal ausrechnen/ nachvollziehen: Kerosinverbrauch in Liter geteilt durch geflogene km geteilt durch Anzahl Fluggäste. So richtig vorstellen kann ich mir die Aussage des WWF nicht.

Vor 15 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

ich bin schon seit 20 Monaten nicht mehr geflogen und habe mein internationales Business nur mit Telefon-/Video-Konferenzen gesteuert 👍👍 (schulterklopf)

Vor 15 Tage
Andreas Wanner
Andreas Wanner

Ihr vergesst, dass der Sion als "günstiges E-Auto mit Reichweite und on Top mit bis zu 30km Sonnentank für 20.000 Euro all in" angepriesen wurde. Der Sion ist tot- so leid es mir um die geilen, hellen Köpfe auch tut. Ferner hätten sie mit dem alten Preis schon 2018 auf den Markt gehen müssen....jetzt 2019 mit dem Kostenaufschlag ist keine Großserie an den Kunden vermittelbar.....die wollen VW Neo´s mit altbekannten Flair ihres Verbrenners. Ich finde es zum Heulen- aber ist halt so.

Vor 16 Tage
Andreas Wanner
Andreas Wanner

+Marcus Mayenschein Eben- VW muss erst einmal liefern. Ich wette mit Dir, dass das Ausstattungspaket wie bei VW üblich so unübersichtlich und suboptimal ausgelegt sein wird, dass der NEO mit einer Ausstattung wie z.B. der Ioniq bei locker 35.000 Euro liegen wird. Die angestrebten 25.000 Euro des Neo´s werden vermutlich nur mit absoluter Grundausstattung realisierbar sein.

Vor 14 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

ich sehe auch den NEO als den größten Konkurrent zum SION. Aber auch dieser muss erst einmal seine Spezifikationen/Preise zeigen.

Vor 14 Tage
schorschw1
schorschw1

Andree - richtig! Dr. Daniele Ganser ... MUSS man sich mal ansehen. Gibt es so tolle Vorträge hier auf YouTube. Würde zu einem Treffen "sofort" mitkommen. Hier zur Glaubwürdigkeit der Medien: http://www.youtube.com/watch?v=4bF-3rulJz0&t=1558s Hammer Vergleiche - DAS öffnet die Augen :-)

Vor 16 Tage
Ronny Bubke
Ronny Bubke

Wir kaufen Oel fuer 60 Mrd. Euro pro Jahr. Von diesem Geld werden dann im grossen Stil Waffen von uns zurueck gekauft. D.h. Oel fuehrt zu Krieg und Fluechtlingen. Allein im Irak sind in der Zeit zwischen dem ersten und dem zweiten Golfkrieg 500.000 Kinder durch Sanktionen gestorben. Etwas aehnliches haben wir jetzt im Jemen. Wer keine toten Kinder und Fluechtlinge will MUSS auf Elektro gehen!

Vor 16 Tage
Prom Prometheus
Prom Prometheus

Da hast du sehr Recht. Aber es geht noch weiter. Sie sind über ihre Öl-Einnahmequelle schon hinaus. Daher sehe ich eine Chance für die eMobility. Sie wissen aus erster eigener Hand, dass das Öl am versiegen ist. Darum die Globalisierung der Kartelle. Sie wollen alles beherrschen von den Nahrungsmitteln, den Medien bis hin zur Gesundheit. Und der Weg ist schon ein gutes Stück beschritten ...

Vor 14 Tage
Chris D
Chris D

Na erst einmal versuchen sie mit allen Mitteln, Elektromobilität zu verhindern, oder zumindest stark zu verzögern. Auch wenn man kein Aluhut Träger ist, sind diese Tendenzen klar zu erkennen. In Deutschland ja eigentlich auch recht erfolgreich, wenn man sich mal den aktuellen Stand deutscher EV Fahrzeuge anschaut. Meines Erachtens ist diese "Schlacht" auch noch nicht geschlagen. Auch wenn man kein Freund dieser virtuellen Firmenwerte von Ebay, Facebook, Alphabet und Co ist, so muss man zumindest sagen, gerade dieses Geld plus der Idealismus von Elon Musk mit Tesla sind ein echter Faktor pro Elektromobilität. Dass nun gerade China die Elektromobilität mit anschiebt, auch wenn man vielleicht nicht wirklich immer einverstanden sein kann, was dort passiert, ist nun einmal so, aber hilft gegen die Öl-Lobby. Fragt sich, was das kleinere Übel ist.

Vor 15 Tage
Jo Ri
Jo Ri

Was werden die machen, wenn sie ihrer Geldmacherei beraubt werden?

Vor 15 Tage
Reiner Schischke
Reiner Schischke

Hallo Gabor und Andrée, 😎👍 wäre es nicht lohnend den Ton und Bild zu entkoppeln. Also, Ton mit Mikrofon und externem Aufzeichnungsgerät. Die gibt es bereits als preiswerte SDCard-Geräte mit Superton. Und zwei kleine preiswerte Hemdkragenmikrofone. Und da ihr die Videos schneidet muss der Ton sowieso beim Schnitt synchronisiert werden. *Stichwort ⟶ Menscheitsfamilie* Der Hinweis von Andrée auf Dr. Daniele Ganser ist großartig. Es gibt zur Zeit kaum einen europäischen Friedensforscher wie Dr. Ganser aus Basel. Er hat trotz seines Karrierebruchs (keine Professur an der Uni Zürich) sich geweigert, seine Forschung an die politischen Interessen der USA, vertreten durch den US-Botschafter der ihm offen drohte, einzustellen. Termine hier: Es lohnt sich wirklich ihn anzuhören. Ein Wissenschaftler mit Mut und zudem sehr unterhaltsam. Es stimmt, Deutschland ist das Land der Bedenkenträger. Wenn man alleine die besorgten Bürger Deutschlands mit den gîlets jaunes in Frankreich vergleicht, die im Prinzip aus ähnlich betroffenen Bevölkerungsgruppen bestehen, dann sieht man in Frankreich deutlich mehr Selbstbewusstsein und Mut sich zu äußern. Hinweis: ich spreche nicht von den casseurs, die sich in Frankreich unter die gîlets jaunes gemischt haben und mit Gewalt und Stangen um sich schlugen. Als ich vor Weihnachten dort war, sah ich bei Grenoble und Lyon etliche, die anVerteilerkreisen an der Seite standen, sich mit den LKW-Fahrern unterhielten und uns im Auto zuwinkten und ihre Plakate hoch hielten. Viele Autofahrer grüßten zurück. Ich hatte eher Bedenken mit dem Auto nach Frankreich zu fahren, obwohl ich lange dort in Grenoble gelebt hatte. Das, was hier im Fernsehen lief, war eher typisch für unsere Berichterstattung, als für das, was in Frankreich auf den Straßen gesprochen wurde. Nebenbei, auch Tata hatte klein angefangen und später ein Stahlwerk besessen. Dann begannen sie Autos zu verkaufen und sind jetzt beim preiswertesten Auto der Welt angekommen, damit sich fast jeder eines leisten kann. Dabei ist das Auto durchaus nicht unkomfortabel. Tesla baute erst auch Luxusautos mit hoher Marge und verdiente das Geld für teuer Massenproduktionsanlagen für das Model 3 und Model Y. In Zukunft haben sie sogar noch einen Kleinwagen geplant. Das dürfte deutschen Konzernmanagern noch heftig auf den Magen schlagen. Die paar 1000 Model S/X waren nicht die Gefahr, aber der Hinweis, dass Stromer schnell, komfortabel, weit und preiswert fahren. Der Sion ist auch für 25000 EUR noch ein preiswertes und universelles Auto. Allerdings wurde er nicht nur von anderen Autofahrern heftig kritisiert, sondern auch in dieser Community und wird seither eher kaum noch diskutiert. Schade. Dabei hat sich das Auto nicht geändert, sondern nur der Preis des Akkus. Der wurde vorher auch nur mit Vorbehalt genannt, aber jeder klebte dann sofort an den 4000 EUR. Das eigentliche Problem war zu erwarten (Markt, Angebot, Nachfrage), wenn die Nachfrage nach Akkus steigt, wird der Preis nicht automatisch mit rationellerer Produktion sinken. Akku-Verkäufer wissen auch um ihre Macht. Tesla hat von vornherein mit Panasonic einen Akku-Spezialisten mit ins Boot geholt und baut die Akkus selber, hat langfristige Lieferverträge mit Lithium-Lieferanten geschlossen, Ladesäulen aufgestellt. Wenn VW, BMW, Daimler & Co. ihre angekündigten Stromer endlich auf den Markt werfen, werden sie ihre Akkus auf dem freien Markt zu Marktpreisen kaufen müssen. Ob sie dann über homöopathische Dosen an lieferbaren Stromern kommen, müssen sie noch beweisen. Sono Motors hat es als erstes bitter erfahren müssen, was es heißt, auf zu liefernde Akkus angewiesen zu sein. Das sollten sie ander Hersteller genau anschauen. Auch Koreaner können nicht genügend Fahrzeuge liefern, obwohl sie schon länger im Geschäft sind. Die Weisheit von Elon Musk macht sich jetzt bezahlt. Tesla rollt die etablierten Hersteller in den USA schon gewaltig auf. Februar / März kommen sie nach Europa und dann erst ist Fracksausen in Wolfsburg, München und Sindelfingen angesagt. … and one more thing(s): *Verbrenner gegen Elektrofahrzeuge* Ein genialer und mit Fakten versehener Artikel. Zitat: _Einer Untersuchung des Departments of Energy aus dem Jahr 2010 zufolge werden allein beim Raffinieren von Rohöl annähernd 1,6 kWh benötigt, um ein Liter Ottokraftstoff herszustellen. Wird also nur dieser Wert betrachtet, so sind für ein Kleinwagen mit einem Durchschnittsverbrauch von sechs Litern auf 100 Kilometer rund 10 kWh nötig. Moderne Elektrofahrzeuge kommen mit dieser Energiemenge mindestens 60 Kilometer weit._ _Werden alle oben genannten Faktoren einbezogen, so ergibt sich, dass für sechs Liter Diesel etwa 42 kWh benötigt werden. Damit kommt ein Elektroauto 200 Kilometer weit._ Wahre Kosten ⟶ http://drive-and-style.de/artikel/energiebilanz-otto-dieselkraftstoffe-und-elektromobilitaet.html *Interessante Daten zum Lithium-Akku* Der Stromer Fahrer Stefan vom Kanal „404 Volt“ gibt ein paar interessante Argumentsationshilfen gegen Verschwörungstheoretiker, die völlig ahnungsbefreit gegen Stromer streiten. Man sollte auch den Begriff Zellchemie und den NMC-Wert der Akkus kennen. NMC = Nickel, Mangan, Cobalt. Z. Bsp. ... NMC 111 = Verhältnis 1 x Nickel, 1 x Mangan, 1 x Cobalt (BMW i3 Akku) NMC 811 = Verhältnis 8 x Nickel, 1 x Mangan, 1 x Cobalt (Tesla Model 3) Lithium ⟶ http://www.youtube.com/watch?v=iX5cPIv6Xhc Kobalt ⟶ http://www.youtube.com/watch?v=3_l5bHqENlw Verbrennergedanken ⟶ http://www.youtube.com/watch?v=NgKq4P2ze4Y&t=189s *Ist Tesla eine Droge?* Deutsche Autokonzerne können zwar nicht fordern Tesla unter das BTM-Gesetz (Betäubungsmittel) zu stellen, versuchen aber mit Ankündigungen und Einfluß auf den Verkehrsminister, Tesla so lange auszubremsen, bis auch sie endlich soweit sind. Es stimmt aber, Tesla euphorisiert. Einmal gefahren und die Sucht ist da. Warum Tesla ⟶ http://www.youtube.com/watch?v=29lqL2Vk2ck -- Reiner *„Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“,* Victor Hugo .

Vor 16 Tage
Reiner Schischke
Reiner Schischke

+schorschw1 Soweit ich mich entsinne, hatten sie bei der Frage nach der Garantie auch den Akku als Leihakku angeboten. Damit wäre das Garantierisiko bei Sono Motors. Ich fürchte aber, dass der deutsche Akkuhersteller die Preise nicht fixieren ließ, weil er wusste, wie unsicher die Rohstoffpreise sind. Das eigentliche Problem sehe ich eher in der Kommunikation Sono Motors. Sie hätten die Teuerung sofort erklären und begründen sollen. Das Geschäft zwischen Sono und seinen Kunden ist auf sehr viel Vertrauen aufgebaut und da sind etliche enttäuscht.

Vor 16 Tage
schorschw1
schorschw1

Sono Motors hat zwei Fehler gemacht: Einen Akku mit nur 35 kWh und dann nur 2 Jahre Garantie. Es war eine "tatsächliche Reichweite" von 250 km versprochen worden. Das ist im Winter bei 14 kWh nach WLTP "utopisch". 40 - 45 kWh Akku und 8 Jahre Garantie auf den Akku. Dann wäre auch der Preis von 25500 Euro vertretbar.

Vor 16 Tage
Google User
Google User

Es gab von mir einen Daumen nach unten. Warum ? Diesen Dr. Daniele Dingends kann man sich nur Antun, wenn man an eine Verschwörung der Reptoiden mit den Illuminaten auf der Rückseite des Mondes glaubt. So ein Gelaber. Eine Stunde werden irgendwelche hanebüchenen Theorien über WTC 7 in den Raum geworfen und mit den Aussagen andere Spinner begründet. Seine Illegalen Kriegs Theorien kann man als Friedliebender Mensch noch glauben. Vermutlich wird hier aber auch die Geschichte "angepasst".

Vor 16 Tage
Prom Prometheus
Prom Prometheus

Tja, es gibt Menschen die nicht mehr den Medienkartellen glauben wollen, und solche die das uneingeschränkt tun. Das Erwachen wird sehr hart werden für die Letzteren. Und das ist typische Polemik, mit allen wirklich unsinnigen Theorien das Wahre zu bekämpfen. Ich nehme das Wort Verschwörungstheorie sehr ungern in dem Mund, weil es von den Geheimdiensten stammt (erfunden beim Kennedy-Mord) um jede Kritik im Keim zu ersticken. Sehr erfolgreich übrigens, wie man sieht.

Vor 14 Tage
Holger Riemer
Holger Riemer

Es ist eine Tatsache, dass das WTC 7 erst ca. 20 Minuten nach dem BBC Bericht eingestürzt ist , obwohl die schon vorher darüber berichtet haben ;-) Also nach meinem möglicherweise Altmodischen Verständnis, kommt erst das Ereignis und dann der Bericht , und nicht umgekehrt :-)

Vor 15 Tage
Kurt Hafner
Kurt Hafner

"Diesen Dr. Daniele Dingends kann man sich nur Antun, wenn man an eine Verschwörung der Reptoiden mit den Illuminaten auf der Rückseite des Mondes glaubt." hast du dafür einen einzigen beweis das ganser so einen schwachsinn jemals gesagt hat ??

Vor 15 Tage
Ronny Bubke
Ronny Bubke

Manche schlucken halt lieber die blaue Pille. Diese Spinner von denen so lapidar daher reden sind hochkarätige Wissenschaftler, die viel riskieren. 9/11 wurde nie untersucht und nur das fordert Herr Ganser. Es sind damals 3000 Menschen gestorben und bei den darauffolgenden Kriege sind Millionen gestorben. Bei jedem Mord wird sofort eine Kommission gebildet, die den Fall untersucht. Warum bei 9/11 nicht, obwohl es doch viele offene Fragen gibt. Btw. der offizielle Bericht wurde schon mehrfach widerlegt. Es gibt dieses Phaenomen, welches man kognitive Dissonanz nennt, worunter viele Menschen leiden, weil die Realitaet so schlimm ist, dass fuer sie eine Welt zusammenbrechen wuerde, wenn die Alternative wahr waere. Deswegen lieber die blaue Pille. Leider wird so unsere Welt nicht besser und die kriminellen Machenschaften auf hohem Niveau koennen weitergehen.

Vor 16 Tage
Volker Borkner
Volker Borkner

Wir haben seit ende September eine PV Anlage mit 9150 Kwp auf dem Dach dazu einen Kostal Plenticoe 7.0 und die BYD Batterie Box 6,6 Kw/h in Betrieb, läuft. Und seit 2 Wochen fahre ich den Hyundai Ionoq elektric das kam schneller wie ursprünglich geplant. Sonst wäre es das Model 3 geworden.

Vor 16 Tage
Holger Riemer
Holger Riemer

Super Video, vielen Dank! Leider gibt es in Europa schon bzw. Immer noch Krieg seit Februar 2014 in der Ukraine und es hängt auch mit den Öl und Gas Ressourcen zusammen, also fahrt lieber elektrisch

Vor 16 Tage
Munich81245
Munich81245

Man muss in Deutschland überhaupt nichts mehr reden positiv über Elektroautos, oder Tesla, kann man sich komplett sparen, das Elektroauto kommt auch im Technik Museum Deutschland - von ganz alleine, - der eine begreift es früher, der andere begreifst es später, - man muss nichts tun in Deutschland, das Elektroauto kann man nicht verhindern, / Deutschland wird es vermutlich früher begreifen als Afghanistan oder Ägypten. / Ich bin Tesla Investor, da braucht man nur etwas Zeit und Geduld, kommt von ganz alleine, andere zivilisierte Länder sind sicherlich zehnmal schneller als das Technik Museum Deutschland

Vor 16 Tage
mad
mad

Ganser fährt auch Tesla. Vlt. ergibt sich ja mal ein Gespräch mit ihm und euch bzgl. E-Mobilität und mehr!?

Vor 16 Tage
Prom Prometheus
Prom Prometheus

+Marcus Mayenschein , das wäre ein Hammer, wenn ihr vom Daniele da redet :) Ich verfolge seine Publikationen schon seit vielen vielen Jahren ...

Vor 14 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

bin schon dran👍

Vor 16 Tage
Peter Birett
Peter Birett

45:18 danke für die Einblicke des jungen WeltenBummlers und Deutschland-Reflexion

Vor 16 Tage
Martin_S
Martin_S

Wenn der Sion mit nur zwei Jahren Garantie auf die Batterie kommt wird das ein Flop 🤔

Vor 16 Tage
Martin_S
Martin_S

+Robi Hobby vielleicht etwas nach dem Vorbild von Nio

Vor 12 Tage
Robi Hobby
Robi Hobby

Die 2 Jahre machen mir auch Sorgen. Wer und Wo kann man bei bedarf den Akku reparieren lassen ? Ideal wäre die Möglichkeit den Akku gegen ein Leih Akku austauschen zu lassen und den Defekten Akku Block überprüfen und reparieren lassen. Ziel sollte bei der Entwicklung von Sion sein den ganzen Akku in eine Stunde austauschen zu können. Und das ohne eingriff in die Elektronik . Plug & Play !

Vor 12 Tage
Peter Birett
Peter Birett

40:00 in Zukunft weniger ungenutzte Ressourcen vor der Tür stehen haben: Umstieg auf CarSharing - da bin ich voll dabei. Ich habe jetzt schon für alle Urlaube bei stattauto-M mir ein Nissan Leaf 2 reserviert. Und ich gestehe den Leuten am Land bei dünner Besiedlung, weitere Wege zu den Läden auf der grünen Wiese eine länger Findungsphase zu, wie dort Mobilität neu definiert und organisiert werden kann.

Vor 16 Tage
Prom Prometheus
Prom Prometheus

Peter Birett , mhm ich bin vielleicht zu alt um mir das vorstellen zu können. Ich habe keine Chance ohne ein Auto das nächste Lebensmittelgeschäft zu erreichen, oder mitten in der Nacht in eine Ambulanz zu fahren. Ohne Auto wäre ich wie ein Gefangener im eigenen Haus auf dem Berg. Es ist für mich total beruhigend zu wissen, dass mein eAuto mit 300 km Reichweite im Akku in der Garage steht und jederzeit rasch zur Verfügung steht. Das ist auch eine Art von Freiheit.

Vor 14 Tage
Joe Vandura
Joe Vandura

Moin ihr beiden, danke für eure Plauderei. Immer wieder erfrischend wie so die Themen durchgearbeitet werden. Der Sion wird kommen, noch 2019. Ich hoffe das sie mit ihren Informationen ein bisschen offener umgehen. Für 25.000 Euro ist das ein prima Fahrzeug. Tesla baut seinen Vorsprung stetig aus, mit dem Model 3 wird auch die obere Mittelklasse bedient. Dann sollte allerdings so langsam auch was in Richtung Sion kommen, in der Preisklasse um die 30.000 Euro. Das wird dann der Abräumer. Aber VW versucht jetzt panikartig alles auf E-Mobilität zu setzen, mit der Verbrenner Brille auf der Nase werden sie es allerdings schwer haben. Horst hat ja den neuen AP Version 2.5 9.01 getestet und vorgeführt in seinem Video, da ist Tesla ganz klar der Favorit für lange Zeit. Ich würde gerne sofort auf ein Model X umsteigen wenn ich das Geld hätte, aber ich werde warten bis diese gebraucht zu erstehen sind. Favorit ist da Baujahr Februar, März, April 2017, letzter mit free SuC und doch alle Kameras für AP 2.5 Weiter so und frohes neues Jahr!

Vor 16 Tage
Carsten Rensen
Carsten Rensen

Vielen Dank für dieses kurzweilige Video. Man merkt euch den Spass an der E-Mobilität an. Auch toll, dass ihr euch einer kleinen Community angeschlossen habt. Das erinnert mich sehr an die Zeit Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre, in der wir uns in kleinen Grüppchen an die Computertechnik rangetastet haben, die für die meisten noch reine Science Fiction war. Es sind aber anscheinend immer dieselben zukunftsorientierten, offenen und reflektierten Typen, die für solch neue Themen Begeisterung aufbringen können. Weiter so ... 😀 Täglich ganz in Ruhe und sachlich unsere Mitmenschen aufklären, damit viele die Angst davor verlieren.

Vor 16 Tage
Björn Godtid
Björn Godtid

Ein nettes Gespräch zwischen euch Beiden! Ich hör da gerne zu. Hab auch das ein oder andere prima Gespräch mit euch abends in Rastatt geführt. Der Nissan Leaf 2 von nextmove bei Minute 21:30, das war übrigens ich! ;-)

Vor 16 Tage
Gabor Reiter
Gabor Reiter

Danke, Björn. Und wie fährt sich der Nissan? LG Gabor

Vor 16 Tage
Hilmar Schmitz
Hilmar Schmitz

Weltformel=42

Vor 16 Tage
Michael Thüsing
Michael Thüsing

Frohes neues Jahr wünsche ich Euch. Kann es sein daß ich letztes Jahr beim Ladepark Hilden , Treffen mit Robin TV, auf dem Beifahrersitz deines Model X (farbe weiss) eine Probefahrt geniessen durfte?

Vor 16 Tage
Tim Berger
Tim Berger

Was meint ihr über die mageren Auslieferungszahlen von Q4 (nur 63 000 Model 3)? Finde es schade, dass die durchschnittliche Produktionsrate von 5 000 Model 3 pro Woche erst ein Jahr später als eigentlich angekündigt erreicht wurde. Das Model 3 ist ganz bestimmt der Gamechanger in der E-Mobilität, aber die Produktion muss eindeutig hochgefahren werden! Liebe Grüße

Vor 16 Tage
Matthias Fritz
Matthias Fritz

Produktion passt doch..? wenn du jetzt reservierst kannst du in wenigen Tagen bestellen. du bekommst das Auto Ende Februar Anfang März.

Vor 15 Tage
Boban Ante
Boban Ante

Echt ich hatte gedacht das die Auslieferungszahlen erst im Q1 2019 zurück gehen. Da dann die E-Prämie von 7500 Doller halbiert wird. Kann man in den USA schon das 35000 Doller Model kaufen oder auch nur die Teuren Modelle?

Vor 16 Tage
T Kramer
T Kramer

Die Nachfrage des Model 3 in den USA in den jetzt angeboten Hochpreisigen Konfiguration, benötigt keine grössere Produktion. Es kann momentan innert 2-3 Wochen das Fahrzeug in den USA abgeholt werden. Grössere Volumen werden erst bei dem Preis um $ 35'000 benötigt.

Vor 16 Tage

Nächstes Video

أفلام أجنبية أفلام جريمة Web Dl فيلم Blood Brother 2018 مترجم | mitsubishi l200 warrior spares or repair 2005 | unisex Fjallraven Kanken Backpack Travel spalla scuola borse Marca 7L/16L/20L