Lehrer werden: Das erste Mal vor der Klasse


  • Am Vor 2 Monate

    reporterreporter

    Dauer: 9:10

    Lehrer werden - ein Traumjob für viele Abiturienten nach der Schule. Das Lehramtsstudium ist eines der beliebtesten überhaupt. Auch Lea Minkenberg möchte Lehrerin werden. Die 20-Jährige studiert an der RWTH in Aachen Deutsch und katholische Religion auf Lehramt.
    Zum Lehrer sein gehören viele Aspekte: Mut, Durchsetzungsvermögen in der Klasse und gegenüber den Schülern, fachliches Wissen und vor allem: keine Scheu vor Menschen. In der Uni läuft’s erstmal sehr theoretisch ab, Seminare, Tutorien - fachliches Wissen aneignen. Im ersten Praktikum, dem Eignungs- und Orientierungspraktikum (EOP), entscheidet sich für viele Studierende, ob sie wirklich das Zeug zum Lehrersein haben. Wie fühlt es sich an, das erste Mal vor einer Klasse zu stehen? Kann ich das wirklich?
    Der Alltag als Lehrer ist stressig. Morgens früh aufstehen, Unterrichten, Probleme und Konflikte werden dann in den Pausen gelöst. Nachmittags stehen oft Elterngespräche an, Klausuren müssen korrigiert und der Unterricht für den nächsten Tag vorbereitet werden.
    Lea absolviert ihr Eignungs- und Orientierungspraktikum an der 4. Aachener Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen. Die Universitäten empfehlen, das EOP in den ersten Semestern eines jeden Lehramtsstudiums zu absolvieren. Rund einen Monat verbringen die Studenten dann an einer Schule ihrer Wahl. Ziel des Praktikums: Die Studenten sollen herausfinden, ob der Job wirklich etwas für sie ist.
    Denn Lehrer müssen auch ein bisschen Rampensau sein: Vor gut 30 Kindern frei sprechen, während einen alle - mehr oder weniger konzentriert - angucken: Dazu gehört Mut und Selbstbewusstsein. Lea wird in diesen fünf Wochen auch das erste Mal vor einer Klasse stehen und ihre eigene Unterrichtsstunde halten. Wir haben sie dabei begleitet - vom ersten Praktikumstag bis zur ersten Unterrichtsstunde.
    Weitere Infos zum Eignungs- und Orientierungspraktikum (EOP) vom Schulministerium NRW: www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Lehrer/Lehrkraft-werden/Lehramtsstudium/Praxiselemente/Eignungs--und-Orientierungspraktikum/index.html
    Infos zur Lehrerausbildung in Deutschland: cp.sodis.de/dbs/lehrer-werden/
    Mehr zur 4. Gesamtschule in Aachen: www.aachener-gesamt.schule/willkommen.html
    Team: Noah Gottschalk, Julian Poensgen, Jens Barlag, Stefanie Liebl, Katrin Schlusen
    Musik:
    Cro - Rennen
    Milky Chance - Cocoon
    Djorkaeff & Beatzarre - Klassenzimmer Beat
    Ihr findet uns auch hier:
    Twitter: twitter.com/reporter
    Facebook: facebook.com/reporter.offiziell/
    #reporter gehört zu #funk:
    DE-film: dialfilm.info/us/funkofficial
    funk Web-App: go.funk.net
    Facebook: facebook.com/funk/

    Lehrer werden  Lehramt  Lehramtsstudium  Lehramt studieren  Schule  Lehrer  Klasse  Gesamtschule  Schulklasse  Unterricht  Beruf  Referendariat  Schulunterricht  Lehrerausbildung  lernen  Schüler  Lehrerin  Unterrichten  Survive School  Schulanfang  

Noah Gottschalk
Noah Gottschalk

Lea sitzt mittlerweile wieder in der Uni, ihr Praktikum in Aachen ist vorbei. Wäre Lehrer ein Job für euch? Ein bisschen Rampensau muss man dafür ja schon sein und gut vor vielen Leuten sprechen können...

Vor 2 Monate
Detektiv *L*
Detektiv *L*

Klar ich studiere nächstes Jahr auch Mathe, Physik und Sport auf Lehramt 😁 Ich kann einfach gut mit Kindern umgehen und diese Fächer liegen mir.

Vor Monat
Ela Ka
Ela Ka

@Hackmannhastaudi wieso machst du es dann nicht? Also du hast alles so schön und easy dargestellt, dann mach es doch 🤗

Vor Monat
Marina N
Marina N

Ich würde sehr gerne Lehrerin werden und zwar in den Fächern Mathe - Chemie, Mathe - Erdkunde oder Bio - Chemie😊 Die Fächer machen mir einfach Spaß und liegen mir😁 Im Moment bin ich in der 10. Klasse (Gymnasium)

Vor Monat
chaushb
chaushb

Also ich habs probiert, aber die Methoden und die Art und Weise, wie (an meiner Uni) das Fach Pädagogik gelehrt wurde, war "mangelhaft" in meinen Augen.

Vor Monat
SnowboardFan
SnowboardFan

Definitiv nicht, im pediatrischen Teil hab ich schon genug mit Kindern zu tun, dass ist sehr anstrengend und reicht mir absolut :D

Vor Monat
Ruby Abc
Ruby Abc

Lehrer ist der letzte Beruf, den ich machen würde. Unser komplettes Schulsystem ist auch einfach nur Mist.

Vor Tag
Ruby Abc
Ruby Abc

Oh Gott sind die Klassen alle so „Multikulti“ in den Großstädten?

Vor Tag
Dr. Teddy Love
Dr. Teddy Love

Das reinste Irrenhaus.. fürn irres System. Paßt doch! :P

Vor 6 Tage
Der Robuste
Der Robuste

0:20 das Mädchen ist doch garnicht so hässlich, warum hält sie sich die Hand vors Gesicht? Spaß haha

Vor 9 Tage
arli
arli

0:51 Lehrerfehler Nr.1: Niemals mit Rucksack zur Schule kommen, da sieht man aus wie ein Schueler (gerade wenn man jung und klein ist) (hat sie dann selber gemerkt und kommt spaeter mit Umhaengetasche siehe 7:50)

Vor 9 Tage
reporter
reporter

Mega Hinweis! Das ist uns gar nicht aufgefallen, wenn man sich die Stellen ansieht hast du aber total recht! Sehr witzig 😂

Vor 9 Tage
Lara G.
Lara G.

Wenn du Lehrer werden willst und es nicht klappt dann werd einfach dieser emoji: 🤬

Vor 12 Tage
Andi J.
Andi J.

Irgendwie keine "Reportage", die viel Aufgedeckt hat oder mir neue Informationen gebracht hat... sry, aber mir persönlich zu wenig, daumen runter hierher...

Vor 14 Tage
Iwanuschka
Iwanuschka

Deutsch und Latein, ja, das hätte ich gerne als Lehrer unterrichtet. :) Ich wünsche der Lea viel Glück! =D

Vor 14 Tage
Herr Alias 2
Herr Alias 2

Ja, wenn man deutscher ist, als Migrant mit einser Abschluss an der Uni wurde ich im Ref. von den scheiß Lehrern wie der letzte Dreck rausgemoppt. Dieses Land such keine Lehrer, sondern nur dumme Speichellecker.

Vor 15 Tage
Sophie Palme
Sophie Palme

Ich will auch Lehrer werden 😂

Vor 19 Tage
CHING CHANG CHONG
CHING CHANG CHONG

4:33 wo ist hitler wenn man ihn braucht

Vor 21 Tag
Ben Larisch
Ben Larisch

Ich verstehe nicht warum man Lehrer bei solch einen Schulsystem wird.

Vor 23 Tage
J. K.
J. K.

Too much teacher-talk isn't good. Keep them busy, and let the pupils do the bulk of the work😉

Vor Monat
J. K.
J. K.

Es war ja nicht für mich. Immerhin benutze ich das, was ich auf der Uni und beim Praktikum gelernt habe.

Vor Monat
SuperBODY90
SuperBODY90

Ich frage mich gerade ob Sie überhaupt die Einwilligung von allen Eltern haben, die Kinder ungepixelt zu zeigen..

Vor Monat
Lifeofelli
Lifeofelli

Ich stecke mitten im Referendariat und ich finde es sehr mutig von Lea, dass sie in ihrer ersten eigenen Stunde das Kamerateam mit hinein lässt. 😊 Sie hat eine ruhige Ausstrahlung und wird sicher eine gute Lehrerin.

Vor Monat
noah 76
noah 76

Hat selber keine Ahnung wer sie selber ist aber will anderen zeigen was sie werden können 😂

Vor Monat
Leon Boualag
Leon Boualag

Das am Anfang war meine Klasse;)

Vor Monat
Allesklar
Allesklar

Welche deppen sind denn bitte für eine gesamt Schule ? Das kann nur schief gehen

Vor Monat
KingOfGulag Stalin
KingOfGulag Stalin

Alter sind da viele Ausländer.. 4:33 hat er Junge Autismus?

Vor Monat
elma Müller
elma Müller

Es ist lustig für mich diese Doku zu sehen, da ich selber mein Eignungs- und Orientierungspraktikum im September 2018 gemacht habe :D allerdings studiere ich Grundschullehramt :D trotzdem spannend das Ganze mal aus einer anderen Perspektive zu sehen :)

Vor Monat
Jeromé Kommnick
Jeromé Kommnick

Bin im Lehramtsstudium (in Rostock) und muss sagen, dass 15 Wochen in 5 Jahren vor der Klasse stehen müssen, wovon, so habe ich gehört sogar nur Mo-Do in der Schule sind, also schon mehr als 2 Wochen weniger hinzukommen aber noch 3 Wochen Sozialpraktikum in einer außerschulischen Organisation/Einrichtung Trotzdem finde ich, dass dies nicht genug sein wird, dass werde ich aber auch sehen. Aus diesem Grund will ich versuchen ab meinem 5. Semester als Vertretungslehrkraft zu arbeiten

Vor Monat
Colors.of.spring
Colors.of.spring

Deutsch und Religion. Ach du kacke

Vor Monat
Mama von Kerstin und Zora
Mama von Kerstin und Zora

Toller Beruf wäre für mich nichts, meine Mama ist selbst Lehrerin, zum Glück nicht meine Klassenlehrerin sondern meine Kunst und Biologie Lehrerin, darf sie nicht mal Mama nenne :D Mein Papa ist Polizist 💙🚨 (wäre eher was für mich) lul ist aber schon bei der Kripo, Yeah 😅

Vor Monat
Die Waschmaschiene
Die Waschmaschiene

Ich mag unsere Schule

Vor Monat
Julian Voss
Julian Voss

Hauptschuuuleeee

Vor Monat
Leon Dervic
Leon Dervic

Omg ich habe den doch bei der Reportage von Zugbegleiter gesehen

Vor Monat
rania ourajini
rania ourajini

Also ich bin eine Schülerin der 4. Aachener gesamtschule nur schon im anderen Gebäude. Aber ich muss sagen das sie das echt gut gemacht hat. Vor allem weil unser Schulsystem ja auch etwas anders ist als das von anderen Schulen. Außerdem Finde ich, dafür das die erste eigene Stunde von ihr eine lehrbüro Stunde war, hat sie das ziemlich gut gemacht weil lernbüro schon was komplett anderes ist im Gegensatz zu anderen Schulen.

Vor Monat
Rainboji
Rainboji

Ich hab die alte noch nie gesehen und ich gehe jeden tag auf diese drecks schule

Vor Monat
Player Player
Player Player

Was ist er fürn Reporter?

Vor Monat
reporter
reporter

Noah ist Teil unseres Teams.

Vor Monat
Luis Neuer
Luis Neuer

Ich bin an dieser Schule

Vor Monat
Marc
Marc

Ist aber eine sehr kleine Klasse oder?

Vor Monat
LarissaGer
LarissaGer

Studiere selber Lehramt und bin in einem Monat fertig. Ich war mir aber von Anfang an unsicher mit dem Job, weil ich das deutsche Bildungssystem so krank finde. Das wäre auch meine Kritik an der Reportage: sehr oberflächlich, irgendwie keine neuen Infos. Ich meine, wie ein Lehrer vor der Klasse ist, das weiß doch jeder. Ich finde zur Aufklärung über den Beruf viel wichtiger, alle Facetten des Alltags zu zeigen und da ist unterrichten halt nur ein Bruchteil von. Außerdem hätte mich weniger ihre Nervosität und mehr ihre kritische Einstellung zu dem Beruf interessiert. Vielleicht habt ihr da einfach eine Protagonistin ausgesucht, die noch etwas zu früh im Ausbildungsweg ist. Den Reporter finde ich sympathisch wie immer und bewundere bei den Theatereinlagen der Kinder wirklich seine Ruhe 😊 An die Kinder: wenn ihr euch das Video in 10 Jahren nochmal anschaut, bekommt ihr einen Lachanfall😂

Vor Monat
reporter
reporter

Du hast sehr gut beobachtet, dass wir eine Protagonistin haben, die sehr frisch in der Ausbildung ist. Genau das war unser Ziel, diesen allerersten Schritt zu zeigen. Wir können leider nicht immer ein allumfassendes Bild bieten und müssen uns deswegen sehr enge Fragestellungen aussuchen. Dein Lob an Noah freut uns aber! Und dir alles Gute, wenn du in den Beruf einsteigst! :)

Vor Monat
Anna Müller
Anna Müller

....Quasi

Vor Monat
FlyingPower
FlyingPower

4:32 cringe sein Vater

Vor Monat
Adrian Monk
Adrian Monk

Wtf. Meine Meinung ist, dass die Gesamtschulen in DE abgeschafft werden sollten. Das ist der grösste Dreck, oder was denkt ihr?

Vor Monat
MultiFreak
MultiFreak

Toller Reporter zur richtigen zeit immer die richtigen Fragen am Start

Vor Monat
Search Pit
Search Pit

Macht einen talentierten, weil interessierten und natürlichen Eindruck.

Vor Monat
#r2g
#r2g

Warum sagt sie nicht ehrlich, dass sie unbedingt Beamtin werden will? Mit allen zugehörigen Privilegien. Als ob das keine Rolle spielt 😄

Vor Monat
Jan Dieken
Jan Dieken

Cooler Einblicke. Und ja ich finde "Lehrer werden" gut. Möchte selbst gern Lehrer werden.

Vor Monat
Nadine _-
Nadine _-

Fand die reportage leider dieses Mal nicht so gut.

Vor Monat
reporter
reporter

Kannst du das konkretisieren?

Vor Monat
Geheim Girl
Geheim Girl

JEDER MENSCH HAT DAS VERDAMMTE RECHT ANDERSTER ZU SEIN!! Menschen sind unterschiedlich. Unterschiedlich heißt: jeder Mensch ist anders. Trotzdem ist es wichtig: das jeder die gleichen Chancen hat und jeder die selben Rechte egal welche Religion Hautfarbe oder Herkunft er hat. Egal wie alt jemand ist. Egal ob jemand eine Behinderung hat. Egal ob es ein Mann oder eine Frau ist. Das ist Scheiß egal!!! Jeder ist nämlich gleich viel wert!!! Und HEY das Leben ist dazu da um aus den Rahmen zu fallen! JEDER MENSCH MUSS INDIVIDUELL BEHANDELT UND GEFÖRDERT WERDEN!!! Easy Beispiel: Alle werden gleich behandelt in der Schule im Alltag usw... Das ist aber völliger Bullshit denn wer alle gleich behandelt behandelt niemanden richtig weil wir nicht alle gleich sind. Gesamtschulen also Haupt/Mittelschulen Realschulen und Gymnasium alle zusammen.Jeder ist anderster und das ist einfach geil so! Jeder hat eine Chance! Jeder kommt mit seinen verschiedenen Stärken und Intressen an diese Schule.Gerade weil es so ,,bunt'' ist ist es doch geil. Wichtig dabei ist man soll nicht nur auf die Schwächen und was sie tagtäglich für einen Ärger machen schauen sonder vorallem darauf was sie besonders gut können Auf ihre Stärken!!! Das alles habe ich erst durch Die Serie Der Lehrer begriffen. Ich hoffe einfach das es mehr Herr Vollmers geben wird. Gesamtschulen sind geil!!! Hier wird individuell gefördert!!! 😍😍 Lehrer sollten für jeden Schüler individuell wie es für ihn am sinnvollsten ist den Unterricht gestalten! Ja leider gibt es solche Lehrer die einfach nur ihren Job machen wollen...und manche Lehrer übersehen einfach dass sie da Schüler/Menschen vor sich sitzen haben mit Problemen Menschen die vielleicht auch Hilfe brauchen Lehrer müssen doch drauf eingehen...Sie haben doch viel mit uns zu tun und sollten eine Stüze sein...Die müssen doch gemeinsam mit uns die Zukunft gestalten aber was soll das für eine Zukunft sein wenn sie nicht bereit sind auch andere Wege zu gehen und nicht nur den welchen Sie geplant haben. Die Kinder individuell behandeln und fördern so den Unterricht gestalten das es für jeden Schüler passt und eins weiß ich sicher man vernachlässigt sicher nicht seine Pflicht wenn man Kinder einander anvertraut, ihnen Freiheit gibt, sie mit eigenen Methoden ans Ziel kommen lässt und sie Verantwortung für ihre eigene Entwicklung als Mensch übernehmen. Genau darum geht es doch bei allem was wir machen. Aus Kindern Menschen zumachen die eigene sinnvolle Entscheidungen treffen können und wollen... für sich und die Gesselschaft in der sie leben!!! Ok vielleicht vernachlässigt man dadurch auch mal seine Aufsichtspflicht weiß ich nicht aber ganz sicher nicht die Pflicht Lehrerin/Kinderpflegerin sein!

Vor Monat
Lina88 jggdjjd
Lina88 jggdjjd

Also ich habe persönlich noch nie Hemmungen gehabt vor einer grossen Gruppe zu sprechen. Ich selbst arbeite in einer Schule. für mich ist das selbstverständlich und schon normal :). für alle da draußen, es ist nicht so schwer, es macht die Übung und Routine. Je öfter man es macht, desto besser wird es. Also mein Tipp ruhig und gelassen bleiben :). Auch die Nervosität gehört dazu. Das ist nun mal so, aber wenn mal was schief geht, kein Grund zur Panik. Wir sind Menschen und es nimmt alles seinen Lauf :)

Vor Monat
Tessa Kl
Tessa Kl

sag mal, lispelt der „reporter“ mit der zahnspange? finds irgendwie echt uncool und unseriös

Vor 2 Monate
Annika Paul
Annika Paul

Hat er sich wohl nicht ausgesucht

Vor Monat
Jonina Wunder
Jonina Wunder

Ist eine coole Doku geworden. ;) Nur leider ein Fehler der gefühlt in allen Filmen über angehenden Lehrer (und dummerweise auch bei vielen Lehramtsstudenten) vorkommt: Warum denken immer alle, dass man in einem Lehramtssudium 1:1 Anleitungen für die Praxis bekommt? Das ist und kann nicht der Anspruch des Studiums sein. Es geht im Studium darum Wissen in unterschiedlichen Bereichen (Fachwissen, Didaktik, Pädagogik, Psychologie, Soziologie usw.) zu gewinnen. Natürlich ist das theoretisch bzw. wissenschaftlich, aber es ist ja auch ein Studium und keine Ausbildung. Dieses Wissen soll einen dazu befähigen, dass man später in der Praxis darauf zurückgreifen kann und so die Prozesse reflektieren kann und daraus lernt. Unterricht und Schüler lassen sich nun mal nicht in Rezepte verpacken, sondern erfordern immer situative Entscheidungen. Deswegen kann das Studium einen auch nicht auf bestimmte Situationen vorbereiten, weil es ja unzählige davon gibt und jede anderes ist. Das ist das so genannte Theorie-Praxis-Dilemmma. Aber eigentlich sollte das einem vor Studienbeginn klar sein. ;) P.s. die sogenannten "Störenfriede" haben trotzdem ein Recht darauf Bildung zu erhalten, da ist meine Verantwortung als Lehrer ein passendes Lernangebot zu machen, damit sie nicht mehr stören. Diese Tatsache bekommt man aber eigentlich zu genügend an der Uni vermittelt. ;)

Vor 2 Monate
LifeIsCreation
LifeIsCreation

Ich musste hier in Baden-Württemberg vor dem Lehramtsstudium ein zweiwöchiges Praktikum machen, bei dem ich aber nur von hinten den Unterricht beobachten konnte. Deswegen habe ich während des Studiums Nachhilfe in Kleingruppen gegeben, um schon mal etwas Erfahrung zu sammeln, und dort habe ich schon Schwierigkeiten gehabt, die Gruppe von 5 Kindern im Zaum zu halten. Im 5. Semester wäre dann ein Praxissemester dran gewesen, wo man auch mal eine Klasse hätte unterrichten können. Ich hatte aber aufgrund meiner Erfahrungen mit den Nachhilfeschülern solche Panik, dass ich den Studiengang gewechselt habe und einen Beruf haben werde, der besser zu mir passt. Eigentlich fand ich es schön, den Kindern etwas beizubringen und diejenigen, die motiviert dabei waren, haben mir auch regelmäßig unaufgefordert rückgemeldet, dass sie noch nie jemanden hatten, der so gut erklären kann und einigen konnte ich sogar Spaß sm Lernen vermitteln. Das war toll für mich. Aber mit den Störern kam ich nicht klar und habe eine richtige Angst vor den Nachhilfestunden entwickelt, die mir mit der Zeit auch psychisch sehr zu schaffen gemacht hat. Ich bin froh, dass ich rechtzeitig einen anderen Weg eingeschlagen habe.

Vor 2 Monate
Dominik Kunzmann
Dominik Kunzmann

Benutzt mal ein Mikro für Interviews

Vor 2 Monate
Anne Eckstein
Anne Eckstein

Ja moin, hab gerade dein Video entdeckt. Ich mache gerade ein Auslandsjahr in Ghana und arbeite hier auch als (Grundschul-) Lehrerin. Obwohl ich es eigentlich gar nicht mag vor Menschen zu sprechen und mich auch etwas davor scheue, habe ich diese Arbeit in den letzten zwei Monaten lieben gelernt. Klar, muss man dafür wirklich ein selbstsicheres Auftreten und auch Durchsetzungsvermögen besitzen, aber genauso auch sehr viel Empathie jedem Schüler gegenüber. Am Anfang war es schwer da ein geeignetes Maß zu finden, aber man wächst an seinen Aufgaben und jetzt läuft mein Englischunterricht recht gut.

Vor 2 Monate
Nora Rennert
Nora Rennert

Ich finde es cool wenn Leute Lehrer werden wollen , mich persönlich frustriert nur der Gedanke aus der Schule raus zu kommen um dann zu lernen den nächsten Generationen den Schulabschluss zu ermöglichen...also denen stehen dann alle Türen offen und man selbst ist selber zurück zur Schule gegangen

Vor 2 Monate
PotterheadGeeK7
PotterheadGeeK7

Krass, sie ist 3 Jahre jünger als ich, strahlt aber 1000x mehr Autorität aus. Ich denke, sie wird eine wirklich gute Lehrerin werden!

Vor 2 Monate
PotterheadGeeK7
PotterheadGeeK7

+Larissa L Hatte ich was anderes behauptet?

Vor Monat
Larissa L
Larissa L

+PotterheadGeeK7 Nein, das ist ein Rechtschreibfehler!

Vor Monat
PotterheadGeeK7
PotterheadGeeK7

+hellboyy2001 Hmm, das ist wohl ein Fall von unbeabsichtigtem Denglisch (authority - Autorität).

Vor Monat
hellboyy2001
hellboyy2001

Autorität schreibt man ohne H

Vor Monat
reporter
reporter

Das glauben wir auch. :)

Vor 2 Monate
Yendor1224
Yendor1224

Ich hab erst gestern meine alte Lieblingslehrerin getroffen. Als Student einer Naturwissenschaft belächelt man Lehrämtler immer ja ein bisschen. Aber als ich mit ihr geredet habe, ist mir klar geworden was für eine gute Arbeit diese Frau gemacht hat. Also liebe Lehrämtler, auch wenn wir manchmal etwas gemein zu euch sind nehmt es nicht so ernst. Eure Arbeit ist wichtig und lasst euch nicht unterkriegen!

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Das sind aber liebe Worte :)

Vor 2 Monate
Rable
Rable

Can we hier rein?😂

Vor 2 Monate
Jo Sh
Jo Sh

Never grow a neckbeard.

Vor 2 Monate
jan10916f
jan10916f

Kinder sind so savage haha

Vor 2 Monate
jennse19
jennse19

Ich würde jedem raten, der sich mit diesem Beruf auseinandersetzt, sich genau damit auseinanderzusetzen. Sich auch auf die Schattenseiten einzustellen und nicht davon ausgehen, dass alles immer do rosig ist wie in solchen Reportagen dargestellt.

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Da hast du absolut Recht! Wir haben sie ja auch nur an zwei Tagen begleitet, da lassen sich die von dir angesprochenen Probleme natürlich nur schwer abbilden.

Vor 2 Monate
Liradu2
Liradu2

Zu der Frage was eine gute Lehrerin ausmacht...die allerbeste Lehrerin hatte ich in der 12. und 13. Klasse. Sie war Kunstlehrerin und absolut fantastisch. Um uns die Kunstwerke zu erklären,hat die Frau Schwämme an die Wand geworfen, stand auf dem Tisch, hat herumgetanzt und vieles mehr. Wir haben oft gelacht und sie hat sehr gute Eselsbrücken gebaut :) und an verschiedene Wörter und Methoden erinnere ich mich bis heute wegen ihr.

Vor 2 Monate
Liradu2
Liradu2

reporter Muss man natürlich an den Lernstoff anpassen :D aber für viele wäre das möglich. Ich meine ein Geschichtslehrer könnte doch auch Szenen nachspielen usw. Das geht in vielen Fächern.

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Das klingt wirklich nach einer fabehaften Lehrerin. Wobei wir uns das Lernkonzept bei einer Mathelehrerin wiederrum nicht sooo prickelnd vorstellen.

Vor 2 Monate
Heinrich Wagner
Heinrich Wagner

"can we, can we äh hier rein" xD hahahahaha

Vor 2 Monate
Ber Kay.c78
Ber Kay.c78

Aachen❤

Vor 2 Monate
to stupid for a Name
to stupid for a Name

Katholische Religion und Deutsch.

Vor 2 Monate
Hanna Müller
Hanna Müller

das kind bei 4.34 im hintergund geht ja mal garnicht...

Vor 2 Monate
JoJord3n
JoJord3n

Ich finde den Beruf Lehrer sehr interessant. Er ist aber auch nicht so leicht, durch die genannten Störer des Unterrichts. Deshalb hab eich Respekt vor jedem der sich dazu entscheidet Lehrer zu werden.

Vor 2 Monate
Tía Coco
Tía Coco

Was für ein sympathischer Reporter , bitte mehr davon

Vor 2 Monate
Flakko Jordy
Flakko Jordy

Es ist so fremdschamerregend wie sich die Blagen von heute verhalten.. ich sehe schwarz für die Zukunft

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Als ob wir früher besser waren? ☺️

Vor 2 Monate
Lisa Altmeier
Lisa Altmeier

Erste Unterrichtsstunde und dann auch noch mit Kamera im Klassenzimmer. Ist ja gleich eine doppelte Herausforderung, hat sie aber gut gemeistert. Cool, dass du die ganze Zeit so nah dabei sein durftest, Noah. Fand ich spannend und die Schüler haben sich auch ziemlich realistisch benommen 😂

Vor 2 Monate
Admiral Kizaru
Admiral Kizaru

Die kleinen Schei***, würde auf jeden Fall den Titel des strengsten Lehrers anstreben. Ich wäre der männliche "Miss Finster". (Aber ohne Randel)

Vor 2 Monate
Nick
Nick

Was ist das denn für ein schräger klassen raum?!

Vor 2 Monate
Nick
Nick

+Rainboji Wusste garnicht das schon ganze Schulklassen Harz 4 beziehen :D

Vor Monat
Rainboji
Rainboji

Diese klassen sind harz 4 diese schule wird von außen so toll gemacht aber keiner kommt mit dem system klar außer einpaar streber

Vor Monat
Nick
Nick

Das Kenn ich nicht und das verwirrt mich :D

Vor 2 Monate
Nick
Nick

+reporter Die Sitzplätze sind total wirr verteilt: Die Kinder sitzen entweder im raum kreuz und quer oder vor der Wand. Bei 5:45 sieht man sogar ein Schüler der in einer Ecke sitzt O_o und dann haben die Kids noch dreieckige Tische WTF XD Zusätzlich habe ich, glaube ich, keine Tafel oder so gesehen und generell ist im Raum übel viel freier Platz

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Wieso schräg?

Vor 2 Monate
Miluzaroso
Miluzaroso

Wer freiwillig Lehrer werden will ist nicht mehr normal

Vor 2 Monate
skating_annie _
skating_annie _

Can we hier rein? 😂😂😂

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Yes we can!

Vor 2 Monate
Miriam
Miriam

Ich studiere auch Lehramt im 5 Semester allerdings in Bayern. Wir haben viel mehr Praxis. Wir müssen 4 Praktika absolvieren. 2 Praktika ist echt ziemlich wenig 😳

Vor 2 Monate
reporter
reporter

4 Praktika? Das klingt ja echt ziemlich gut.

Vor 2 Monate
Livee Noow
Livee Noow

Wie es gefeiert wird wie sich die Kinder verhalten.. so lange bin ich noch nicht aus der Schule raus.. aber das Bild ist ja wohl einfach nicht gut zu heißen.. echt schrecklich..

Vor 2 Monate
Ayleen
Ayleen

Ich kenne Lea noch aus der Schule. Sie macht das top und hat auch die richtige Persönlichkeit dafür. ☺️

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Yes! :)

Vor 2 Monate
Ramsey Slgr
Ramsey Slgr

Unsere Refendaren werden von meinen Mitschülern immer weggemobbt

Vor 2 Monate
Ramsey Slgr
Ramsey Slgr

+reporter Ja unsere Musik Referendarin ist wirklich nett und freundlich sie Ist Musik Pädagogen doch pubertierende Mädchen und Jungen (manche) lassen all ihren Frust an ihr aus. Sie tut mir immer so leid, kann man halt nichts machen 😞

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Das klingt ganz schön hart. Schüler machen es den Lehrern ja gerne oft schwer, aber gleich richtig mobben?

Vor 2 Monate
Nacho Basiswissen
Nacho Basiswissen

So klein Kinder zu unterrichten fuckt doch richtig ab... ab der 11 ist ok

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Geschmackssache oder nicht?

Vor 2 Monate
GiladPellaeon
GiladPellaeon

Ich stehe kurz vor dem Abschluss meines Studiums und dem Beginn meines Refs. Prinzipiell hat die Lehrerausbildung mehr Praxis bekommen, allerdings ist das - aus meiner Perspektive - nach wie vor nicht genug. Natürlich wird man im Ref genug Praxis bekommen. Aber ja, Lehramt ist - zumindest für mich - ein Traumberuf.

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Welche Fächer wirst du denn mal unterrichten?

Vor 2 Monate
Janein
Janein

4:32 cringe over the top

Vor 2 Monate
Laura Schneider
Laura Schneider

Ich spreche eigentlich ganz gerne vor anderen, bei Vorträgen bin natürlich trotzdem nervös, aber insgesamt rede ich ganz gerne vor Leuten. Den Beruf Lehrer finde ich schon ganz interessant, aber irgendwie kann ich es mir so gar nicht vorstellen, weil ich mich auch schon total freue aus der Schule raus zu sein. Aber irgendwie finde ich den Beruf trotzdem interessant

Vor 2 Monate
Shinobi -
Shinobi -

Kannst auch einfach in einer Berufschule/ Erwachsenenbildung arbeiten, oder Coaching machen. Oder du wirst Dozent an einer Uni. Vielleicht ist ja ein guter Vorschlag für dich dabei

Vor 2 Monate
Laura
Laura

6:00 das ist heutzutage Unterricht. Hier macht das ich bin ein Lernbegleiter. Absoluter Bullshit der nichts bringt

Vor 2 Monate
FrancesKingsleigh
FrancesKingsleigh

Lea hat das sehr ruhig und souverän gemeistert! Das sollte sie beibehalten 👍🏻

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Absolut!

Vor 2 Monate
Sophia Elisa
Sophia Elisa

also Lehrerin würde ich auf gar keinen Fall werden wollen... es wäre wirklich meine horrorvorstellung. Würde sich das Bildungssystem vielleicht ändern, wäre es vielleicht nicht so schlimm. Aber so wie es jetzt ist wäre es keine Option. (zumal ich echt gar nicht mit so pubertierenden Kindern umgehen könnte 🙈)

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Was stört dich denn am Bildungssystem und was müsste sich für dich ändern?

Vor 2 Monate
Erikson1661
Erikson1661

Der klassische Jack Wolfskin Leherer ;D

Vor 2 Monate
BrotherBearGer
BrotherBearGer

Ich studiere übrigens auch Lehramt: die Aufgabe der Uni ist es nicht Praxis zu vermitteln. Das passiert offiziell erst im Ref.

Vor 2 Monate
mnbs mnbs
mnbs mnbs

Can we rein hier rein :D

Vor 2 Monate
Melpaca
Melpaca

Ich möchte auch gerne Lehramt studieren... Meine Motivation ist aber auch etwas anders... Ich habe super gute aber auch furchtbare Lehrer erleben dürften und habe dadurch gelernt wie wichtig es ist, einen guten Lehrer zu haben

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Welche Fächer willst du denn dann unterrichten? :)

Vor 2 Monate
Luisi
Luisi

5:54 das mädchen hat bts merch an

Vor 2 Monate
Luisi
Luisi

+reporter Ja

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Bangtan Boys?

Vor 2 Monate
BrotherBearGer
BrotherBearGer

Wär schön wenn ihr mal die Berufsschullehrer ins Rampenlicht holt! Die werden genau so gebraucht und sind ganz anders als allgemeinbildendes Lehramt

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Wir haben es uns mal notiert. :)

Vor 2 Monate
Rehaeugleins
Rehaeugleins

Ich habe Lehramt Englisch/Französisch fürs Gymnasium zu Ende studiert, mich nun aber dagegen entschieden. Ich musste einfach ehrlich zu mir sein: ich bin null motiviert selbst unmotivierte Schüler zu animieren, an meinem Unterricht teilzunehmen. Außerdem bin ich viel zu nett und kann mich nicht durchsetzen. Ich arbeite jetzt in einem Büro und liiiiebe meine klaren Wochenenden und einen richtigen Feierabend.

Vor 2 Monate
Rehaeugleins
Rehaeugleins

+reporter Es dreht sich in gar keine Richtung, es fliesst alles in Richtung Decke, weil wir hier auf dem Kopf stehen 😀😀

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Australien? Wooooow. Wir haben da mal eine ganz kurze Frage: Das Wasser in einem Spülbecken zum Beispiel; in welche Richtung dreht es sich beim abfließen? ;)

Vor 2 Monate
Rehaeugleins
Rehaeugleins

+John Pete Ich wohne jetzt in Australien und arbeite in Sales und Marketing einer Roofing company :)

Vor 2 Monate
John Pete
John Pete

Was arbeitest du denn jetzt? Machst du noch eine Ausbildung?

Vor 2 Monate
Nico Schmitt
Nico Schmitt

Kik?

Vor 2 Monate
Vladimir Putin
Vladimir Putin

4:35 alter so Fremdscham im Hintergrund, Supreme und Gucci ah ja 👍

Vor 2 Monate
fleek
fleek

Dieser Junge der dabt 😂😂😂

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Welchen der 46 Jungs, die dabben, meinst du? )

Vor 2 Monate
Laura Rettig
Laura Rettig

Vor Leuten sprechen - na klar, ich unterrichte auch gern... aber nur an der Uni. Schule, egal welches Level, wäre mein Alptraum.

Vor 2 Monate
Line 22
Line 22

Bin gerade in der 9. Klasse und war mal am überlegen selbst Lehrerin zu werden aber bin mir da nicht sicher, bei uns an der Schule gibt es viele laute Schüler und ich kann echt nicht gut vor anderen reden xD

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Vielleicht dann eknie gute Vorraussetzung, aber das reden vor einer Klasse kann man schon auch üben.

Vor 2 Monate
Jolly thejoker
Jolly thejoker

Voller Erwartungen drauf geklickt und dann kommt sowas... schade #NNN

Vor 2 Monate
Tim Schrankel
Tim Schrankel

Ich finde, die Uni müsste die Studenten noch mehr auf die Praxis vorbereiten. (gilt meiner Meinung nach übrigens für ganz viele Studiengänge, aber das ist wieder ein anderes Thema)... Die Schüler merken ziemlich schnell, ob ein Lehrer, der grade von der Uni kommt, Sicherheit ausstrahlt oder selbst noch unsicher ist, wie er sich in bestimmten Situationen verhalten soll. Da muss vorher (noch) mehr von der Uni getan werden, damit man dann auch von Tag 1 an die Klasse/n im Griff hat.

Vor 2 Monate
Dave Jacob
Dave Jacob

bin grad im master fürs gymnasium/gesamt. vorher muss man zwei wochen pratkikum haben, dann ein orientierungspraktikum, ein berufsfeldpraktikum, im master das praxissemester, und dann nach dem studium das referendariat. problem an der sache: ich bin wie gesagt im master, konnte mir ein praktikum komplett anrechnen lassen mit was, was nicht wirklich aufs lehrer-sein vorbereitet hat, mein 2-wochen-praktikum war in ner grundschule und jetzt im master macht es für mich einfach e keinen sinn, es nicht zu ende zu probieren - OBWOHL ich eigentlich lügen würde, wenn ich sage, ich WEIß, dass das was wird mit mir und dem lehrerberuf...

Vor 22 Tage
minicaspi
minicaspi

kommt auf die Universität an, ob man viele Praxiserfahrungen sammelt.

Vor Monat
reporter
reporter

Willst du auch Lehrer werden?

Vor 2 Monate
Siliko wiliko
Siliko wiliko

Bin auch Lehramtsstudentin und unterrichte schon sehr viel an Schulen und ich liebe es obwohl es wirklich Tage gibt da fällt man einfach tot ins Bett. In der Uni lernt man das Handwerkszeug wenn man Glück hat und eine gute Didaktik hat, aber wie man wirklich unterrichtet das bekommen die meisten erst im Referendariat zu spüren und dann ist es leider zu spät. Lehramtsstudierende sollten definitiv alle ein Praxissemester machen und früh genug zu merken ob das was für einen ist oder nicht.

Vor 2 Monate
Siliko wiliko
Siliko wiliko

jennse19 darüber bin ich sehr wohl informiert, weil ich das ja auch selbst machen musste. Das Orientierungspraktikum muss man nicht an jeder Uni vorweisen und auch variiert die Dauer oder andere Vorschriften. Ich habe mein Orientierungspraktikum 5 Wochen im Kindergarten gemacht und studiere Lehramt für Gymnasien. Passt also nicht so ganz von der Altersgruppe her. Ich habe auch schon 2 andere 5-wöchige Praktika gemacht an Schulen aber ich finde einfach, dass 5 Wochen nicht ausreichen um herauszufinden ob man diesen Beruf für den Rest seines Lebens ausführen möchte. Deshalb wünsche ich mir ein Praxissemester, bei dem man richtig in den Schulalltag integriert ist und vielleicht auch mal fachfremd unterrichtet, denn auch das ist nicht unüblich in der Schule.

Vor 2 Monate
jennse19
jennse19

Siliko wiliko du scheinst nicht sehr informiert zu sein. Jeder muss ein 3 wöchiges Praktikum am Anfang des Studiums machen. Sonst kann man nicht fortfahren im bildungswissenschaftlichen Teil des Studiums. Es nennt sich Orientierungspraktikum.

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Mehr Praxis am Anfang des Studiums? Eigentlich eine echt gute Idee.

Vor 2 Monate
Max Gmm
Max Gmm

"Can we rein, hier rein?" xD

Vor 2 Monate
loveConverse2010
loveConverse2010

Ich studiere auch Lehramt und kann mich bis jetzt nicht beklagen, was die Vorbereitung auf den Unterricht selbst angeht. Allerdings geht natürlich sehr viel nur über theoretisches besprochen, aber das ist ja auch die Natur der Uni. Trotzdem hatten wir schon mehrmals Situationen, in denen wir- natürlich vor Studentengruppen- Unterrichtseinheiten gehalten haben und Feedback bekommen haben. Ist natürlich nicht das gleiche wie vor einer 8. Klasse, aber immerhin schonmal ein Anfang :)

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Mussten die Schüler-Spielenden-Studenten dann auch künstlich stören und nerven?

Vor 2 Monate
GaMeR 9486
GaMeR 9486

Mittlerweile is vor Leute reden nich mehr sooooo krass n Problem aber geil is es immer noch nich Aber vor allem, wenn man was richtig drauf hat, is es schon geil Leuten was beizubringen

Vor 2 Monate
GaMeR 9486
GaMeR 9486

+reporter am Anfang wars übertrieben scheiße aber da war ich auch noch eher verschlossen Hat dann n gutes Stück zeit und später auch ne neue Klasse gebraucht um mich dann tw aus der komfortzone zu holen Berufsschule meiner ersten Ausbildung hat dann den Rest gemacht. Und seit dann ungefähr nehm ich mich auch nich mehr so ernst und kann gut lustige scheiße vor Leute machen Sry für den langen Text ^^'

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Hattest du damit am anfang mehr Schwierigkeiten? Wie hast du gelernt, damit besser umzugehen?

Vor 2 Monate
unsicheresgangbild
unsicheresgangbild

Schlechte Bezahlung, geringe Aufstiegschancen und im Klassenzimmer dominiert eine Melange aus pubertärem Schweiß und Smegma.

Vor 2 Monate
IB
IB

Verbeamtete Lehrer (beihilfeberechtigt und können sich damit günstig privat krankenversichern lassen, zahlen keine Arbeitslosen- und Rentenversicherung) verdienen ordentlich. Ob es sehr gut ist, ist abhängig vom Vergleichsmodell. Personen, die eine ähnliche Ausbildungs- und Studiendauer haben (ab 7 Jahren mit Referendariat), verdienen in der Privatwirtschaft nach wenigen Jahren deutlich besser als Lehrer. Dafür haben Lehrer eine Sicherheit vor der Arbeitslosigkeit, um die sie alle beneiden. Sind sie erst einmal verbeamtet, können sie nicht arbeitslos werden. Angestellte Lehrer (nicht verbeamtet) werden nach Tarifen bezahlten und verdienen im Schnitt 400 bis 600 Euro weniger als verbeamtete. Wohlgemerkt bei der gleichen Leistung. Das ist wirklich im Anbetracht der Ausbildungsdauer eine schlechte und sehr unfaire Bezahlung. Der Stadtstaat Berlin, der die Verbeamtung für Lehrer abgeschafft hat, hat dafür die Bezahlung der Lehrer an das Beamtenniveau anderer Bundesländer angepasst. Berliner Lehrer im angestellten Verhältnis verdienen nicht weniger als verbeamtete Lehrer anderer Bundesländer. Grundschullehrer in Berlin gehören zu den am besten bezahlten im gesamten Bundesgebiet. Wie bei allen Themen auf dieser Welt ist Differenzierung ungemein wichtig. Pauschale Aussagen nur schwer möglich.

Vor 13 Tage
wert qwert
wert qwert

+C D Die Sicherheit und die gute Bezahlung kriegt man nur, wenn man verbeamtet wird. Wenn man kein Beamter ist, lohnt sich der Lehrerberuf kaum. Man studiert nämlich 5 Jahre und macht ein 2jähriges Ref. @Ber Ca Lehrer müssen in den Ferien Stunden vorbereiten, Klausuren und Arbeiten korrigieren und und und... mMn lohnt sich der Lehrerberuf fast nur wenn man Beamter wird.

Vor Monat
Ber Ca
Ber Ca

Und außerdem haben sie sehr gute Ferien

Vor 2 Monate
C D
C D

unsicheresgangbild Schlechte Bezahlung? Dass ich nicht lache. Lehrer sind im Vergleich zu anderen akademischen Berufen erstens wirklich gut bezahlt (A12/A13) und haben zweitens eine extrem hohe Sicherheit. Das sind durchaus Vorteile.

Vor 2 Monate
Sister Stina
Sister Stina

Ich würd gern Fachlehrerin für Englisch und Geschichte werden aber eher für Berufsschulen, weil kleine Kinder kann ich nicht leiden aber leider hab ich kein Bock auf Studium😂🤔

Vor 2 Monate
reporter
reporter

Das ist natürlich suboptimal 😂

Vor 2 Monate

Nächstes Video

Recent Torrents | March: Book One | Responder