No video

Lübeck: Judith Rakers zu Gast in der Demenz WG | DIE REPORTAGE | NDR Doku


  • Am Vor Monat

    NDR DokuNDR Doku

    Dauer: 29:47

    Wie kann man damit umgehen, wenn man plötzlich Dinge verwechselt, nicht mehr ohne Hilfe nach Hause findet oder geliebte Menschen nicht mehr erkennt? Und wie reagieren Angehörige, Freunde und Nachbarn auf diese gravierenden Veränderungen, auf eine beginnende oder fortgeschrittene Demenz? Ungefähr jeder Zehnte der über 65-Jährigen in Deutschland ist von einer Demenzerkrankung betroffen. Die NDR Autorin und Tagesschausprecherin Judith Rakers will mehr über diese Krankheit erfahren und besucht fünf Tage lang eine Demenz-WG in Lübeck.
    Eine knappe Woche lang darf Judith Rakers den WG-Alltag ganz nah erleben: Neun Frauen wohnen hier zurzeit. Wie in jeder anderen Wohngemeinschaft hat jede Bewohnerin ein eigenes Zimmer. Der Unterschied: Rund um die Uhr ist Pflegepersonal vor Ort. In der Demenz-WG ist einiges möglich, was in vielen Pflegeheimen schwierig wäre. Zum Beispiel darf jede frühstücken, wann sie will - Langschläferinnen kommen einfach später dazu.
    Doris Stegmann durfte beim Einzug im Frühjahr sogar ihren himmelblauen Wellensittich mitbringen. "Das ist für meine Mutter ein Stück Vertrautheit", erzählt ihre Tochter Dörte - und dass ihre Mutter immer noch Klavier spielt, wenn auch nicht mehr so gut wie früher einmal. "Es ist schon sehr schwer dabei zuzusehen, wie meine Mutter langsam immer mehr verlernt - es ist ein ständiges Abschiednehmen."
    Auch Christa Meyer lebt seit Anfang des Jahres in der WG. Wenn ihr Mann Helmuth zu Besuch kommt, erkennt sie ihn als "ihren Menschen". "Aber ob Christa noch versteht, dass ich ihr Mann bin, das weiß ich nicht", sagt Helmuth Meyer. Dass seine Frau einen Platz in der Wohngemeinschaft hat, macht ihn froh: "Ich konnte irgendwann nicht mehr alleine die Verantwortung tragen. Ich war ein richtiger Flattermann vor lauter Stress."
    Etwa 1,7 Millionen Menschen sind in Deutschland von einer Demenz betroffen. "Es ist eine Familienkrankheit. Es sind alle mitbetroffen und müssen sich auf die Erkrankung eines Familienmitglieds einstellen", erklärt Heidi Juhl-Damberg, die Vorsitzende der Alzheimer Gesellschaft Lübeck. Und dann fügt sie hinzu: "Ein Leben mit Demenzerkrankten, das sind 365 Tage Abenteuer im Jahr!"
    Auf was sollte man sich also einstellen, wenn ein Angehöriger an Demenz erkrankt? Wie erkennt man überhaupt, dass jemand erkrankt ist? Wie gehen Experten mit Demenzerkrankten um? Wie das soziale Umfeld? Und wie lebenswert ist ein Leben mit Demenz? Auf all diese Fragen sucht Judith Rakers Antworten.
    www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die_reportage/Die-Demenz-WG-Judith-Rakers-zu-Gast-in-Luebeck,sendung845306.html
    #ndr #doku #demenz

    Hand in Hand  Demenz  Alzheimer  Pflege  Alter  Menschen  demenz wg  demenz pflege  demenz lübeck  demenz wg lübeck  pflege demenz lübeck  Lübeck  demenz doku  pflege in lübeck  Doku  Reportage  Dokumentation  

Shihanna
Shihanna

Och Gott ist Heidi Herzig💖

Vor 13 Tage
Kevin Adam
Kevin Adam

,, Seehofer. Ja der kann abhauen". Bester Mann :D :D

Vor 14 Tage
Marylane
Marylane

Das ist ja ein wahnsinnig tolles Konzept! So etwas schönes. Für Bewohner, Pfleger und Angehörige. Das würde ich mir im Alter auch wünschen.

Vor 25 Tage
Jana 126
Jana 126

"Geht Seehofer als nächstes?" "Der kann ruhig abhauen." :D

Vor 26 Tage
kämpferinforever kämpferin
kämpferinforever kämpferin

Ich selber habe ein praktikum in einer geriatrie mit 16 gemacht vor 3 jahren. Da waren auch menschen mit demenz es hat mich traurig gemacht wenn die vergessen haben wie man eine flasche aufmacht oder das fenster oder ein nicht mehr erkennen. Mich hat das sehr mitgenommen

Vor 26 Tage
Beggi01
Beggi01

Der kann ruhig abhauen... das merken sogar noch Demenzkranke

Vor Monat
Thomas
Thomas

Ein trauriges aber so wichtiges Thema authentisch aufgearbeitet. Wir dürfen vor dieser Krankheit nicht die Augen verschließen. Vielen Dank an Judith Rakers, diese Doku ist sehenswert. Die Idee, diese Art von WG umzusetzen zollt großen Respekt!

Vor Monat
BK117Dude
BK117Dude

Danke NDR, back on track. Tolle Doku!

Vor Monat
NDR Doku
NDR Doku

Hi, BK117Dude! Gern! :-)

Vor Monat
ManagementRealickz
ManagementRealickz

Alles tolle Menschen!

Vor Monat
Paul Mcdonough
Paul Mcdonough

very happy germans

Vor Monat
moin moritz
moin moritz

Danke für diese Doku ndr 👍🏻

Vor Monat
NDR Doku
NDR Doku

Gerne!

Vor Monat
Tom WA
Tom WA

Deftige Kost.

Vor Monat
Bevliever
Bevliever

Definitiv ein wunderbares Modell der Zukunft! Toll so viel Lebensqualität zu erhalten! :-)

Vor Monat
Chris Carnival
Chris Carnival

Sollte ich jemals an Demenz erkranken, mache ich es wie Gunter Sachs, ich geb mir die Kugel. Darf dann nur nicht vergessen mich zu erschießen 😉😂 Spaß beiseite, ich habe meinen Zivildienst in einem Alten- und Pflegeheim gemacht, auf der Dementenstation. Meinen großen Respekt an Alle die Dementkranke Menschen betreuen.

Vor Monat
Nekfeu 97
Nekfeu 97

Judith Rakers, ist eine wunderschöne Frau.

Vor Monat
Benjamin Zipser
Benjamin Zipser

akkurat, ja.

Vor Monat
Luca L
Luca L

Wie sie Dame ans Klavier gekriegt haben, da muss man ja schon trickreich sein. ^^

Vor Monat
ManagementRealickz
ManagementRealickz

Das dachte ich mir auch!

Vor Monat
Agrar Paparazzi
Agrar Paparazzi

Wirklich eine schöne Reportage, zu sehen wie glücklich die Leute trotz Ihrer Krankheit sind.

Vor Monat
Das wahre Leben
Das wahre Leben

Judith Rakers ist immer sehr angenehm! Man könnte ihr stundenlang zuhören. Eine wirklich schöne Dokumentation!

Vor Monat
Dirk Geißler
Dirk Geißler

Man sollte mit den Alten ein Übergabe Gebet machen, so das sie Christus annehmen, in den Moment sind ihnen alle Sünden vergeben. Und Christus nimmt sie, ihre Seelen mit ins Himmelreich

Vor Monat
Zitronenschaum
Zitronenschaum

Die Politik muss endlich aufwachen. Damit jeder Mensch das Recht hat genau SO alt zu werden und in Würde zu sterben.

Vor Monat
Lille boy
Lille boy

Wenn ich jemals so krank werden sein soll, sollen die anderen mich doch bitte erschießen... Da möchte ich echt niemandem zur Last fallen...

Vor Monat
Lieblingsleguan
Lieblingsleguan

Tja. Ich würde damit auch nicht leben wollen, und die Art der Pflege aus dem Film ist sicher nicht der Regelfall. Aber in dem Moment, wo man es hat, ist eine selbstbestimmte Entscheidung, das Leben zu beenden, leider nicht mehr möglich. Das ist echt vertrackt.

Vor 29 Tage
Mia
Mia

Judith Rakers ist echt toll und ist immer so offen ohne Vorurteile gegenüber allem ❤️

Vor Monat
crushern1
crushern1

Eine sehr schreckliche Krankheit. Leider war unsere Famile auch davon betroffen, eher gesagt meine Großmutter. Es fing mit kleinen und merkwürdigen Sachen an zb Erde aus den Blumenkübeln im Raum verteilen. Später erst die Jacke und ein paar Wochen später die Katze in die Mikrowelle getan und und und. Am Ende war es so schlimm, dass sie nur noch meinen Vater (jüngstes Kind) und mich ( einziger Enkelsohn) erkannt hat. Sie wusste nicht mehr wie man isst oder trinkt einfach nichts mehr. Wie sich später herausstellte, war das Heim vom Personal her vollkommen unterbesetzt (was ein Wunder). Aus dessen Folge konnte nicht kontrolliert werden, dass meine Großmutter genug trinkt. Letztenendes ist sie auf gut deutsch verdurstet, da sie halt nicht mehr wusste wie man Wasser aus einer Flasche in das Glas bekommt und zu sich nimmt. Genießt die Zeit die ihr habt mit euren Eltern bzw. Großeltern, denn es kann jederzeit mit der Demenz oder irgendetwas anderem anfangen.

Vor Monat
Zekeriya Altin
Zekeriya Altin

Wenn ich mir das so anschaue dann hätte ich auch Lust Menschen zu helfen die die Hilfe benötigen

Vor Monat
marmelade82
marmelade82

+Walter White Sowas hört man sehr gerne ❤

Vor Monat
Walter White
Walter White

Ich bin auch im Medizin Bereich tätig und eins kann ich dir sagen, trotz viel harter Arbeit ist es ein unglaublich tolles und erfüllendes Gefühl für Menschen zu arbeiten. Mein Job ist das beste was mir je passiert ist

Vor Monat
Mik Weg
Mik Weg

Zekeriya Altin dann tu es doch

Vor Monat
Anonymus
Anonymus

23:15 ... Er mag es das sie ihn filmen ... alles klar ... damit hatte ich eher nicht gerechnet :D

Vor Monat
Soffel 04
Soffel 04

Da musste ich auch schmunzeln :D und sein Gesichtsausdruck dazu - herrlich!

Vor 29 Tage
basti19basti
basti19basti

Tolle, aber auch traurige Doku. Hoffe ich werde nie direkt konfrontiert mit dieser Erkrankung. Aber es zeigt sehr schön, warum in meinen Augen, die Musik die tollste und wertvollste aller Künste ist. Sie ist einfach so eng mit dem Leben verknüpft. Und die Frau Stegemann ist ja eine goldige Dame. Die wirkt noch so fit, ihr hat man das gar nicht angemerkt.

Vor Monat
Big Juls
Big Juls

Neue Leute kennenlernen, Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat...ich stelle mir diese Krankheit schlimm vor. Auch, wenn die Menschen zum Teil glücklich aussehen, alles oder vieles zu vergessen und immer wieder neu lernen zu müssen ist grauenvoll. Ich habe richtig angst vor dem Alter... und Respekt vor den Menschen, die mit solchen Angehörigen leben oder diese betreuen.

Vor Monat
Lennart Kolling
Lennart Kolling

Ist zwar eine art kopie von 7 tagen unter dementen,aber trotzdem toll.

Vor Monat
Lennart Kolling
Lennart Kolling

+Hans-Franz naja

Vor Monat
Hans-Franz
Hans-Franz

Die von 7 Tage haben immer so dämliche Reporter

Vor Monat
Advaita Vedanta
Advaita Vedanta

Es geht immer um den Moment, Frau Rakers.

Vor Monat
Jojo
Jojo

Frau Rakers ist soo goldig😊 generell sind mir die Leute da total sympatisch! Es ist schön, zu sehen wie glücklich die Leute da sind!

Vor Monat
Ha Andros
Ha Andros

Ich arbeite in einem Demenzzentrum. Heute hatten wir eine Bewohnerin, die sich über Nacht so stark verändert hat, dass die Angehörigen beim Besuch echt geschockt waren und weinten.

Vor Monat
Advaita Vedanta
Advaita Vedanta

Frau Rakers wirkt immer so authentisch☺

Vor Monat

Nächstes Video

the beatles i feel fine | The Boss Baby | Men's Shoes